Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 103 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Laird Chris
Let`s rock

Beiträge: 14


13.07.2016 12:08
Konzert auf Burg Clam antworten

Hallo liebe Forumfreunde!


Am Freitag, dem 8.Juli d.J. war ich auf der Burg Clam (Oberösterreich) und besuchte das Clam-Rockfestival.

Den Anfang machte "Ten Years after", Blues-Rock vom feinsten, allerdings natürlich ohne Alvin Lee, der bereits verstorben ist. Nach der Umbaupause kamen die "Sweet", die natürlich auch ihre bekanntesten Hits zu Besten gaben. Auch bei den "Sweet" ist nur noch ein Originalmitglied dabei, nämlich Andy Scott.Nach den "Sweet" betraten "Mothers Finest" die Bühne. Die waren allerdings der totale Mist. Abgesehen davon, dass Funk und Soul sowieso nicht mein Ding sind, passte der Gesang absolut nicht zu Musik. Die Sängerin wirkte wie eine drittklassige Kopie von Tina Turner. Auch die ständigen Wiederholungen der Refrains ging auf die Nerven. Also konnte es nur besser werden.
Trotz anfänglich technischer Schwierigkeiten (Ian Anderson konnte sich scheinbar auf seinem Monitor nicht hören), konnte man meinen, die Originalbesetzung würde auf der Bühne stehen. Ian Anderson, bekannt auch durch seine amüsanten Ansagen, fegte wie ein Derwisch über die Bühne und führte durch die, vor allem älteren Titel, von Jethro Tull. Wirklich im positiven Sinn, der totale Wahnsinn.
Der Headliner des Abends waren "Deep Purple". Da ich quasi mit "Deep Purple" aufgewachsen bin, kann man sich vorstellen, dass ich ziemlich gespannt war. Noch dazu, weil Ian Paice vor kurzem aus gesundheitlichen Gründen ein paar Konzerte absagen musste. Ausserdem sind die Herren von "Deep Purple" ja auch schon in die Jahre gekommen. Trotzdem feuerten sie ein musikalisches Feuerwerk ab. Unter anderem wurde sogar "Demons Eye" gespielt, ein Titel den "Purple" eigentlich eher selten live bringen. Besonders gewaltig war das Keyboard-Solo von Don Airey. Klang wie Keith Emerson zu seiner besten Zeit. Obwohl ich natürlich Jon Lord Fan bin, konnte Airey auf voller Linie überzeugen. Nach zwei Zugaben und ca. 90 Minuten verliessen "Deep Purple" die Bühne und ein Wahnsinnskonzertabend war zu Ende.

Ich hoffe, mein Bericht hat euch gefallen.

Liebe Grüße

Laird Chris

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor