Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 542 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


10.04.2006 08:56
Chris Farlowe-Hungary For The Blues antworten
Chris Farlowe - Hungary For The Blues
Rhythm & Blues



9/10

2005, United Producers Records

Tracklist:

1. I Don´t Want To Sing The Blues No More
2. Lonesome Road
3. Stormy Monday
4. All Or Nothing
5. Tough On Me, Tough On You
6. Shaky Ground
7. The Guitar Don´t Lie
8. I Think It´s Gonna Rain Today
9. Easy As That
10. Out Of Time
11. Who´s Been Sleeping In My Bed
12. Miss You Fever
13. Handbags And Gladrags
14. Rock And Roll Soldier

Spieldauer: 78:57


Hallo zusammen,

John Henry Deighton, aka Chris Farlowe, ist auch nach über 60 Lenzen nicht aus der Blues, R&B und Soul weg zu denken.
Und auch mit diesem auf „Hungary For The Blues“-Konzert aus 2000 in Ungarn (ergänzt durch zwei Songs aus 2004 in Deutschland aufgenommen) gibt es kein Deuteln: Chris Farlowe hat in den Jahren seiner langen Karriere nichts an Ausstrahlung und Stimme verloren. Ein Entertainer, der hinten und vorne lebt.
Gerade Live ist er wohl immer ein Garant für gute Musik und gute Laune, sowohl auf der Bühne als auch im Publikum, eben auch zu spüren auf der vorliegenden CD.

Die jüngere Farlowe-Laufbahn war auch durch die Zusammenarbeit mit der britischen Norman Beaker Band geprägt.
So zieht sich dieses Teamwork wie ein roter Faden durch die Zeit der letzten 10 Jahre: Von „Lonesome Road“ (1995), „The Voice“ (1998) über „Farlowe That“ (2003), „Rock n’ Roll Soldier“ (2003) bis hin zu „Hungary For The Blues“ (schönes Wortspiel, wie ich finde).
Andererseits hat Chris Farlow auch auf der einen oder anderen Norman Beaker-CD gesungen. Man kann durchaus sagen, dass hier ein gewisses Netzwerk der Kollaboration entstanden ist.

Alleine schon aus der Tatsache heraus, dass zwischen den Ungarnaufnahmen und den letzten beiden Tracks 1.572 Tage liegen, liegt der Nachweis seiner ungezügelten Ausstrahlung durch diese CD auf der Hand.
Selbst wenn ich einen Vergleich mit einem meiner Farlowe-CD-Schätzchen „Live In Berlin“ mit der Roy Herrington Band aus 1991 heranziehe, komme ich zu einem identischen Ergebnis: Chris Farlowe ist Chris Farlowe und wird es hoffentlich noch lange bleiben.

Feste Größen in der Norman Beaker Band sind John Price (Bass) und Paul Burgess (Drums). 2000 bediente Lenni die Klappen des Saxophons und 2004 Damian Hand.
So gab es auch an den Keyboards eine Umbesetzung in der Beaker Band: Dave Baldwin wurde durch Andy Kingslow ersetzt.

Zum ersten mal auf Silberling zu hören ist Farlowes „I Don´t want To Sing The Blues No More“. Keine Bange, macht er doch, zumindest mit „Stormy Monday“.
Nicht erst hier kommt Lenni ins Spiel. Was er am Saxophone zelebriert hat einfach nur Klasse. Er hat in einigen Songs die Freiheit, die er braucht, um sein Können unter Beweis zu stellen. Mal mit geradezu schon jazzigen Solo-Improvisationen oder als Kompressor für den Bandsound ist Lenni eine Hausnummer auf der CD.

Bereits auf Beakers Rundling “Who´s He Calling Me Him?” singt Chris Farlowe den Tony Joe White Track “The Guitar Don´t Lie”.
Live aromatisiert Farlowe es mit feinen Vokaleinlagen. Norman Beaker lässt seine Gitarre vom Feinsten singen. Die Begeisterung der Zuschauer ist spühr- und hörbar.

Mit dem Randy Newman Zitat „I Think It´s Gonna Rain Today“ wird das eher rockige „Easy As That“ eingeleitet.

Richtig uptempo mit viel Groove wird „Who´s Been Sleeping In My Bed“ Farlowe/Beaker gerecht dargeboten.

Ganz tief in die Klamottenkiste wird auch gegriffen. Mit viel Gefühl entstauben die Band und Chris Farlowe gemeinsam mit dem Publikum (backing vocals im Refrain) „All Or Nothing“.

Reichlich Zeit zum Luft holen und Träumen bietet Lonnie Macks Bluesballade „Tough On My, Tough On You“.

Auch auf „Hungary For The Blues“ dürfen selbstredend die Chris Farlowe Markenzeichen „Out Of Time“ (Jagger/Richards) und „Rock And Roll Soldier“ nicht fehlen. Ok, zählen wir „Handbags & Gladrags“ mal auch dazu.

Seinen Bekannten Roy Herrington, den Gitarristen auf „Live In Berlin“, würdigt Farlowe mit dem Blueser „Lonesome Road“ von Herringtons Album „Free Time“.
Lenni am Saxophon, hatte ich den schon auf der Liste? In Verbindung mit der „Lonesome Road“ muss ich ihn nochmals anklingen lassen. Perfekte Performance.
Im Übrigen ergeben sich für mich keine einschneidenden Unterschiede zwischen Lenni und Damian Hand im Umgang mit dem Holzblasinstrument. Identisches Level wie auch bei den beiden Keyboardern.

Mit einer sensiblen Songauswahl, einer Band in Top-Form und einem sehr gut aufgelegten Chris Farlowe hat man einen es geschafft uns einen ganz feinen Tropfen zu kredenzen.
Bisher war die Live In Berlin ein Kernstück meiner Farlowe-Sammlung. „Hungary For The Blues“ zerrt mit aller Kraft an dieser Pole-Position. Möglich ist aber auch, dass es keinen Sieger geben muss. Wo finden wir nicht überall diese 1a und 1b-Lösungen…


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor