Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 607 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.156


12.10.2010 15:26
Convention Prog Résiste (8.-10.10., Verviers) antworten

So, hier mein Bericht zum 10. Prog Résiste im Spirit of 66 in Verviers.
Ankunft mit Oli Wenzler (Progressive Promotion Records/Rind in Rüsselsheim) am späten Nachmittag. Danach Zimmerbezug im einfachen Hotel knapp 5 km außerhalb. Dann mit dem Auto zum Spirit.
Schwätzchen mit Quantum Fantay gehalten. Was übrigens bei diesem und bestimmt auch anderen Festivals mit ein Highlight ist: die Nähe zu den Bands.

Los ging’s um 20.30 Uhr mit Madelgaire. Waren gut, ist aber nicht viel hängengeblieben bei mir.

Quantum Fantay habe ich nun zum dritten Mal gesehen und sie gefallen mit jedes Mal besser. Diesmal mit Flötenspieler, was das Liveerlebnis noch einmal aufgewertet hat. Schade, dass er nur in Belgien mit dabei sein will. Sehr sympathische und lustige Jungs.
Schöner Anfang des Festivals.
Ja, es wurde dann relativ spät, als wir dann mit einem Taxi ins Hotel gefahren sind. Schade übrigens, dass es dort keine Möglichkeit mehr gab, mit anderen Leuten noch ein wenig die Nacht ausklingen zu lassen. Andererseits hatten wir aber auch schon genug Bierchen getrunken, so dass die Nachtruhe willkommen war.
In dem Hotel waren übrigens die meisten Bands untergebracht.

Beim samstäglichen Frühstück Rob von den I/O Pages getroffen, der uns dann nachmittags mit zum Spirit genommen hat. Sehr nett! Beardfish frühstückten auch gerade.
In der Stadt habe ich ein wenig Geocaching gemacht. Insgesamt ist Verviers bis auf ein paar Ecken echt hässlich. Müll in den Straßen, viele leerstehende, graue Häuser. Na ja, aber deswegen war ich ja auch nicht da…

Moon Safari starteten um 15 Uhr den zweiten Tag (welches auch der bestbesuchteste war). Unglaubliche Stimmung von Beginn an! Die jungen Schweden lieferten einen wirklich tollen Gig ab. Highlight ist hier natürlich der mehrstimmige Gesang.
Im Anschluss wurde als Weltpremiere das am Ende des Monats erscheinende Album gespielt.
Moon Safari haben später auf Anfrage ihr grandioses „Constant Bloom“ auf der Straße gesungen: http://www.youtube.com/watch?v=tkGfKK_994E

Es ging weiter mit Overhead. Alex mag auf der Straße ein wenig abwesend wirken, aber als Frontmann weiß er die Leute durchaus in seinen Bann zu ziehen. Klasse Mimik!
Sehr schöner Auftritt, ebenfalls lautstark beklatscht.

Gens de la lune sagte mir vorher gar nix. Die Musik würde ich mir auch nicht auf CD kaufen, allerdings war der Gig sehr sehenswert durch einen charismatischen Sänger sowie Gollum (Keyboarder von Ange) an den Keyboards . Theatralisch, französisch. Live gerne wieder!

The Watch kannte ich live auch noch nicht und meine Konzentration ließ bei dem Auftritt auch nach. Habe halb zugesehen und halb in den CD-Ständen gestöbert. Mit geschlossenen Augen war der Sänger allerdings kaum von Peter Gabriel zu unterscheiden.
Gut gemacht.

Zwischen den Gigs am Abend war ich immer wieder draußen, um mit Bands und anderen Leuten ein wenig Unsinn zu reden. Überall nur nette Leute - einfach klasse! Oli hat ständig versucht, Werbung für InVertigo zu machen (wer die CD übrigens noch nicht hat, sollte es schnellstens nachholen!).

Alex (Sänger) von Overhead raucht immer selbstgedrehte Zigaretten mit 3 Filtern, die er in ein Stück Paketklebeband macht. „For the health.“ Hehe!
Das tolle Wetter hat natürlich auch zur Atmosphäre beigetragen. Bei Regen hätte man wohl nicht so entspannt mit Bands und Fans reden können.
Zurück wurden wir von 2 Freunden von Oli gefahren. Gleich wieder ins Bett. Mein Rucksack stand derweil vor dem Spirit…
Beim Frühstück am Sonntag war dann auch Moon Safari da.
Diesmal sind wir zu Fuß in die Stadt gelaufen (50 Minuten), bei wieder schönstem Wetter.
Mein Rucksack wurde glücklicherweise abgegeben.

Start um 15 Uhr mit Lazuli. Die beiden Neuen sind mittlerweile absolut integriert. Gewohnt starker Auftritt der sympathischen Franzosen, die als erste Band spielten, weil sie einen etwas komplizierten Aufbau hatten. Die Zugabe war mit dem Keyboarder von Gens de la lune/Ange an der Gitarre. Leider fehlte mir persönlich „Aimants“.
Und ich muss zugeben, dass ich das alte Lineup etwas spektakulärer finde. Dennoch jederzeit sehr gerne wieder.

Beardfish konnten mich leider nicht ganz überzeugen, obwohl ich sie sehr mag. Weiß nicht genau, woran es gelegen hat. Vielleicht an der Setlist. Dennoch wieder schön, diesen sympathischen Jungs zuzusehen. Schade, dass der „Gooberville Ballroom Dancer“ als Signature-Song diesmal fehlte. Dafür gab’s 2 neue Stücke von der im März erscheinenden Platte.
Freue mich darauf, die Jungs sehr bald in Bochum wiederzusehen (Support für PoS).

Inzwischen gab sich auch der deutsche Haus- und Hoffotograf der Progszene, Lutz, die Ehre. War allerdings ein sehr kurzer Auftritt. Habe gehört, er war nur für ein paar Minuten RPWL dort… Überhaupt habe ich wenige von deutschen Gigs bekannte Gesichter getroffen.

RPWL beschloss das Festival, nachdem sie erst ganz kurz vor dem Aufbau/Soundcheck erschienen waren. Guter Gig der Band, die sich auf die Spuren des Prog begab. Absolutes Highlight war „This Is Not A Prog Song“, in den ein witziges Medley diverser Prog- und Rocksongs eingebaut war. Die Songs wurden meist nur für wenige Sekunden angespielt und es ging direkt in das nächste Stück über. Respekt!!
Am Ende wurden die nach anwesenden Bandmitglieder sowie das Team von Prog Résiste auf die Bühne geholt sowie Spirit-Chef Francis gebührend gewürdigt (er machte das ganze Wochenende den - wirklich tollen - Sound).

Spielzeit fast aller Bands war 75 Minuten, was ich okay fand. Nur RPWL hatten ca. 30 Minuten mehr und Madelgaire etwas weniger. Der Zeitplan (siehe Fotos) wurde fast perfekt eingehalten.

Gekauft: T-Shirts von Quantum Fantay, Prog Résiste und Lazuli sowie die letzte CD von Quantum Fantay.

Bilder: http://community.webshots.com/user/ich_bin_besser (Bands, aber auch Drumrum unter „Prog Resiste 2010: various“)

Fazit: klasse Bands, tolle Stimmung, schöne Location, bestes Wetter, leckeres Bier, überall nette Leute (einige Leute wiedergetroffen und andere kennengelernt), fannahe Musiker, super Sound - einfach rundum gelungen! Nächstes Jahr sehr gerne wieder.


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
bellacat
Let`s rock

Beiträge: 8

12.10.2010 20:58
RE: Convention Prog Résiste (8.-10.10., Verviers) antworten

bin ganz grün vor Neid, aber danke für das Rüberbringen
der tollen Athmo, hat Spaß gemacht, zu lesen.

Grüße
Bellacat

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor