Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
The Wolf Gang
Great Champ

Beiträge: 661


20.04.2010 12:35
Manu Katché - Third Round antworten

Manu Katché - Third Round


Die dritte Runde für den Schlagzeuger und Perkussionisten: Sein drittes Album für das Münchener Plattenlabel ECM.

Der am 27.10.1958 in Saint-Maur-des-Fossés geborene französische Perkussionist und Komponist mit Wurzeln an der Elfenbeinküste studierte am Pariser Konservatorium klassische Perkussion und spielte einst in den Bands von Sting und Peter Gabriel.

2005 erschien bei ECM sein erstes Album, unter anderen eingespielt mit Jan Garbarek und Tomasz Stanko. ("Neighbourhood").

Die zweite Runde war "Playground", mit einem anderen norwegischen Saxofonisten: Trygve Seim.

Hier nun mit einem weiteren norwegischen Saxofonisten (Tore Brunborg), ganz andere Musik als auf den Vorgängern.

Überhaupt, so scheint es, hat Katché sich nie so recht festlegen lassen.
Von Pop, Rock über Jazz bis hin zu afrikanischen Klängen und Klassik hat er bereits einiges ausgetestet.

Wichtig mag für ihn auch sein, dass er auf dem TV-Sender "Arte" seit 2007 eine eigene Sendung betreibt: "One Shot Not", wo ihn verschiedene Jamsessions mit immer anderen Künstlern zusammenbrachten. Zu dem mehr im Jazz verwurzelten Sound seiner bisherigen ECM-Platten ist es ihm nun gelungen, nicht unbedingt den 'typischen ECM-Sound' zu schaffen, sondern sanft rockende und groovende Funk-Elemente mit einzubringen.

Einflusse aus Soul und Volksmusik stehen hier neben gepflegten Balladen (sehr schön "Senses") und verschmelzen zu einem Sound, der viele Vorbilder des Perkussionisten zu vereinen scheint.

So fällt auf, dass im Gegensatz zu den ersten beiden Alben, die eine einheitliche Stimmung ausstrahlten, auf dieser neuen Platte mehrere Facetten des Musikers zu Tage treten. Ich denke, so mag es ihm auch gelingen, eine breitere Hörerschar anzusprechen, was einigen vielleicht auch den Zugang zum Jazz erleichtern kann.

Mir geht es so, dass ich das Gefühl habe, Katché macht hier eher die Musik, die ihn darstellt, die seine Persönlichkeit ausmacht.

Elf 'überschaubare' Titel, keine langen Exkursionen, mit 5:34 Minuten ist "Keep On Trippin'" das längste Stück. Wahrscheinlich durch Tore Brunborgs stark prägendes Saxofon klingt der erste Track sehr 'nordisch', recht verhalten, mit einem feinfühlig und sehr vielseitig agierenden Katché. Aber man spürt bereits jenes leichte Fusion-Feeling, wie man es aus den Achtzigern von Musikern wie David Sanborn kennt. Doch statt eines klebrigen Synthies tupft hier das Piano zart und spielerisch.
Im Übrigen halte ich Brunborg, auch durch andere Produktionen, an denen er beteiligt war, für einen ganz hervorragenden Saxofonisten mit einem sehr sensiblen und ausdrucksstarken Ton. (Vorsicht, Jan Garbarek!!!).

Dunkle Akkorde des Pianos setzen dann gleich Akzente für den nächsten Titel, und hier beweist Katché erneut, dass er zu den innovativsten Perkussionisten der Musikgeschichte zählt, von filigran bis energisch hat er etwas zu bieten. Das Stück gewinnt an Ausdruck durch die Hinzunahme des Gitarristen Jacob Young, auch eines der neueren 'Pferde im ECM-Stall'.

Nicht nur hier, sondern bei allen Stücken ist es der butterweich und flexibel agierende Bass Pino Palladinos, eines Musikers, der wie Katché bereits musikalisch auf 'vielen Hochzeiten tanzte'.

Es gibt keine 'marktschreierische Musik' zu hören, das ist alles sehr 'gepflegt', es wird sehr viel Wert gelegt auf die Ausgestaltung der einzelnen Kompositionen, solistische Ausbrüche gibt es nicht. Das ist in diesem Sinne sicher nicht als typischer Jazz zu bezeichnen, mitunter sind hier kammermusikalische Momente zu vernehmen. Einerseits agiert Katché nie vordergründig, doch andererseits ist er ständig präsent mit kleinen, aber feinen Preziosen in der Ausgestaltung seines Perkussionsspiels, einfach hervorragend.

Im Gegensatz zu den ersten beiden ECM-Platten, vernehme ich auf "Third Round" Reduktion und Konzentration auf das Wesentliche. Sicher ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Musikers, so dass man stark gespannt sein darf, wie es weiter gehen wird. Schaue ich auf die Künstler, die bei ECM unter Vertrag stehen, ergeben sich ja noch so viele Kooperationsmöglichkeiten, die prickelnd sein könnten. Ich denke an Terje Rypdal, der ja stets ein Wanderer zwischen den Welten war, oder auch an Keith Jarrett, der an der Seite von Katché möglicherweise auch neue Facetten einbringen könnte.

Zwei Titel seien hier noch genannt, die durch die Beteiligung der Musikerin Kami Lyle etwas aus der Reihe tanzen.

Auf "Stay With You" singt sie mit einer absolut mädchenhaften und zarten Stimme - interessant, ich mag das aber gar nicht, für mich passt das nicht in das Konzept, ich halte die Stimme für wenig ausdrucksstark.

Auf "Urban Shadow", dem vorletzten Titel, spielt die Dame dann nur Trompete, und das ist völlig in Ordnung, bringt sie zusammen mit der Gitarre doch eine interessante Klangfarbe in das sanfte Stück, das getragen wird von Jason Rebellos dominanten E-Piano-Klängen.

Bis auf einen (für mich) 'Ausrutscher' insgesamt eine der ganz wichtigen neuen Produktionen auf dem ECM-Label!

Wieder einmal hatte Manfred Eicher den richtigen Riecher! Gratulation!

Die Musiker:

Manu Katché (drums)
Tore Brunborg (soprano and tenor saxophones)
Jason Rebello (piano, Fender Rhodes)
Pino Palladino (bass)
Jacob Young (guitars - #2, 6, 10)
Kami Lyle (vocals, trumpet - #9, 10)

Die Titel:


01:Swing Piece (4:54)
02:Keep On Trippin' (5:34)
03:Senses (4:13)
04:Being Ben (4:22)
05:Une Larme Dans Ton Sourire (2:26)
06:Springtime Dancing (4:10)
07:Out Take Number 9 (2:08)
08:Shine And Blue (4:53)
09:Stay With You (4:30)
10:Flower Skin (4:23)
11:Urban Shadow (2.58)

Wolfgang

Angefügte Bilder:
manu.jpg 
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor