Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 384 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


23.04.2008 07:14
Satellite - Into The Night antworten

Satellite - Into The Night
Neo Prog



2007
Metal Mind Productions

Satellite gründeten sich im Jahr 2000 und waren eigentlich gar nicht als Band im Kontext gedacht. Viel mehr wollte Schlagzeuger Wojtek Szadkowski mit ein paar Musikern ein eigenes Solo-Werk erschaffen, nachdem er maßgeblich am Songmaterial und an den Lyrics der polnischen Band Collage beteiligt war. Nichts wurde es mit der Solonummer, sondern die beteiligten Musiker taten sich zusammen und brachten im Jahr 2003 ihr erstes gemeinsames Album "A Street Between Sunrise And Sunset" auf den Markt und schimpften sich als Band Satellite. Dies war der Auftakt zu einer musikalischen Trilogie, die nun, nach dem 2005er-Relasese Evening Games, mit "Into The Night" ihr Ende finden soll.

Satellite treten mit einem neuen Bassisten namens Jarek Michalski an und versuchen von Beginn an Spannung aufzubauen. Über den neo-proggigen Inhalt des Eröffnungstracks "Into The Night" lässt sich streiten, fest steht aber, dass die Band um keinerlei süßliche Klangstrukturen verlegen ist. Der oftmals abwertende Zuckerguss liegt hier im Gesang, in den verschiedensten Tasten und natürlich in der zelebrierten Solo-Gitarre. Im Kompositionsaufbau sind sich die Polen einig und Erfahrung haben sie auch. Deswegen sind wenige Kanten vorhanden, an denen man sich weh tun kann.
Der Longtrack "Dreams" besteht aus drei einzelnen Parts, die gekonnt aneinander gereiht wurden. Und es wird wuchtiger, die Gitarren legen deutlich mehr Gewicht rein und auch die Synthies klingen bei weitem nicht mehr so straight. Die Orgeln verleihen deutliche Rockattitüde und durch die sich andeutenden Wechselspielchen zwischen Ruhe und Power werden Satellite um Längen emotionaler. Schlagzeuger Wojtek Szadkowski groovt mächtig und schiebt somit die gesamte Formation an. Zusammen mit Bass und Gitarre legt er das Fundament für atmosphärische Synthieläufe. Die eingestreuten Funkelemente werte ich nicht als besondere Innovation, dafür sind sie viel zu kurz. Aber es entwickeln sich recht kurzweilige 13 Minuten.
Satellite verpulvern natürlich auch allzu gängige Riffs, fahren ihren Sound auf ein spannendes, wenn auch gewöhnliches Klischee runter. Nichts anderes haben wir erwartet. Dabei überlassen sie in "Downtown Skyline" die Stimmungsmache weitestgehend ihrem Sänger Robert Amiriam. Die übrigen Instrumente schalten sich heftigst zwischendrin ein.

Nach einem kurzen Intermezzo ("Lights") gibt es an sich wenige Punkte zu bemängeln. Den Neo-Progger freut es sicherlich, aber man darf auch nicht verkennen, dass die Band jede bekannte Ausfahrt aus ihrem reichhaltigen Angebot nimmt, um uns dann etliche Wiederholungen ihres bisherigen Schaffens zu präsentieren. Vor allen Dingen sind es immer wieder die Gitarrenmelodien, die uns nun mehr seit drei Alben mit durchweg ähnlichen Abläufen verfolgen. Nicht schlecht, aber langsam reicht es. Auf gebotene Ähnlichkeiten mit John Mitchells Projekt Kino in "Don't Walk Away In Silence" möchte ich dabei gar nicht erst genauer eingehen.
An wenigen Stellen klingt "Heaven Can Wait" einfach nicht ausgereift. Nun gut, da jammere ich auf hohem Niveau, aber trotzdem stelle ich fest, dass die Gesangslinien einfach nicht zum Bombast der Keyboards passen, wo hingegen die opulenten Orgelsounds dann wieder eine Klasse für sich sind.

Sei es drum, Satellite haben ein sehr ansprechendes Album eingespielt und es ist schön, dass sie wieder da sind. Und trotzdem, an ihren eigenen Vorgänger "Evening Games" reichen sie diesmal nicht ganz heran. Dafür sind ein paar Schwankungen zu groß. Es ist sehr guter Neo Prog, der ganz sicher 7 von 10 RockTimes-Uhren verdient hat und hier im Übrigen mit einem klasse Sound aus den Boxen schallt. Aber das sind wir von den Polen ja ebenfalls gewohnt.

Line-up:

Robert Amirian (vocals)
Sarhan Kubeisi (guitars)
Krzysiek Palczewski (keyboards)
Jarek Michalski (bass)
Wojtek Szadkowski (drums)

Tracklist:

01:Into The Night (6:54)
02:Dreams (13:30)
Part 1 (2:58)
Part 2 (6:45)
Part 3 (3:47)
03:Downtown Skyline (6:20)
04:Lights (2:14)
05:Don't Walk Away In Silence (7:35)
06:Heaven Can Wait (9:04)
07:Forgiven And Forgotten (6:05)


http://www.myspace.com/satellitepoland
http://www.metalmind.com.pl/




Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor