Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


02.01.2006 22:58
Gotthard - 29.11.05/Neu-Isenburg (Hugenottenhalle) antworten
Ich will Euch noch einen kurzen Konzertbericht geben. Warum Gotthard in diesem Forum? Nun, die Vorgruppe "Wig Wam" aus Norwegen hatte ich neulich schon mal erwähnt, Glam Rock pur, in modernem Gewand. Und aus diesem Grunde hat nun auch Gotthard den Weg hierher gefunden. Also wie war es:

Am 29.11.05 war es um 20.00 Uhr wieder soweit, dass ich mich in die Hugenottenhalle in Neu-Isenburg begab. Was stand auf dem Programm? Gotthard, richtig, ich zähle mich inzwischen zu den Fans, weil ich manchmal auf meinen progressiven Abwegen auch mal der guten eingängigen Melodie ein wenig abschwören muss. Gotthard schaue ich mir nun seit Jahren regelmäßig an, und ich muss sagen, sie sind in meinen Augen eine sehr, sehr gute Live-Band.

Rock`n `Roll pur!!!

Im Vorprogramm standen für ca. 45 Minuten „Wig Wam“ aus Norwegen. Ich kann nicht behaupten, dass die Band mich live überzeugt hat, obwohl der Sound nicht schlecht war. Leadsänger und Gitarrist waren auch gut drauf, als der Drummer ein Problem mit seinem Set hatte. Das Publikum, ich schätze ca. 800 – 1000 waren da, zollte Respekt und so hatte sich der Abend musikalisch für die Band gelohnt. Ich habe neulich hier etwas zu Wig Wam in die Rock Area gepostet, denn im Studio knallen sie richtig ab. Unter dem Gesichtspunkt, dass Gotthard für gewöhnlich dem Warm-Up-Gig einen guten Sound spendieren, ist da also noch einiges drin. Glam Rock a la „The Sweet“ und gut ist. Auf jeden Fall ist es den Jungs um Wig Wam so besser gegangen, als wenn sie wie mal geplant im Vorprogramm von Status Quo aufgetreten wären.

Nach ca. 30 Minuten Umbaupause öffnete sich dann der Vorhang und somit das gesamte Bühnenbild für die Schweizer, die für mich seit „Lipservice“ wieder die absolute Nr. 1 in der Schweiz sind. Was nun folgte, waren Gotthard, wie ich sie lange nicht mehr erlebt habe. Gut waren sie immer, der Sound war an sich immer brillant. Aber viele Fans hatten der Band im Laufe der Jahre abgeschworen, weil die Härte aus den Alben „Gotthard“ und „Dial Hard“ fehlte. Was also die aktuelle Studioplatte schon erahnen ließ, wurde nun auch auf der Bühne zelebriert. Ich habe Gotthard noch nie so „hard & heavy“ erlebt. Es dauerte nach dem Opener „All we are“ deutlich länger, bis die erste Ballade des Abends folgte. Und Balladen waren auch deutlich an diesem Abend in der Unterzahl. Dies tat der Stimmung absolut keinen Abbruch. Frühzeitig kehrten die bekannten Cover wie „Hush“ und „Mighty Quinn“ ein.

Ich meine, dass man Steve Lee ein wenig den Tourstress in seiner Stimme anmerkte, aber, das muss ich auch sagen: Für ein Gotthard-Konzert ging es sehr laut her. Auf der Bühne zierten Randall-Wände das Bühnenbild, keine Ahnung, was da wirklich unter der Bühne tickte und den Sound rüber brachte. Der neue Gitarrist Freddy Scherer wirkte so abgebrüht, als wenn er immer dabei gewesen wäre. Das obligatorische Drum Solo von Hena Habegger, diesmal wieder im Duett mit Steve Lee, war zum einen hörens- und zum anderen sehr sehenswert. Gegenüber der Bühne, angehoben auf einem Podest, trommelte sich Steve zusammen mit Hena die Seele aus dem Leib. Bis ich ihn mal gefunden hatte, war die Schose schon bald erledigt.

Schöne Leinwandbilder verschönerten das Bühnenbild, den Abschluss machte die neue Single „Anytime anyhwere“ und eine alte Nummer von Led Zeppelin, nämlich der „Immigrant Song“. Insgesamt gab es ca. 3 Stunden guten und harten Rock auf die Ohren. Hat sich also gelohnt.


































Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://64426.homepagemodules.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor