Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 290 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
The Wolf Gang
Great Champ

Beiträge: 661


11.08.2008 12:50
THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame antworten

THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame

Eigentlich ist dieses das Album, daß den Begriff Fusion, hier zwischen Jazz und Rock, mit Schwerpunkt auf Rock, neu definierte.

Das war pure Energie auf höchstem Level, die die fünf Bandmitglieder 1971 versprühten.

John McLaughlin an der Gitarre, der hier den Hendrix’schen Einfluß auf die Musik spüren ließ, kam von Miles Davis und Tony Williams Lifetime.
Jerry Goodman an der Violine war vorher als prägendes Mitglied der fantastischen Brass-Rock-Band THE FLOCK beschäftigt und brachte unglaubliches Feuer in diese brodelnde Fusionküche mit seinen bissigen Geigenattacken, bisweilen in den höchsten Tönen.
Jan Hammer, bisher stark im Jazzbereich verwurzelt (bevor er dann später sein Geld als „Miama Vice-Hauskomponist“ machte, bringt durch sein Keyboardspiel mit Wiedererkennungswert noch die jazzigsten Elemente ein.
Rick Laird am Bass, als Sessionmusiker tätig, spielt aus meiner Sicht die unauffälligste Rolle in diesem Team, bildet aber ein erstklassiges rhythmisches Rückgrat.
Billy Cobham am Schlagzeug, in Jazz, Soul, Funk, u.a. natürlich auch bei Miles Davis, gleichermaßen zu Hause, scheint hier mit knalligen Rockrhythmen seine Mitspieler zu Höchstleistungen anzutreiben. Er setzt hier einen Maßstab für nachfolgende Drummer.
Wie insgesamt hier ein Maßstab gesetzt wird, quasi eine Referenz für alle Nachfolger dieses Genres.
Nur hier haben wir es, dieses perfekt aufeinandergestimmte Zusammenspiel von Hochklassemusikern, die die bisweilen rasenden Läufe gemeinsam intonieren. Unglaublich klingt das manchmal, wenn sich im Wechsel, Gitarre, Geige und Keyboards jagen, um dann wieder gemeinsam die Melodie, das Thema anzustimmen.
Dennoch bietet diese Platte durchaus auch ruhige und meditative Momente, wenn akustische Instrumente eingesetzt werden, wunderschön anzuhören auf „A Lotus On Irish Streams“!
Die sich später entwickelnde Neigung zur Religiosität McLaughlins findet hier bereits oft ihren Ausdruck, in meditativen als auch in kraftvollen Gewändern...
Diese Platte war es auch, die Anfang der 70er viele Rockfans dieser Musikrichtung nahe brachte.
Hört man sich diese Scheibe einmal mit höherer Lautstärke an, wird man unwillkürlich in diesen Sog hineingezogen. Hier wirkte noch die neue, frische und unverbrauchte Energie, die sich im Laufe der Jahre in der Entwicklung des Jazz-Rock verlieren sollte.
Zwei Platten (und eine mit unveröffentlichten Aufnahmen) folgten noch, bis es zu vermehrten Besetzungsänderungen des Orchesters kam.
Aber diese erste Besetzung bleibt die Referenz!

Hier noch die Titel:

Meeting of the spirits
Dawn
The Noonward Race
A Lotus On Irish Streams
Vital Transformation
The Dance Of Maya
You know you know
Awakening

McLaughlin ist heute noch im Fusionbereich rührig tätig,
Goodman widmete sich später der New Age-Bewegung, bis er sich dem Jazz-Rock mit ähnlicher Ausprägung wie auf dieser Platte wieder annäherte. (man beachte die von mir vorgestellte CD des Ex-Journey-Drummers Steve Smith!)
Jan Hammer, na ja, nach einigen Soloprojekten, u.a. mit Neal Schon, kam seine „Miami Vice“- Zeit , und schon lange habe ich nichts Produktives mehr gehört.
Was Rick Laird heute so treibt, ist mir nicht geläufig.
Ja, und Cobham ist aktiv wie eh’ und je , mit unterschiedlichen Formationen, in Jazz und Jazz-Rock , aktiv.

Wolfgang

Angefügte Bilder:
MO.jpg 
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


11.08.2008 12:58
RE: THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame antworten

Ist natürlich ein Meilenstein, der mich aber bis heute mehr beeindruckt als wirklich gefällt. Da geben sie mir einfach zu viel Gas.

Die schönste Mahavishnu Orchestra Scheibe ist für mich die "Apocalypse". Aber eigentlich so eigentlich lieb ich sie alle !

Magst du auch dieses Lost Album Wolfgang ? Ich finde das eine qualitativ ebenso gute Scheibe und es ist schwer zu verstehen warum die damals nicht als dritte Scheibe erschien finde ich.


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
michi1985
Keep on rockin`

Beiträge: 59


11.08.2008 15:05
RE: THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame antworten

Gefällt mir außerordentlich gut, diese Scheibe. Ja, hier wird Gas gegeben, und wie.

geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


11.08.2008 20:25
RE: THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame antworten

Zitat von The Wolf Gang
THE MAHAVISHNU ORCHESTRA with John McLaughlin- The inner mounting flame
Wolfgang




Servus Wolfgang,


EIN WUNDER ist geschehen!! Das ich den Tag erleben darf, an dem Du ne Scheibe vorstellst, die ich im Regal rumstehn hab!

Sodala, ert einmal CD entstauben........hüstel/krächz.......und rein damit......hm, der erste Song Meeting Of The Spirits erinnert mich gleich zu Beginn an Kansas (mir ist natürlich bewußt, daß Kansas erst drei Jahre später ihren ersten Output veröffentlichten....hm...klingt schon mal net schlecht...
......
...ups...der zweite Song ging wohl an mir vorbei...buh...
......
der dritte Song Noonward Race klingt zu Beginn nach Hölderlin, die ham ja auch damals fast zur gleichen Zeit angefangen.....huiuiui jetzt wird der Song aber zu wild, kein Vergleich mehr gestattet zu den braven Hölderlin.

Song Nr. 4 ...völlig anders....ein gaaaaanz ruhiges Stückl...aha A Lotus On Irish Streams ....schöööön.

Song Nr 5.: ....und weiter gehts mit Hölderlin - Live Traumstadt...ähh quatsch, schon wieder geht der Punk ab....Vital Transformation ...die ham voll was drauf, das hör ja sogar ich raus

Song Nr 6 The Dance Of Maya : nach knapp drei Minuten voll der Blues, wasn jetzt los??? ah, ok, die Jungs ham sich zwei Minuten später schon wieder gefangen...

...und das vorletzte Stück ist wieder gaaaanz langsam......sehr angenehm....schön, wie da die einzelnen Instrumente abwechselnd an die Reihe kommen, Stück ist mir viel zu kurz

.... und der Abschluß: nochmal Geigervollgas und jetzt auch der ganze Rest der Band in Exstase, heiliger Strohsack, da gibts ja voll auf die Fresse

Ja, die Scheibe hör ich wieder, versprochen!



Viele Grüße sendet der


Wolli
geyemapiru

np.: nix mehr, ab zum Stammtisch

P.S.: Sorry, wegen dieses etwas mehr als seltsamen "Review" ...soll nicht wieder vorkommen

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor