Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.025 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
toni
The boss

Beiträge: 1.327


24.07.2016 00:00
RE: Berichte NOTP XI antworten

Zitat von George im Beitrag #15
Der Klaus Bornemann von den betreuten Proggern hat seine Eindrücke auch niedergeschrieben und mit Bildern untermalt:
http://www.betreutesproggen.de/2016/07/x...reilichtbuehne/


P.S. Nicht ganz so spannend, wie der Bericht des südafrikanischen Prog-Fans, den Jürgen zu Beginn dieses Threads hier reingestellt hatte


jawohl , sehe ich gleich !
ich hoffe noch ein paar eindrücke von euch zu lesen die dabei waren .
denn die sind echt und ehrlich , sie zeigen mir auf was euch wirklich gefallen hat und was nicht !
nicht weichgespültes , nichts sagende berichte die niemanden weh tun dürfen .

toni

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.130


24.07.2016 00:34
RE: Berichte NOTP XI antworten

Dann probiere ich auch mal:

Tag 1

Lion Shepherd: während des Gigs angekommen, daher keine Wertung...

Subsignal: ich mag sie sehr! Hier haben sie ernsthafter aufgespielt als ich sie schon erlebt hatte. Einzig das ständige "Are you still out there??" von Arno nervte ein wenig. Aber dafür noch ein Sieges Even-Stück als Zugabe - tolle Band!

Mostly Autumn: nicht wirklich verfolgt, sondern Kontakte gepflegt.

Anekdoten: in der ersten Reihe gestanden und das Konzert sehr genossen! Am Ende des Konzertes zum Signieren der letzten Schallplatte aufgemacht - und gestürzt...

Lucifer’s Friend: die meiste Zeit in der Herberge mit Beinverbinden verbracht...

Spock’s Beard: ich habe alles vom ersten bis zum letzten Ton nur genossen. Grandioses Konzert für diesen langjährigen Fan - vielleicht bis auf die Zugabe, für die ich mir lieber 2 oder 3 andere Stücke gewünscht hätte. Wahnsinnig tight und bewegend.

Tag 2

SSTTGD: ja, leider mein letztes Konzert in diesem Jahr - dafür aber ein seeeehr überzeugendes! Sören macht mittlerweile seine Sache echt gut, und es war eine Freude, diese tolle Band endlich mal auf einer großen Bühne erleben zu dürfen. Natürlich absolut deplaztiert als Opener am Mittag, aber die haben bestimmt viele Fans dazu gewonnen!!


Habe mich seeeehr geärgert, dass ich Magic Pie und Gens De La Lune nicht erleben konnte...


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
Chris Flieder
Big Buffalo

Beiträge: 144


24.07.2016 11:06
RE: Berichte NOTP XI antworten

SSTTGD: ja, leider mein letztes Konzert in diesem Jahr - dafür aber ein seeeehr überzeugendes! Sören macht mittlerweile seine Sache echt gut, und es war eine Freude, diese tolle Band endlich mal auf einer großen Bühne erleben zu dürfen. Natürlich absolut deplaztiert als Opener am Mittag, aber die haben bestimmt viele Fans dazu gewonnen!!
[/quote]


Dabei fällt mir eine Randepisode ein.

O. und C. melden sich freiwillig, die Herberge von J.s Gepäck zu evakuieren. Sie verschaffen sich Zutritt zum Zimmer.

O.: Hier ist ja alles voller Taschen? Welche ist J.s?
C.: Weißt du es denn nicht? Ihr geht doch immer zusammen Cachen?
O.: Keine Ahnung.

C.: Mit wem ist er denn auf dem Zimmer? Vielleicht können wir die fragen?
O.: Er sagt, er kennt keinen.
C.: Mist!

O. und C. laufen ratlost im Zimmer umher.

O.: Hier, das ist die Tasche. Da liegt ein Seven Steps T-Shirt drauf.
C.: Und woher weißt du, daß es J.s T-Shirt ist?
O.: Wer trägt denn sonst ein Seven Steps Shirt?!
C.: Die haben heute Mittag erst gespielt. Vielleicht haben sich viele danach T-Shirts gekauft?
O.: Ach, Quatsch! Los, hilf mit packen.

C. schaut skeptisch und wenig überzeugt.

C.: Was ist mit dem Haken Shirt dort?
(Ohne parallel stattfindendes Prog Festival wäre die Aufgabe sicher leichter gewesen)
O.: Das ist nicht seins.
C.: Wieso nicht?
O.: JETZT NERV NICHT SCHON WIEDER RUM! HILF PACKEN!

Da jodelt plötzlich ein Araber aus O.s Smartphone. J. ruft an, gerade rechtzeitig! Er beschreibt seine Tasche. Es war eine gänzlich andere.



Seven Steps haben unglaublich viele CDs und T-Shirts verkauft, wenn man bedenkt, daß um die Zeit nicht besonders viele Leute anwesend waren
und ein Großteil davon die CD bestimmt schon hatte.
Wir waren völlig baff, als wir am Abend die Abrechnung von Wins Merch-Crew bekamen.

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.130


24.07.2016 14:18
RE: Berichte NOTP XI antworten

Zitat von Chris Flieder im Beitrag #18
Dabei fällt mir eine Randepisode ein.



Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
MrFloyd
Great Champ

Beiträge: 717


25.07.2016 15:01
RE: Berichte NOTP XI antworten

Hallo,
man schaue sich mal Genesis 1973 an und The Musical Box 2016 auf der Loreley. Ich finde es verdammt gut.





Gruß
Ralf


Meine nächsten Konzertbesuche:
12.Night Of The Prog Festival - Loreley
31.03/01/02.04.2017 Artrock Festival - Neuberinhaus, Reichenbach
h.
Big Buffalo

Beiträge: 219


25.07.2016 22:00
RE: Berichte NOTP XI antworten

So, erst mal alles durchsortiert...und nun kann´s losgehen. Mein Bericht vom diesjährigen NOTP-Festival. Erst einmal gleich vorab...es war trotz einiger Unkenrufe im Vorfeld ein tolles Event.

Tag 1:

Lions Shepard: war ein richtig guter Start, die bisschen später angereist waren haben da schon mal was verpasst, richtig gut gemachte Musik, mit arabischen Einflüssen, mit Red Rain ein etwas rockiges Cover von Peter Gabriel am Start, hat mir gut gefallen, werde ich weiter auf dem Schirm haben.



Lions Shepard

Subsignal: hatte ich mich sehr darauf gefreut, aber leider war anfänglich der Sound so miserabel, die Stimme vom Arno wollte so gar nicht bei mir ankommen, pegelte sich dann nach dem dritten Song The Sea so langsam ein, sonst gute Truppe, ich mag die Jung´s sehr.



Subsignal

Mostly Autumn: haben das geboten was ich erwartet hatte, Olivia Sparnenn hat sich aus Frontfrau gut verkauft, stimmlich mag ich das auch, meinen Lieblingssong haben sie kurz vor Schluss auch noch gespielt...hat gepasst.



Olivia Sparten (Mostly Autumn)

Anekdoten: habe nur ein Album der Band zu Hause gehabt, war von da her auch sehr gespannt, ruhiger Beginn, baute sich aber dann richtig schön auf, hat mir so gut gefallen, so das ich durchaus noch was von der Band mitnehmen wollte...aber ich fand dann die Preise doch etwas hoch für´s Vinyl..



Anekdoten

Lucifer´s Friend: war okay, wenn man bedenkt das da früher jede Platte eine andere Stilrichtung hatte, John Lawton war noch gut bei Stimme, hat mich hier am meisten beeindruckt.



Stephan Eggert (Lucifer´s Friend)

Spock´s Beard: ....sensationell, ein Feuerwerk, Snow ist nicht gerade meine Lieblingsscheibe von den Bärten, aber diese Umsetzung, wie wild die Jung´s da die Bühne gerockt haben, ein großer Kindergarten!! Einmalig.



Spock´s Beard

Tag 2:

Seven Steps To The Green Door: da braucht´s nicht viele Worte, einfach nur Klasse wie spielfreudig diese Band rüberkommt, Anne Trautmann und Sören Flechsig harmonieren stimmlich so gut, Stephan Pankow ist für Martin Schnella eingesprungen und hat auch überzeugt. Die hätten meinetwegen auch noch ´ne Stunde länger speilen können...



Stephan Pankow (SSTTGT)

Frequency Drift: war für mich eine Enttäuschung, die gute Nadja Jaye, hat irgendwie nicht gepasst. Instrumental war das ja noch ganz gut, aber Sie stand da in der Mitte der Bühne.......

Gens De La Lune: die Festivalüberraschung für mich, tolle Band, tolle Typen...lupenreiner Auftritt. Mister Francis Decamps war für mich "The Man of the Day". Geschminkt, Hammer-Schuhe in Silber, die nutzt er sicher für seine Mond-Spaziergänge....aber auch der Mann am Mikrofon wusste zu Überzeugen, geile Performance.



Francis Decamps (Gens De La Lune)



Jean Philipe Suzan (Gens De La Lune)

RPWL: guter Auftritt mit einigen Überraschungen, zum einen Embryo von PF als Abschluss, als auch das lustige Medley diverser Hits zwischendrin, kann mich gar nicht mehr an alle Song´s erinnern die sie da reingewurschtelt haben.Led Zeppelin, Genesis, Procol Harum, Kiss, Staus Quo, Foreigner und andere...Hölle, Hölle. Fand´s amüsant.



Kalle Wallner (RPWL)

Focus: war ich anfänglich erst skeptisch, hat mir aber gut gefallen, Thijs van Leer ist ein toller Musiker, gute Band...Hocus Pokus, Sylvia alles war dabei, tolle Schlagzeug Solo von Pierre van der Linden. Das Equipment von Thijs ist der Hammer....



Thijs van Leer (Focus)

Peter Pankas Jane: haben mir auch ganz gut gefallen, und ich habe mich gefreut das ich Fritz Randow mal wieder habe trommeln sehen, das letzte mal liegt lange, lange zurück, da war er noch bei Victory. Anfang´s der Neunziger...



Klaus Walz (Peter Pankas Jane)

Hawkwind: hier scheiden sich die Geister, wir haben lange ausgehalten, die Band hatte viel Machine, Machine dabei...die Silver Machine leider nicht..aber vielleicht auch gut so, ich habe sie mit Lemmy noch im Hinterkopf und das wird auch so bleiben, aber das ein Headliner das Rund nach einer halben Stunde zur Hälfte leer spielt.....



Hawkwind

Tag 3:

Knifeworld: haben mir wieder richtig gut gefallen, war gespannt wie sie live rüberkommen, ob sie mit voller Kapelle antreten, habe die letzten beiden Platten und bin begeistert. Kavus Torabi ist wieder einer von diesen Typen die´s halt drauf haben eine Band zu führen..hat mir Spaß gemacht.



Kavus Torabi (Knifeworld)

Anima Mundi: haben sich diesmal nicht so verzettelt, sondern gleich mal das neue Album am Stück gespielt, fand ich so ganz gut, sind häufiger bei uns in der Ecke..von da her habe ich auch einen Gang runtergeschalten..



Roberto Diaz (Anima Mundi)

Lifesigns: noch ´ne Band auf die ich mich sehr gefreut hatte, nach Reichenbach im letzten Jahr zum zweiten mal auf der Loreley gesehen (mittlerweile zum dritten mal..bei Marillion in Berlin als Support), ja John Young und seine Mannen das gefällt mir gut, schöne Song´s mit doch komplexeren Strukturen, haben alle Song´s vom bislang einzigen Album auch gepielt,



Bo "Frosty" Beedle (Lifesigns)

Magic Pie: hier endete das Konzert mal wieder mit einem CD Kauf, die neue King for a Day musste mit nach Hause, der Titelsong ist der Hammer.



Magic Pie

Carl Palmer´s ELP Legacy: anfänglich dachte ich der Carl ist nicht gut drauf, 2,3 mal den Stick bei "einfachen" Drehungen entgleiten lassen, aber dann hat er aufgedreht...absolut überzeugend, besonders auch die beiden Jung´s an den Gitarren...hab´s Fotografieren glatt vergessen.

The Musical Box: spannend für mich, da in der eigentlichen Genesis Zeit, wo das so gespielt wurde noch bisschen zu jung. Bühnenbild, Kostüme, Beleuchtung alles so wie damals, als Genesis noch in Aulas spielten, so habe ich mir es sagen lassen, ne war gut und ein schöner Abschluss.



The Musical Box



Ganz hinten dran noch paar Sachen die mir noch aufgefallen waren und die ich nicht so tolle finde, Catering fand ich dieses mal hart an der Grenze, bisschen mehr Abwechslung darf sein, Bierpreise muß scheinbar so sein, Merchandising wird nicht mehr von den Band´s selber verkauft, nach dem Auftritt stehen die Band´s und die Fans am Absperrgitter neben der Bühne....
aber sonst alles in allem ein gutes, schönes Wochenende mit vielen netten Menschen, neuen und alten Bekannten, habe mich gefreut viele aus dem Forum mal wieder zu sehen..besonders den Toni (bleib am Ball!) und dem Jürgen auch auf dem Wege hier nochmals alles Gute.( da hattest Du uns aber einen Schrecken eingejagt). Bis nächstes Jahr...

h.(Holger)

toni
The boss

Beiträge: 1.327


26.07.2016 00:01
RE: Berichte NOTP XI antworten

hallo Holger ,

ein schöner und toller bericht von dir , hat mir sehr gefallen .

ja, ich werde am ball bleiben , weniger körperlich aber ich bin dabei .

unsere musik und daher auch ein DANK an dieses Forum !!!!!!!!!!!!
es hat uns alle zusammen gebracht
und daraus ist noch viel mehr entstanden.
ich hoffe es bleibt so und viele andere werden auch noch dazu kommen .
die musik live zu geniessen ist ja schon grossartig
aber dies noch mit euch zu teilen
vervielfacht das ganze noch.

gruss und dank an alle
toni

Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor