Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.001 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Morgan
Let`s rock

Beiträge: 46

26.06.2006 21:19
Shocking Blue antworten
Shocking Blue wurden 1967 in Den Haag durch den Gitaristen
Robbie van Leeuwen gegründet. Jener spielte von 1964-1967
bei der regional bekannten Gruppe, "The Motions".
Während dieser Zeit trat er schon als Komponist in Erscheinung,
u.a. schrieb er den Titel "My Love is Growing" für die "Walker Brothers".

In der Besetzung: Robbie van Leeuwen - Guitar/Sitar
Klaasje van der Wal - Bass
Cornelis van der Beek - Drums
Fred de Wilde - Vocals

erschien 1967 ihre erste Single "Love is in the Air", die jedoch
"Flopte". Im Frühjahr 1968 schafften sie es mit dem Titel
"Lucy Brown is back in Town" in die holländischen Charts.(Platz 21)

Bei einem Jazz Festival in Loosdrecht, entdeckten Robbie van Leeuwen
und Manager Cees van Leeuwen, Mariska Veres bei deren Auftritt mit
den "Bumble Bees".
Robbie war auf Anhieb fasziniert von der Stimme und der Ausstrahlung
dieser Frau. Sie boten ihr an, den Part von Fred de Wilde zu übernehmen,
da die Band fest überzeugt war, mit Ihm keinen Erfolg haben zu können.
Man war sich schnell einig.

Mariska Veres hatte schon diverse musikalische Erfahrungen gesammelt.
1964 bei den "Mysteres", 1966 u. 1967 bei den "Blue Fighters" bzw.
"Danny & the Favourites".
Hinzu kamen zwei Singles die Sie bis dato herausgebracht hatte.
1965 "Topkapi" und 1967 "Dag en Nacht".
Mariska Veres war die Tochter einer Deutschen und eines ungarischen
Geigers, der in einem Zigeunerorchester spielte. Ihr Vater entdeckte früh
ihr musikalisches Talent.

Nachdem Mariska sich Shocking Blue anschloss ging alles rasant schnell.
Ihre erste gemeinsame Single "Venus" wurde 1969 ein Mega Hit.
In Holland, Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland plazierte sich
"Venus" ganz oben in den Charts.
Anfang 1970 auch in den USA und England.

In den Jahren 1969-1971 blieben Sie in dieser Formation zusammen und
gaben Konzerte auch ausserhalb Europas.
In Japan, Indonesien, Hong Kong und Südamerika waren Sie äusserst
erfolgreich.

Zunehmend eingeschränkt fühlte sich jedoch Robbie van Leeuwen.
Er wollte sich nicht reduzieren lassen auf das ausschliessliche Komponieren
von Charterfolgen. Dadurch kam es innerhalb der Band zu Streitigkeiten/
Meinungsverschiedenheiten der weiteren musikalische Entwicklung.
Klaas van der Wal zog daraus Konsequenzen und verlies die Band.
Für ihn stieg Henk Smitkamp ein.

1973 gab Robbie van Leeuwen seinen Ausstieg bekannt und Martin van Wijk übernahm diesen Part.
Doch bereits 1974 stellte sich das endgültige Ende von Shocking Blue ein.
Mit Robbie verloren Sie ihren "Hitgaranten". Shocking Blue konnten diesen
Verlust nicht kompensieren. 1975 hatten Sie mit "Gonna sing me a Song"
noch einen kleinen Achtungserfolg zu verbuchen bevor Mariska Veres
ihre Solo Ambitionen der Band mitteilte. Somit war das Kapitel Shocking Blue
beendet.

Robbie van Leeuwen gründete 1974 die Band "Galaxie Lin", die eine Mischung
aus Folk und Jazz spielten. Aus dieser Formation gingen zwei Lp´s hervor.
Nebenbei betrieb er noch ein reines Studioprojekt mit dem Namen "Mistral".
Hier kreuzten sich die Wege von Robbie und Mariska. Robbie nahm daraufhin
die Solo Karriere von Mariska in seine Hände.

Mariska Veres Solo Karriere verlief bei weitem nicht so, wie sie sich das
vorstellte. Sie hatte nur mässigen Erfolg und das überwiegend in Holland
und Belgien. Zwischen 1975 und 1978 nahm sie sechs Singles auf, wobei
nur "Take me High" in den holländischen Charts Platz 3 erreichte.

1979 plante Robbie van Leeuwen Shocking Blue zu reformieren. Ein Song
mit dem Titel "Louise" war auch schon fertig. Dieser wurde jedoch nie
veröffentlicht, da das Projekt wieder gestoppt wurde.

Danach produzierte er noch für diverse lokale Bands, bevor er sich 1983
vom Musikgeschäft zurückzog und nach Luxemburg übersiedelte.
Dort lebte er bis 1996, dann kam er nach Holland zurück.
Zwischendurch, 1984 trafen Sie sich noch einmal für 2 Konzerte bei einem
Festival "Back to the 60´".
1986 spielten Robbie und Mariska, beeindruckt über den Erfolg von "Venus"
in der Version von Bananarama, die Single ein "The Jury and the Judge".

1993 unternahm Mariska Veres den Versuch Ihre damaligen Kollegen zu
überzeugen, Shocking Blue "wiederzubeleben".
Dies war jedoch ein einseitiges Anliegen.
Robbie erlaubte Ihr jedoch mit dem Namen, "Shocking Blue" wieder
auftreten zu dürfen. Mit neuen Musikern tritt Sie seit dieser Zeit verstärkt
bei Oldie Konzerten auf.
1994 produzierte Robbie van Leeuwen mit der neuen Band noch den Titel:
"Body and Soul".

1993 spielte Mariska ein neues Album ein:" Mariska Veres Shocking Jazz Quintett".
Tracks:
*He´s not there 3:55
*You really got me 3:54
*Shocking you 3:09
*Radar Love 4:27
*Try a little Tenderness 5:08
*Venus 3:23
*I feel the Earth Move 5:09
*Never Mary Railroad Man 3:36
*Somebody to Love 3:36
*A lot of Lovin´to do 3:08
*All by myself 3:14
*Rockin´good Way 4:16

2003 ihr bislang letztes Album. Hierbei besann sie sich
auf die Ursprünge ihres Vaters und widmete sich der ungarischen Folklore.
Mariska Veres & Ensemble Andrei Serban - "Gipsy Heart"

Shocking Blue

Alben:

*1968 BEAT WITH US
*1968 THIRD ALBUM
*1969 AT HOME
*1969 SCORPIO´S DANCE
*1972 ATTILA
*1972 INKPOT
*1972 LIVE IN JAPAN
*1973 DREAM ON DREAMER
*1973 HAM
*1974 GOOD TIMES

Empfehlung: 2 CD-Set "Singles A´s & B´s (1967-1994) mit 47 Songs

Singles:

1967 Love is in the Air
1968 Lucy Brown is back in Town
1969 Venus
1969 Mighty Joe
1969 Send me a Postcard
1969 Long and Lonsome Road
1969 Scorpio´s Dance (Promo)
1970 Never Mary Railroad Man
1970 Hello Darkness
1971 Shocking you
1971 Blosom Lady
1971 Out of Sight out of Mind
1972 Inkpot
1972 Eve and the Apple
1972 Rock in the Sea
1973 Let me Carry your Bag
1973 Oh Lord
1974 This America
1974 Dream on Dreamer
1974 Good Times
1975 Gonna sing me a Song
1986 The Jury and the Judge
1994 Body and Soul


"Venus" ist der einzige Song in der Geschichte der Billboard Charts, dem es gelang 3X die Nr.1 zu sein.

07.02.1970 Shocking Blue
20.06.1981 "Stars on 45"
06.09.1986 Bananarama

" THE REST IS HISTORY"!!!!
__________________


Living in the past

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


26.06.2006 21:24
RE: Shocking Blue antworten

Venus ist der einzigste Song den ich von Shocking Blue kenne, allerdings gefiel er mir sehr gut.
---------------------
Grüße, Proglady


Aragon
Gesperrter User
Beiträge: 310

29.06.2006 23:20
RE: Shocking Blue antworten

Es gab noch einen guten Venus Track , hab da noch die Singel von er heißt *INKPOT*....
hpm


Ulli
Rising sun

Beiträge: 314


06.07.2006 08:53
RE: Shocking Blue antworten

Zitat von Aragon
Es gab noch einen guten Venus Track , hab da noch die Singel von er heißt *INKPOT*....
hpm

Jau, an den erinnere ich mich auch noch

--
Nimm Dir Zeit für gute Musik
http://www.rocktimes.de


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor