Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


13.11.2006 14:54
Barclay James Harvest - Face To Face antworten
Barclay James Harvest - Face To Face
Pop/Rock



2006 (1987)
Eclectric (Universal Music)
6/10


Die Frage ist, ob Barclay James Harvest 1987 vielleicht schon ihren Zenit überschritten hatten. Nachdem die Band 1984 das letzte Mal eine ausgiebige Tour bestritten hatte, folgte eine länger andauernde und selbst verordnete Ruhephase. Viele hatten BJH tatsächlich schon vergessen, als 1987 dann tatsächlich das Album "Face To Face" erschien. "Face To Face" ist im Gegensatz zu den Alben aus Anfang der 80er sicherlich moderner. Der Sound ist klar und druckvoll und von daher macht es Spaß, den Klängen zu lauschen.

Was boten BJH auf dieser neuen Scheibe? Sie wichen keinen Meter vom eingeschlagenen Weg ab. Auch wenn einige den Kritikern unterjubeln wollten, dass BJH wieder in ihre alte Richtung abdriften würden, so kann ich das beim besten Willen nicht erkennen. Schon der Eröffnungssong "Prisoner Of Your Love" ist zwar ein wirklich toller Song, der eingängig ist, jedoch fühle ich keine Ansätze, die vermuten lassen, dass man sich wieder ausgedehnten Harmonieläufen hingeben wollte. Ganz im Gegenteil, alles geradeaus und ohne Schnörkel, ganz auf den Kommerz zugeschnitten. Das ist mit "He Said Love" folglich auch nicht anders.

"Alone In The Night" bietet tatsächlich ein paar aufregende Töne. Es handelt sich dabei zwar zweifellos um einen melodischen Rocker, bietet aber eine Härte auf, die sonst so von den Kuschelrockern BJH nicht bekannt waren. Fetzige Gitarrenriffs verdrängen die Tasten in den Hintergrund. Und jetzt wird deutlich, dass "Face To Face" ein Album mit Ecken und Kanten geworden ist. Denn die Klänge von "Turn The Key" waren auch schon 1987 so angestaubt wie sonst nur was. Alles samt weich und nett, nur eben alt und schon zig mal auf allen möglichen Platten des Rockbusiness vertreten. Was man dabei auch kritisieren muss, ist, dass sich die Band für diese Scheibe eine Menge Zeit gelassen hatte und so wenig Kreatives zustande brachte.

"You Need Love" ist eine Ballade, wie sie im Buche steht. BJH haben halt eine Musik geboten, wo sich die Fans in den Armen halten konnten und wohl auch sollten. Das aber auch die Synthies nach wie vor eine Vormachtstellung in den einzelnen Soundgefügen hatten, beweist ein Track wie "Kiev". Ist das die inhaltliche Anspielung auf das politische Geschehen, was sich jenseits des eisernen Vorhangs in den 80er-Jahren abspielte? Wir wollen noch mal daran erinnern, dass BJH mit "Face To Face" im Gepäck am 14.07.1987 in Ost-Berlin ein großes Konzert gaben und so auch den Zugang in den ehemaligen Osten fanden.

Songs wie "African" und "Following Me" haben sicherlich ihre Daseinsberechtigung in der langen Diskographie, letzteres ist inzwischen ja auch schon kultig und wird ewig in Erinnerung bleiben. Mit "Panic" betraten BJH nochmals ein nicht all zu typisches Terrain. Ungewöhnlich rockend. Der "Guitar Blues" hat mit dem Blues an sich wenig gemeinsam, aber BJH schwelgen hier noch mal auf der Wolke und lassen die Sounds vor sich hintreiben.

Im Ergebnis hatte die Formation im Jahr 1987 mit "Face To Face" in der Tat noch mal eine Scheibe vorgelegt, die an die gefühlsmäßig betonte Hörerschaft gerichtet war. Der richtig große Wurf gelang jedoch nicht. Klar, man kann nicht jeden Silberling einem außergewöhnlichen Erfolg zuführen. Von daher würde ich sagen, dass "Face To Face" nochmals sehr solide geworden ist, aber wenn man sich die Alben der Band in der damaligen Epoche in ihrer Reihenfolge genauer betrachtet, denn stellt man immer wieder fest, dass die wahre kreative Zeit mit dem Abgang von Woolly Wolstenholme abhanden gekommen war. Im überwiegenden Teil ein solides Pop-Schmuserock-Album, welches der Vollständigkeit halber in den Plattenschrank gehört.

Line-up:

Les Holroyd (bass, guitars, vocals)
John Lees (guitars, vocals)
Mel Pritchard (drums)

Guestmusicians:

Kevin McAlea (keyboards)
Bias Boshell (keboards)
Frank Ricotti (percussion # 5)
Dick Morrisey (tenor saxophon # 5)
George Chandler (backing vocals # 6)
Richard Jon Smith (bacling vocals # 6)
Jimmy Chambers (backing vocals # 6)
Lee Vanderbilt (backing vocals # 6)
Bill Fredericks (backing vocals # 6)
Jimmy Thomas (backing vocals # 6)


Trackliste:


01:Prisoner Of Your Love (4:35)
02:He Said Love (5:03)
03:Alone In The Night (5:06)
04:Turn The Key (4:46)
05:You Need Love (4:09)
06:Kiev (5:25)
07:African (5:51)
08:Following Me (4:22)
09:All My Life (5:31)
10:Panic (4:30)
11:Guitar Blues (5:17)
12:On The Wings Of Love (5:55)

Bonus-Tracks:
13:Panic (12-inch single-remix) (4:15)
14:He Said Love (single edit) (6:05)
15:On The Wings Of Love (single edit) (5:31)

Gesamtspielzeit: 76:55 min


http://www.bjharvest.co.uk/
http://www.barclayjamesharvest.co.uk/
http://www.eclecticdiscs.com/
http://www.cmm.w-rott.com/de/


Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor