Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
hero
Rising sun

Beiträge: 471

07.10.2017 22:12
MOTORPSYCHO - THE TOWER antworten

Nein, sie hatten's nach dem Mammutwerk "The death defying unicorn" nicht leicht bei den Proggies, die bei jenen in höchsten Höhen schwebenden Erwartungen zu erfüllen. Die folgenden Alben wurden gnadenlos am "Einhorn" gemessen. Was zwar nachvollziehbar war, aber der Band und ihren Arbeiten dannach nicht wirklich gerecht wurde.

Personell gab es eine Veränderung an den Drums, wo Kenneth Kapstad fertig hatte und Tomas Järmyr Platz machte.
Dies hat(te) auf dem Turm zumindest vordergründig keinen großen Einfluß auf den Gruppensound. Vlt. trommelt Tomas etwas geradliniger als Kenneth. Aber nur in Nuancen - oder auch nicht.

Je öfter ich dieses Album höre je mehr verfestigt sich der Eindruck, dass es sich beim "Turm" um das reguläre Folgealbum des "Einhorn" handelt. Die Band schafft es die gelegentlich bombastische Atmosphäre des besagten Opus magnum mit herüberzunehmen und geschmeidig einzubauen.

Denn es bleibt nicht beim angestammten Instrumentarium g,b,dr, sondern es werden reichlich Mellotrone und hammondartige Samples klanglich unter- oder drübergelegt. Das sorgt für den großsymphonischen Gestus, in und auf dem es sich trefflich "berserkern" lässt. Die Musik kommt ins Fließen und man vergisst Zeit und Raum ("Ships of fools").

"Berserker-Rock" hatte ein Rezensentenkollege vor längerem die Mucke der Norweger insgesamt benannt. Das trifft auch Jahre später immer noch und immer stärker zu. Sie scheinen noch immer drauflos zu lärmen und rocken und jammen, wie's ihnen gerade passt. Und es passt. Und warum passt's? Weil sie's können.
Aber sie können's auch ruhig und schön-harmonisch wie im Folksong "The Maypole" und der ersten Hälfte des folgenden "A Pacific Sonata", das sich im 2.Teil in eine fast meditative Jamorgie weitet. Der Bass tut das Seinige dazu, dass die Improvisation geerdet bleibt. Bevor es dann zu berserkerhaft wird, klemmt sich ein mehrstimmiges Outro rein und macht Schluss. Apropos vocals: hier haben sie inzwischen eine Eigenständigkeit sich ersungen, die sie nahezu unverwechselbar macht.

Des Beste kommt dann am Ende; auf der mir vorliegenden Vinylausgabe auf Seite 4 mit dem psycho-atmosphärischen "The Cuckoo" und dem absoluten Brocken "Ships of Fools". Womit die Norweger jeden Zweifel an der Tatsache beseitigen, dass sie eine (Berserker-)Progband sind.

Noch einige Worte zur (Vinyl-)Verpackung . Nach Entfernung der Folie sollte man aufpassen, dass die Innersleeves nicht durchrutschen, denn die beiden Covertaschen sind keine, da sie auf 2 Seiten offen sind. Das hat den Grund, dass man das Gesamtkonstrukt ganz aufklappen und damit das beeindruckende Gemälde von Hakon Gullvag, das - wer hätt's geahnt - "Der Turm von Babel" heißt, bewundern kann. Kann man gut finden, muss man aber nicht.

MOTORPSYCHO machen auch mit "The Tower" mal wieder ihr Ding. Die Mischung aus Berserkerrock, Melodie und akustischem Feintuning ist inzwischen ihr Metier- auf ihre Art in bestem Sinne monolithisch. Entweder der Hörer geht mit - oder er lässt's. Ich empfehle dringendst mitzugehen.

Die Band:
Tomas Järmyr : drums,percussion,vocals
Hans Magnus Ryan: guitars,vocals,keyboards
Bent Sæther: bass,vocals,guitar,keyboards

Gast:
Alain Johannes: vocals (3), messenger guitar (4,7),cigar box guitar (4),flute (6)

Titel:

1. The Tower
2. Bartok Of The Universe
3. A.S.F.E.
4. Intrepid Explorer
5. Stardust
6. In Every Dream Home (There's A Dream Of Something Else)
7. The Maypole
8. A Pacific Sonata
9. The Cuckoo
10. Ship Of Fools

https://www.youtube.com/watch?v=uDYII20YbXQ

George
The boss

Beiträge: 1.397


08.10.2017 14:57
RE: MOTORPSYCHO - THE TOWER antworten

Aua, Roland, das tut wirklich weh, da könnte ich schon fast (mal wieder) persönlich werden... in letzter Zeit zuviel Barock-Prog gehört?
Schon der Band eigenen Ankündigung, das rockigste und härteste Motorpsycho Album rauszubringen, was dann auch die meisten Rezensenten übernommen haben, möchte ich ganz deutlich widersprechen und deine "neue Bezeichnung Berserker-Prog" ist da der Gipfel meiner Entrüstung: https://de.wikipedia.org/wiki/Berserker
Bei 10 Tracks fallen schon mal 3 Songs raus,da scheint den Trondheimern vermutlich zu sehr die heiße Sonne Kaliforniens (da wurde die Scheibe aufgenommen), ins musikalische Hirn gebrannt zu haben. Popige-hippieske-surf-sun-flower-power-Musik (Eclipsed nennt das Pagan-Folk)
A.S.F.E. könnte man, als dem Stoner-Rock verwandt, mit gutem Willen,zurechnen, auch Intrepid Explorer könnte nicht von Berserkern gespielt werden, die könnten vermutlich (wenn die überhaupt Musik machen) niemals so einen zärtlichen Schluss spielen, nach diesem psychedelischen Gewitter. In every dream home und Ship of fools sind die typischen Wiedererkennungssongs für die bei mir Motorpsycho stehen: abschweifen, Zwischenstücke, aber dann wieder zum Grundthema zurückfinden. The Cuckoo ist ein gefälliger Rock-Song, der auch seine proggigen Einsprengsel (Gentle Giant, King Crimson) und ruhige Erholungsphasen hat.
Bartok´s Crisis.... oh.. falsche Veranstaltung,...Bartok of the universe ist so´n richtiger schöner rythmischer, in sich harmonischer Rocksong, mit kleinsten Ruhepausen, wo ich mich schön dazu bewegen kann, aber kein Stoner-Rock.
Ja und der Titel-Track? Da kommen doch so Erinnerungen an die 70er Jahre hoch. Wenn das kein Prog ist, habe ich diese Schublade immer noch nicht verstanden....
Back of topic: Ja, die Motorpsycho-Konzerte sind sehr laut, ja sie jammen manchmal live so stark, dass ich den Song kaum noch wiedererkenne (ist mir beim letzten Konzert bei dem soften Cover Spin spin spin von der Here be Monster-Scheibe so gegangen) Ja, meistens spielen sie eine andere Setlist als am Tag zuvor, eine Vorbereitung fast unmöglich, dafür aber mit dem entsprechenden Überraschungseffekt...aber "Berserkerrock"???? Als bekennender Motorpsycho Fan habe ich mit dieser Bezeichnung, ums milde auszudrücken, größte Probleme. Also Roland, da gibts bestimmt Musik oder sowas ähnliches (Brutal death metal oder noch schlimmer) für die vielleicht so eine Bezeichnung zutreffender wäre, aber so was hörst du bestimmt nicht und würdest darüber dann natürlich auch keine Rezi schreiben...
P.S. Igorrr gefällt mir, danke für den Tipp

hero
Rising sun

Beiträge: 471

08.10.2017 23:47
RE: MOTORPSYCHO - THE TOWER antworten

Hey George,
aber du wirst mir nicht widersprechen, dass es mir gelungen ist, dich wieder ins Forum zu beamen! Da ist mir - fast - jedes Mittel recht. Willkommen zurück!
lg Roland

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor