Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 395 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


12.12.2006 21:52
Manfed Mann's Earth Band - Nightingales & Bombers antworten
Manfred Mann's Earth Band - Nightingales & Bombers
Progressive Rock



Creature Music (1999), Petbrook (1975)
10/10


Man kann keinen Hehl daraus machen, dass gerade die Tasteninstrumente im Zeitalter des Psychedelic- und Artrocks eine wesentliche Rolle spielten. Das war schon in den 70er Jahren so. Und am Schönsten ist und war es, wenn sich die Keyboards und die Gitarren echte Duelle lieferten. Das macht die Sache noch heute interessant und einzigartig.

Ich denke, dass wir uns nicht darüber streiten müssen, dass Manfred Mann der Tastenmann ist, der den "Moog" neben Keith Emerson und Rick Wakeman am eindrucksvollsten in die progressive Musik eingebracht hat. Mit der von ihm gegründeten Earth Band zeichnen sich Epochen ab, die man an Hand der markanten Musiker, die ihn im Laufe der vielen Jahre begleitet haben, ziemlich genau beschreiben und unterscheiden kann.

Und so haben wir mit "Nightingales & Bombers" das letzte Studio-Werk, welches Gitarrist Mick Rogers eingesungen hat. Dieses Album ist ein Klassiker, hat volle Punktzahl verdient, und dennoch bin ich nicht der Meinung, dass es Manfred Manns bestes ist. Da gibt es noch "Solar Fire" aus dem Jahr 1973, dem ich ein ganz kleinen Vorsprung einräumen möchte. Aber dazu mehr in der eigenen Review zu "Solar Fire".
Doch schauen wir uns "Nightingales & Bombers" nochmals genau an:

"Spirits In The Night" stammt aus der Feder des 1949 in New Jersey/USA geborenen Bruce Springsteen. Wie kaum jemand anderes verstand es Manfred Mann in den 70er Jahren, Songs anderer großer Strategen in sein anvisiertes Gewand zu packen und dann dementsprechend gut zu vertonen. Es gibt diesen Track auch noch in einer Version mit Chris Thompson, der ein Album später das Mikrofon bei der Earth Band für längere Zeit in die Hand nehmen sollte. Alles eine Glaubensfrage und auch wenn ich ein passionierter Fan von Thompson bin, so haben die Stücke mit Mick Rogers an der Stimme für mich den wirklichen Esprit, den die Musik von Manfred Mann ausgemachte. Es ist für mich nicht verwunderlich, dass die Tastentöne gleich zu Beginn von "Spirits In The Night" richtig unter die Haut gehen. Die psychedelischen Hintergrundsounds bauen eine weitreichende Spannung auf. Und wie so oft, bestechen die Wechselspiele zwischen Gitarre und Keyboards. Mick Rogers ist nicht nur ein genialer Sänger, sondern er versteht es, aus seinen effektgeladenen Gitarren eine Menge rauszuholen. Und ohne Zweifel betten sich sowohl Mann als auch Rogers in einer grandiosen Band, die die beiden Jungs mehr als einmal richtig in Szene setzt. Ein geiles Stück mit stimmungsvollen Höhen und Tiefen.

Mit dem treibenden "Countdown" bietet die Earth Band auf dieser Scheibe das erste Instrumental. Ein Duell zwischen Manfred Mann und Mick Rogers entbrennt. Da wird aus dem "Moog" so ziemlich alles rausgeholt, was irgendwie geht. Chris Slade baut am Drumset einen sagenhaften Groove auf.

"Time Is Right" baut sich auf einer Art von Percussion auf. Rogers wird hier zum puren Improvisieren eingeladen und nimmt diese Herausforderung auch an. Sehr andächtig ist dabei der Mittelteil des Songs. Chris Pattenden lässt dabei die Bass-Saiten förmlich fliegen und legt somit die Basis für ausufernde Soli.

Beim nächsten Instrumental "Crossfade" kommt Manns vollkommene Kreativität zum Ausdruck. Diese befindet sich hier auf einem Level, wie er sie im reinen progressiven Sinn später wohl leider nie mehr besessen hat. Die Tastatur rauf und runter und dazu geniale Guitar-Sounds als Füllsel. Wenn man die Band heute noch mal live erlebt und sie einen guten Tag erlebt, kann man das tatsächlich feststellen. Manfred Mann's Earth Band hat ihre Künste in Sachen Improvisieren bis heute nicht verloren. Zumindest nicht im derzeitigen Line-up, in dem sich inzwischen auch Rogers wieder befindet. Einziges Manko: Warum wurde "Crossfade" einfach ausgeblendet und nicht zu einem krönenden Abschluss gebracht???

Was dann folgt, ist einer der Dauerbrenner schlechthin. "Visionary Mountains" stellt mit seinen heimeligen Melodien so ziemlich alles in den Schatten, was ich musikalisch von Manfred Mann kenne. Die in Birmingham (GB) aufgewachsene Sängerin und Songschreiberin
Joan Armatrading hat dieses Stück geschrieben. Und ähnlich wie bei "Spirits In The Night" blitzt die gesamte Stärke der Earth Band hier auf. Voller atmosphärischer Klänge schweben die Noten förmlich dahin und lassen den Hörer in eine eigene Welt eintauchen.

Der Titeltrack "Nightingales & Bombers" ist erneut instrumental und alle Bandmitglieder werden von den Synthies in Schach gehalten. Na ja, ganz instrumental stimmt nicht, denn es gibt ganz leichte Backgroundvocals, aber da muss man schon genau hinhören. Im Übrigen basiert der Titel der Scheibe auf folgender Begebenheit: Ein britischer Ornithologe wollte während des 2. Weltkriegs Aufnahmen von Nachtigallen machen. Was er zu hören bekam, waren vorbeifliegende Bomberstaffeln. Und Manfred Mann hat es nicht versäumt, diese Aufnahmen auf diesem Rundling unterzubringen.

Nach dem etwas aus der Rolle fallenden "Fat Nelly", welches in seiner gesamten Struktur und seinem musikalischen Ablauf eine Veränderung des Stimmungsbildes hervorrufen kann, schließt dieses Werk mit der Live-Aufnahme "As Above So Below". Zum einen bekommen wir diese Art von Sounds auf der später erschienenen "Watch" auch noch mal präsentiert, zum anderen hören wir ab Minute 3:30 neben den Nachtigallen eben die Fliegerstaffel, die zur Namensgebung führte.

Für diese Besprechung habe ich die 1999 veröffentlichte Remastered-Version herangezogen. Deswegen befinden sich als Bonus noch "Quit Your Low Down Ways" vom damaligen US-Release und die Single-Version von "Spirits In The Night" auf diesem Scheibchen. Der Sound der Aufnahmen wurde hier erfolgreich restauriert. Der Klang ist sauber und differenziert und für solch alte Aufnahmen kein bisschen blechern, dafür aber druckvoll. Eine Wertung vorzunehmen ist im Grunde genommen nicht möglich. Alle RockTimes-Uhren oder eben einfach nur das Prädikat "Klassiker" erscheinen hier nach so viel Jahren einfach angemessen. Eigentlich darf es keine Prog- und Rock-Sammlung ohne "Nightingales & Bombers" geben.

Line-up:

Mick Rogers (vocals, guitars)
Manfred Mann (keyboards)
Colin Pattenden (bass)
Chris Slade (drums)

Tracklist:

01:Spirits In The Night (6:27)
02:Countdown (3:06)
03:Time Is Right (6:32)
04:Crossfade (3:38)
05:Visionary Mountains (5:42)
06:Nightingales & Bombers (4:54)
07:Fat Nelly (3:20)
08:As Above So Below (Recorded Live) (4:18)

Bonus Tracks:

09:Quit Your Low Down Ways (From US-Release) (3:25)
10:Spirits In The Night (Single-Version) (3:17)

Gesamtspielzeit: 44:43

http://www.manfredmann.co.uk/
http://www.mick-rogers.com/
http://www.chrisslade.net/
http://www.christhompson-central.com/
http://www.brucespringsteen.net/
http://www.joanarmatrading.com/
http://www.myspace.com/creaturemusic


Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor