Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 436 mal aufgerufen
 Prog-"Allgemein" Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Benniczek
Let`s rock

Beiträge: 16

12.09.2011 21:14
ProgRock - Literatur antworten

Hi Liebhaber guter Musik,
in Österreich startet die Schule und ich komme in die 7. Klasse. Gefordert wird dieses Jahr eine Facharbeit zu einem mehr oder weniger beliebigen Thema. Nach langem hin und her zwischen Bio und Physik dachte ich mir "Machst halt was ganz anderes!" Also: Facharbeit in Musik mit dem Titel "Progressive Rock - Innovative Rockmusik von den 60ern bis heute"

Ungefähr so wird die FA aufgebaut sein:

1. Was ist Prog?
a. Definition, Merkmale, Stilmittel (Einbindung von Klassik/Jazz/Folk, Komplexität, Konzepte, Instrumente, Texte etc.)
b. Spielarten von ProgRock (Canterbury, Space Rock, Krautrock, Retro- u. Neo-Prog, ProgMetal etc.

2. Geschichte
a. Ursprünge - von Art Rock bis ProgRock (The Nice, ELP, King Crimson, Genesis, Yes etc.)
b. Die 70er - ProgRock in der Blüte (s. o., Jethro Tull, Pink Floyd, Gentle Giant, Kansas, Camel etc.)
c. ProgRock International (also über Bands in Deutschland, Amerika, Italien etc.)
d. 80er - Kommerz und Schattendasein (über Kommerzialisierung vieler Bands unter dem Druck des "Mainstreams", dem damals aufkeimenden Punk Rock z.B.)
e. 90er bis heute (Spock's Beard, Beardfish, Flower Kings, Arjen Lucassen + ProgMetal wie z.B. Dream Theater, Mekong Delta, Queensryche, Opeth, Pain of Salvation, Watchtower, Tool etc.)

So weit der ungefähre Aufbau. Ich denke, ich besitze ziemlich gute Kenntnisse sowohl über Stilmittel als auch über Geschichte des ProgRocks/Metals und vieles kann man auch, oder nur, über das Hören der Musik erfahren. Nichtsdestotrotz verlangt eine FA korrekte Quellenangaben. Außerdem muss ich noch mehr über italienischen Prog und die 80er recherchieren. Daher meine Frage: Kennt jemand gute (erschwingliche) Literatur über Progressive Rock, vielleicht sogar Primätliteratur? Können auch Internet-Seiten sein, solange das ganze dort belegt oder mit Quellen versehen ist, die Babyblauen Seiten dürften gut sein. Ansonsten nehm ich natürlich auch gern Vorschläge für meine FA an.

Danke im Vorraus!

George
The boss

Beiträge: 1.379


12.09.2011 22:48
RE: ProgRock - Literatur antworten

Das Eclipsed Magazin hat ab Heft 130 eine schöne geschichtliche Zusammenfassung des Werteganges des ProgRock länderspezifsich vorgestellt, beginnend mit Großbritanien die nächsten Hefte entsprechend Nordamerika, Südamerika.
https://ssl.kundenserver.de/s91350925.ei...ndex.shopscript

Nette Artikel standen 2006 in der Jungle World, Uli Krug hat da in vier Teilen alle Formen des progs "durchdekliniert":
http://jungle-world.com/artikel/2006/31/17963.html
http://jungle-world.com/artikel/2006/32/18004.html

und "Manfred" (schlecht zu zitieren) hat damals einen bemerkenswerten Leserbrief geschrieben:
Jungle World 31/06: Alles außer Prog
Endlich mal gesagt
Großes Dankeschön für diesen Text. Das Lesen von Sätzen wie diesem hat großen Spaß gemacht: »Der dritte Pfad des Progressive Rock nimmt seinen Anfang beim Sergeant-Pepper-Album der Beatles, dessen einzelne Songs keine besondere Qualität besitzen, obwohl auf dem Cover Stockhausen und in der Musik Streichquartette à la Wiener Schule herbeizitiert werden.« Endlich spricht es mal jemand aus bzw. bringt es zu Papier!
manfred

...und die letzten 2 Teile:
http://jungle-world.com/artikel/2006/33/18047.html
http://jungle-world.com/artikel/2006/34/18088.html

jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


13.09.2011 11:03
RE: ProgRock - Literatur antworten

Hallo Benni!

Schönes Thema... da kann man viel, sehr viel drüber schreiben. Ein paar Leute haben das sogar schon. Auf den von dir zitierten Babyblauen-Seiten.de findest du eine Menge Literatur, leider meist nur auf englisch. Ob die noch erschwinglich ist, musst du selbst prüfen. Ich habe auch einige davon gelesen und empfehle mal:

Edward Macan - Rocking the Classics
Paul Stump - The Music's all that matters

beide aus dem Jahr 1997. Da fehlen dann zwar die letzten 15 Jahre, aber die Entstehung und die stilistischen Merkmale und die Subgenres werden da gut beschrieben.

Von der Struktur her sieht es ganz gut aus. Ich würde höchstens noch irgendwie die kulturellen Umwälzungen der 60er Jahre, die der geistige Nährboden für den Progressive Rock waren, zumindest andeuten (Beatles, Dylan, Vietnam, Psychedelic, Hippies). Das ist nicht so musikalisch betrachtet, aber es erklärt, dass der Prog nicht mal eben so von King Crimson 1969 aus dem Boden gestampft worden ist, sondern ein Kind seiner Zeit gewesen ist.

Ach so, was meinst du mit "Literatur über Progressive Rock, vielleicht sogar Primätliteratur"? Erinnerungen von Musikern? Rick Wakemans Memoiren? Da habe ich leider keine Tipps...

Viel Spaß mit der Recherche!

hero
Rising sun

Beiträge: 428

13.09.2011 11:23
RE: ProgRock - Literatur antworten

Hallo Benni,

hier mal die Netzadresse von B.Halbscheffel, der sich auch als Mitautor des Rocklexikons einen Namen gemacht hat: http://www.halbscheffel.de/
Viel Spaß bei der Lektüre!
VG
hero

Benniczek
Let`s rock

Beiträge: 16

13.09.2011 12:32
RE: ProgRock - Literatur antworten

Danke sehr für die vielen Links und Ratschläge, ich werd mich mal durchklicken!! Der Artikel aus Jungle World gefällt mir gut und die Enzyklopädie von Halbscheffel hab ich schon mal irgendwo gesehen und durchgeblättert, ist sicher ein gutes Nachschlagewerk, kauf ich mir wahrscheinlich.

@jerrycornelius: Stimmt, hätte ich fast vergessen, die Jugendrevolutionen und Hippie-Kultur der 68er spielen natürlich eine wichtige Rolle, wird auf jeden Fall erwähnt!

soundmunich
Let`s rock

Beiträge: 48


29.11.2012 13:34
RE: ProgRock - Literatur antworten

Tja, für die für diesen Thread ursächliche Facharbeit wird mein Beitrag jetzt nicht mehr viel bringen , aber das Thema finde ich persönlich sehr interessant und bin auch immer froh um Input.

http://www.progbibliography.de/

hat eine ganz gute Sammlung - man muss sich halt durchklicken.

Neben einigem anderen habe ich insbesondere zu meinem Schwerpunkt Yes und vor allem Wakeman diese Werke hier im Schrank:

Es gibt einige Bücher über Yes und deren Musik (alle in englischer Sprache):

Close To The Edge - Chris Welch
Music Of Yes - Martin *
The Extraordinary World Of Yes - Alan Farley *
Yes An Endless Dream of '70s, '80s and '90s Rock Music - Stuard Chambers *
Yes But What Does It Mean - Mosbø *
Yes Perpetual Change - David Watkinson
Yes The Authorized Biography - Dan Hedges
Yesstories - Yes In Their Own Words - Tim Morse

* befasst sich mehr oder weniger intensiv mit Musiktheorie und ist zumindest teilweise anstrengend zu lesen (nix zur Unterhaltung)

Dazu von Wakeman:

Say Yes - Rick Wakeman
The Caped Crusader - Dan Wooding

und die beiden "Grumpy-Books"

Von Peter Banks: Beyond And Before: The Formative Years of Yes

Von Bill Bruford: The Autobiography

Dann gibt es neben dem Buch über Steve's Gitarrensammlung (englische und deutsche Version mit unterschiedlicher Aufmachung) noch über 50 Notenbücher, wie Yes Complete Deluxe Edition und Yes Complete - volume two sowie konkret zu den meisten Alben oft mehrere verschiedene Werke.

Einige Werke über oder mit Progressive Rock enthalten mehr oder weniger ausführliche (und richtige) Darstellungen betreffend Yes. Manchmal taucht Yes in allgemeiner deutscher Literatur zu Prog Rock in einem Kapitel oder mit kurzer Würdigung auf. Z.B. Lexikon Progressive Rock - Bernward Halbscheffel (teilweise ganz gut, aber man darf nicht zuviel erwarten).

Gerade in letzter Zeit ist einiges Neues auf den Markt gekommen und weitere Neuerscheinungen sind angekündigt, so dass man direkt bei amazon.de recherchieren kann. Wenn hier in dem Thread noch Leben sein sollte, schreibe ich gerne mehr - und würde mich natürlich auch über Input freuen.


Weil I Di moog
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor