Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 424 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
The Wolf Gang
Great Champ

Beiträge: 661


12.06.2008 18:37
Cream – Fresh Cream antworten

Cream – Fresh Cream

Cream lernte ich 1967 innerhalb der damaligen „Hitparadenlandschaft“ durch „I feel free“, die im Dezember 1966 veröffentlichte Single, kennen.
Ehrlich gesagt, so richtig habe ich diesen Song nicht gemocht.

Mit der Single, ihrer zweiten übrigens, kam auch die hier vorgestellte LP in die Läden.

Durch das damals mich eher „abschreckende“ Beispiel mit „I feel free“ lernte ich Cream dann erst kennen durch das knapp ein Jahr später veröffentlichte Album „Disraeli Gears“, das schnell zu einem meiner „Lieblinge“ avancierte.

Dadurch erst kam ich auf „Fresh Cream“, ein Album, das so ganz anders war als „Disraeli Gears“.

Hier war der Sound noch „unfertiger“, rauer und bluesbetonter, wie sich aus den Titeln der Platte auch erahnen lässt.

Unter dem musikalischen Hintergrund der 3 Musiker

· Eric Clapton - guitar, vocals
· Jack Bruce - bass, harmonica, lead vocals
· Ginger Baker - drums, percussion, vocals

wurde hier Musik geschaffen, die Blues, Rock, Pop und ein wenig die jazz- und R’n’B-orientierte Vergangenheit von Bruce und Baker reflektierte. Gerade Bruce und Baker boten hier daher einen flexiblen Hintergrund für Clapton’s Improvisationen, die jedoch noch stark an seinem letzten Engagement bei John Mayall anlehnend bluesgetränkt waren.
Mit einem anderen Gitarristen hätte Cream mit Baker und Bruce sicher auch eine andere Richtung einschlagen können und wären vielleicht eine der ersten Jazz-Rock-Bands geworden. Aber.....

In Hinblick, was noch an Studioalben kommen sollte, hatte die Band hier noch nicht ihren Stil vollends gefunden

Hier zunächst die Stücke:

1. "I Feel Free" (Jack Bruce, Pete Brown) – 2:51
2. "N.S.U." (Bruce) – 2:43
3. "Sleepy Time Time" (Bruce, Janet Godfrey) – 4:20
4. "Dreaming" (Bruce) – 1:58
5. "Sweet Wine" (Ginger Baker, Godfrey) – 3:17
6. "Spoonful" (Willie Dixon) – 6:30
7. "Cat's Squirrel" (Traditional, arr. S. Splurge) – 3:03
8. "Four Until Late" (Robert Johnson, arr. Eric Clapton) – 2:07
9. "Rollin' and Tumblin'" (Muddy Waters) – 4:42
10. "I'm So Glad" (Skip James) – 3:57
11. "Toad" (Baker) – 5:11

Mit „I feel free“ war die 2. Single enthalten, ebenso die Rückseite „N.S.U.“ (nicht die Automarke, sondern wohl eine Abkürzung für „Non-Specific Urethritis").
Die erste Single, „Wrapping Paper“ fehlt hier, jedoch nicht die damalige Rückseite, „Cat’s Squirrel“.
Es gab jedoch andere Versionen der Platte inklusive „Wrapping Paper“.

Vorwiegend wurde hier Blues geboten, sei es das lasziv und betörend vorgetragene „Sleepy Time Time“, das hypnotische „Spoonful“, das später live noch beachtlich in der Länge ausgewalzt werden sollte, hier mit 6:30 aber auch schon gut vertreten ist, und das enorm druckvolle „Rollin’ and tumblin“.

Die von Bluesern geschriebenen Stücke „Four until late“ und „I’m so glad“ wurden hier m.E. jedoch ihres ursprünglichen Bluesfeelings „beraubt“, und während das erste eigentlich nur so dahinplätschert, sollte „I’m so glad“ für Cream später nur noch als Thema herhalten müssen, auf dem man lange Liveimprovisationen aufbaute.

Mehr „eigenständige“ Stücke stellen für mich „N.S.U.“ und „Sweet Wine“ dar, beides Titel, die für mich ein besonderes Feeling verbreiten...

Mit „Dreaming“ hatte ich nie etwas „am Hut“, es war eine magere Vorstufe dessen, was Bruce nachher solo zur wirklich guten Vollendung bringen sollte, hier eben nur der „Rohbau“, für mich überflüssig an dieser Stelle.

„Toad“, hier erstmalig ein Feature für Baker, in so kurzer Form nur bedingt darstellend, was der gute Ginger so draufhatte..., aber ein Novum in der damaligen Rockwelt.

„Cat’s Squirrel“ , ein Instrumental, dass in den Gesamteindruck zwar passt, aber das für mich „weder Fisch noch Fleisch“ ist, ganz nett, aber nicht mehr...(da gefällt mir die Version von Jethro Tull besser)

...und „I feel free“ ist noch immer nicht mein Liebling geworden, obwohl heute weiß ich die komplexe und abwechslungsreiche Komposition besser zu schätzen!

Fazit : Ein Debüt einer „Supergroup“, das die Welt nicht aus den Angeln hob, aber inmitten der damaligen Zeit sicher ein Album, das den Anspruch erheben darf, bei der Gestaltung einer Musikrichtung, nämlich des Hardrocks oder Bluesrocks, einige Impulse beigetragen zu haben.(meine bescheidene Meinung). Vielleicht auch dadurch, dass bereits hier Cream-typische Liveelemente, nämlich der langen Improvisationen, vorhanden waren, ein Vorreiter in Sachen Jam Rock.

Es war jedenfalls ein Schritt vorwärts.

Neben „Wrapping Paper“ gab es dann noch Versionen mit dem Titel „The Coffee Song“.

Wolfgang

Angefügte Bilder:
cream.jpg  
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


13.06.2008 10:40
RE: Cream – Fresh Cream antworten

An Cream liebte ich immer besonders Bakers Drumming. Trotzdem gefällt mir "Fresh Cream" sogar relativ gut und das obwohls sehr bluesig ist. Sowas höre ich aber höchstens so alle zwei Jahre mal und dann wenn mir nach Cream ist müssens die Live-Jams sein die mich packen. Die Liveversion von "Traintime" z.B.


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
krautprog
Let`s rock

Beiträge: 21

14.06.2008 10:46
RE: Cream – Fresh Cream antworten

live ist cream sicherlich eine wirkliche größe gewesen, studiomässig sieht das für mich nicht so positiv aus.
da waren ein paar übersongs und der rest war doch eher durchschnittlich.

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor