Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 508 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


29.07.2005 21:26
Magma - Kohntarkosz Anteria antworten

(Seventh Records)

Magma - Kohntarkosz Anteria

Hm...da habe ich wohl Nick Cave's Abattoir Blues/The Lyre Of Orpheus etwas voreilig zum Album des Jahres gekürt, denn dieses Album hat diesen Titel genauso verdient. Gut 20 Jahre ist es her, seit die französische Band Magma ihr letztes Studioalbum veröffentlicht hatten. Magma, eine Band die in den frühen Siebzigern in der Musikwelt für Aufsehen gesorgt hat, weil man sie absolut nirgends einordnen kann. Viele Bands liessen sich vom Sound der Franzosen beeinflussen und werden heute unter dem Begriff "Zeuhl" zusammengefasst und grundsätzlich den Progressive Rock zugeordnet:

In Antwort auf:
by babyblaue-seiten.de
Zeuhl ist eigentlich ein Wort aus der von den Mitgliedern der französischen Band Magma erfundenen Kunstsprache Kobaianisch und bedeutet etwa "himmlische Musik". Inzwischen wird damit auch das Prog-Genre bezeichnet, in das Bands eingeordnet werden, die sich hauptsächlich durch die Musik von Magma inspirieren lassen bzw. teils aus Ex-Magma-Mitgliedern bestehen. Zeuhl-Musik zeichnet sich meist durch überaus kraftvolles, dominantes Bass-Spiel, repetitive Strukturen, peitschende Rhythmik und Jazz-Anleihen aus.

Häufig werden Magma auch als "Carl Orff's Carmina Burana meets John Coltrane" beschrieben. Wer sich genauer mit diesem äusserst interessanten Genre befassen will, dem empfehle ich diesen Artikel . Mastermind Christian Vander, ein klassisch ausgebildeter Schlagzeuger/Percussionist, erzählt mit seiner Band die Geschichte eines Volkes, welches dem Leben auf der Erde überdrüssig zum Planeten Kobaïa aufbrach um eine neue "Welt" zu Gründen. Seit diesem Aufbruch ist einige Zeit vergangen und auf Kobaïa hat sich inzwischen eine neue, sehr Vokal-lastige Sprache entwickelt. Man muss sich also nicht wundern, wenn man kein Wort davon versteht, was da gesungen wird ;). "K.A" fügt nun nach 20 Jahren der Geschichte von Kobaïa ein weiteres Kapitel hinzu. Nach dem ersten Durchlauf hatte ich etwas Mühe mit diesem Album. Zu monoton, zu sperrig, schlicht zu fremd klang das Ganze. Ich glaube es gibt niemanden, dem es nicht ähnlich ergehen würde. Was man nicht machen darf, ist das Album sofort abzuschreiben. Was zu Beginn wie ein beinahe endloses Wiederholen der immergleichen Phrasen in irgendeinem Kauderwelsch klingt, entwickelt mit jedem weiteren Durchlauf zu einem wahren Hörgenuss. Plötzlich wird einem die Dynamik und die Spannung klar, die damit aufgebaut wird. Immer neue Nuancen werden ersichtlich und sei dies nur eine minimale Abweichung der begleitenden Basslinie. Und plötzlich überkamen mich Gefühle in einer Intensität, wie ich sie noch selten erlebt habe (höchstens noch bei Devin Townsends "Terria"). Gänsehaut, unbändige Freude und ein tiefes Gefühl innerer Zufriedenheit. Es ist wirklich schwer zu beschreiben und es klingt vielleicht übertrieben....um es auf einen Nenner zu bringen: Man bekommt das Gefühl, dass der einzige Grund warum man überhaupt hören kann, dieses Album ist. Ein knapp 50 minütiges Monument, eingeteilt in 3 Teile. Teil 1 wirkt zuerst sperrig. Vertrackte Rhythmen und kompliziert Gesangslinien. Teil 2 wirkt etwas zugänglicher und die Melodien gehen etwas schneller ins Ohr. Teil 3 wird von einer fast 10 minütigen jazzig-rockigen Instrumentalpassage mit starker Drum- und Bassorientierung eröffnet und geht anschliessend ins Vorgeplänkel für das furiose Finale über. Diese extrem grobe Beschreibeung wird der Musik natürlich in nicht mal ansatzweise gerecht. Und auch die Dreiteilung ist nicht wirklich von Bedeutung. Dieses Werk will komplett am Stück gehört werden.

Fazit: Im wahrsten Sinne wie von einer anderen Welt ;)

9/10

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor