Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.392 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


05.08.2005 21:13
Octavarium antworten

Ich brauche die Meinungen von den DT-Fans. Bei den ersten Hörversuchen von der neuen "Octavarium" blieb mir zunächst die Sprache weg. Warum? Ich hatte etwas vollkommen anderes erwartet. Wieder einmal etwas neues. Scheint nicht so zu sein. Die ersten Stimmen, die ich aus der Gemeinde wahrgenommen habe: "So das wars, der Anfang vom Ende".

Inzwischen ist etwas Zeit vergangen, einige Umläufe später, und ich fange an, Passagen rauszuhören, die es 1. musikalisch mal wieder in sich haben, 2. kein Rückschritt, sondern eine Fortführung eines durchaus erfolgreichen DT-Konzepts sind.

Nun, wie schätzt Ihr das Album ein???


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


06.08.2005 02:49
RE:Octavarium antworten

Das Album ist voller Spielereien die man bestimmt nicht erwartet hätte. Trotzdem bleiben es Spielereien, die mit wiederholtem hören immer weiter in die Belanglosigkeit abdriften.


Der Zwerch
Keep on rockin`

Beiträge: 73


06.08.2005 17:57
RE:Octavarium antworten

Apropros Spielereien: auf dem Backcover sind ja die Titel auf den weissen Tasten einer Klaviatur abgedruckt! Das sind jeweils die Anfangstöne der jeweiligen Lieder(1.f-2.g-3.a usw.)- welch ein Zufall...eine Oktave! Die letzte Textzeile des Songs Octavarium lautet ja "The story ends where it began", und noch ein Zufall: der letzte Flötenton ist auch wieder ein F...nur ine Oktave höher!

Von dieser Art Spielerei soll es etliche auf dem Album geben, vielleicht, um von der (imho) durchschnittlichen Musik abzulenken!?
----------
Es grüßt,

Der Zwerch


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

08.08.2005 14:54
RE:Octavarium antworten

Ich bin nicht unbedingt ein Fan von DT, ist für meinen Geschmack teilweise zu brachial angelegt. Vielleicht mag ich Octavarium deshalb, denn für DT ist das Ganze doch eher ruhig und verspielt. Des einen Leid ist eben des anderen Freud.

Carpe Noctem


Marcel26Hamburg
Let`s rock

Beiträge: 1

09.08.2005 23:43
RE:Octavarium antworten

Also ich finde , das Octavarium einfach ein großartiges Album geworden ist. Respekt. Freue mich schon auf das konzert am 2.10. :)


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


10.08.2005 01:20
RE:Octavarium antworten

was macht es denn so grossartig?


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


10.08.2005 05:42
RE:Octavarium antworten

Na ja. Für diejenigen, die DT von der etwas ruhigeren Sorte mörgen, ist die Scheibe wirklich wieder gelungen. Obwohl es hammerhart los geht. Ich halte den 20-minütigen Titelsong für sehr gelungen. Die Ballade zwischendrin allerdings auch wieder für sehr schwach. Also, schon ein Album mit Widersprüchen.


Der Zwerch
Keep on rockin`

Beiträge: 73


16.08.2005 13:02
RE:Octavarium antworten

ja aber müssen die denn gleich (wenn sie schon ruhiger werden wollen) den besten U2 Song seit Ende der 80er schreiben ("I walk beside you")? Man kann es auch übertreiben! Für mich hat dieses Album leider zu viele Ausfälle!
----------
Es grüßt,

Der Zwerch


Accent
Let`s rock

Beiträge: 6

01.05.2006 21:33
RE: RE:Octavarium antworten

Meine Meinung zu diesem Album

"Octavarium" ist der größte Tiefstpunkt, bzw. Vogel, den sie bis jetzt abgeschossen haben....ich kann das Album bis heute nicht ab, da es ganz einfach zu radioorientiert ist. Geile Key-Sounds, Petrucci hält sich mehr als nur zurück...der einzige Vortel, der Weichkäse, namens LaBrie schwächelt auf diesem Album nicht und das ganze trägt "Ohrwurmcharakter"


Ich bin nun DT-Fan der ersten Stunde, also ab etwa 1986 und habe auch wirklich ALLES von ihnen, was als Tonträger weltweit erhältlich ist...habe also alles von ihnen gehört!
"Images and Words" hat damals die Kritiker ins Schwitzen gebracht und ist ein Meilenstein der 90'er

aber.....sie haben sich auch weiter entwickelt.

Deutlich hörbar im 1997 erschienenden Album "Falling To Infinity"

Das beste und gleich komplizierteste, was sie je gemacht haben ist "Six Degrees Of Inner Turbulance", mit "Train Of Throught" haben sie zu ihrer alten Richtung wieder zurück gefunden....ich hoffe, das dass nachste Album dem wieder ein Stück näher kommt.


MfG Accent

http://www.music-factory.de.am
http://www.basslines.de.am


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


02.05.2006 10:15
RE: RE:Octavarium antworten

Nun, nach meinem Hörempfinden ist DT mit diesem Album mal wieder etwas gutes aus der Feder geflossen. SDOIT und Train of thought haben mir so sehr gefallen, daß ich beide genau einmal gehört habe, um sie dann für immer in meinem CD-Schrank zu versenken. Ich stehe einfach nicht auf Brachialmucke abseits aller Musikalität...! Daher gefällt mir Octavarium auch ganz gut, ordentliche Metalnummern, aber auch überraschende andere Sounds und Klänge, LaBrie in anständiger Form (auch nicht selbstverständlich), etwas Atmosphäre, nur Portnoy drummt für seine Verhältnisse erstaunlich langweilig.
Auf der ewigen DT Best of List ist es sicherlich in der oberen Hälfte anzusiedeln.

Übrigens, ich finde Falling into infinity ganz herausragend, so unterschiedlich sind die Geschmäcker...

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Clumsy
Let`s rock

Beiträge: 12

17.06.2006 18:49
RE: RE:Octavarium antworten

Also für mich ist auch Octavarium ein Meisterwerk.
Ich habe die Songs zuerst live gehört und erst dann auf CD, und ich glaube das wars, was mich dazu bringt, zu sagen, dass Octavarium doch toll ist. Live hört sichs für mich einfach viel besser an.
Aber: Meine persönliche Meinung, muss keinem gefallen ;-)


Vanillekönich Of Terror
Vanilla Rex

Beiträge: 112


17.06.2006 23:06
RE: RE:Octavarium antworten
Warum erwähnt denn hier keiner das Hammeralbum "Awake"? "Train Of Thought" war die logische Fortführung von "Awake" und "Octavarium" fasst alles bisher Dagewesene grandios zusammen! Auch dass das Album musiktheorethisch von vorne bis hinten schlüssig zu erklären ist, macht es zu einem Muß für jeden Dream Theater Fan. Ein grober Abriß über die letzte Dekade DT würde ich behaupten. Deshalb:


GreetZ!

Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!

Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


17.06.2006 23:13
RE: RE:Octavarium antworten

Zitat von Vanillekönich Of Terror
Warum erwähnt denn hier keiner das Hammeralbum "Awake"?

Das haben wir Dir überlassen



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


17.06.2006 23:21
RE: RE:Octavarium antworten

In Antwort auf:
"Train Of Thought" war die logische Fortführung von "Awake"

Was daran logisch sein soll, nimmt mich doch arg wunder.


Vanillekönich Of Terror
Vanilla Rex

Beiträge: 112


17.06.2006 23:23
RE: RE:Octavarium antworten

Zitat von Jogi
Zitat von Vanillekönich Of Terror
Warum erwähnt denn hier keiner das Hammeralbum "Awake"?

Das haben wir Dir überlassen


Gruß Jogi

LOL!

Du bist 'nen Typen, doo! Wir müssen mal'n Bierchen, irgendwann!




GreetZ!

Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!


Seiten: 0 | 1 | 2
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor