Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.496 mal aufgerufen
 Prog-"Allgemein" Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2
thomk
Let`s rock

Beiträge: 25

16.03.2006 15:32
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten
In Antwort auf:
Hm, und was sind Deiner Meinung nach gute Neo Prog Scheiben und wo sind diese gute Rezensionen zu lesen?

Na, wo wird sowas wo zu lesen sein? Auf den babyblauen Seiten (http://www.babyblaue-seiten.de) natürlich

Da war z.B. Satellite - Evening Games sogar mal Tipp des Monats... ansonsten gefällt mir z.B. besonders gut:

alles von Nemo (okay, ist nicht so richtig NeoProg, aber vielleicht die Zukunft davon )
alles von Mostly Autumn (neben NeoProg noch mit Folk- und Floyd-Anteilen)
alles von Sylvan
alles von Magenta

sehr empfehlenswert sind sicherlich auch Metamorphosis aus der Schweiz, Clepsydra aus der Schweiz, Moongarden aus Italien, Poor Genetic Material aus Deutschland, Forgotten Suns aus Portugal, Glass Hammer aus USA...

oder auch mal hier gucken: http://www.babyblaue-seiten.de/index.php...uttonfilter=Los+jetzt%21

Ciao, ThomK

P.S.: ProgMetal nimmt IMHO den gleichen Weg wie NeoProg... der Stil steckt in einer Sackgasse, aber es gibt Lichtblicke

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


19.03.2006 12:58
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Zitat von thomk

Na, wo wird sowas wo zu lesen sein? Auf den babyblauen Seiten (http://www.babyblaue-seiten.de) natürlich
Da war z.B. Satellite - Evening Games sogar mal Tipp des Monats... ansonsten gefällt mir z.B. besonders gut:
alles von Nemo (okay, ist nicht so richtig NeoProg, aber vielleicht die Zukunft davon )
alles von Mostly Autumn (neben NeoProg noch mit Folk- und Floyd-Anteilen)
alles von Sylvan
alles von Magenta
sehr empfehlenswert sind sicherlich auch Metamorphosis aus der Schweiz, Clepsydra aus der Schweiz, Moongarden aus Italien, Poor Genetic Material aus Deutschland, Forgotten Suns aus Portugal, Glass Hammer aus USA...

Bis auf Nemo kenne und mag ich alle sehr. Die Babyblauen-Seiten sind mir natürlich auch ein Begriff. Tja, Nemo kenne ich zwar, mag aber nicht alles von ihnen.
---------------------
Grüße, Proglady


Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


19.03.2006 13:07
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Zitat von thomk

oder auch mal hier gucken: http://www.babyblaue-seiten.de/index.php...uttonfilter=Los+jetzt%21
Ciao, ThomK

In dem Alben-Filter habe ich nie reingeschaut. Da sind die Wertungen garnicht mal so schlecht ausgefallen. Jedoch sind dort Bands wie Pendragon und Arena nicht gelistet
---------------------
Grüße, Proglady


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


19.03.2006 15:26
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

In Antwort auf:
Jedoch sind dort Bands wie Pendragon und Arena nicht gelistet

ja und?


redbumper
Let`s rock

Beiträge: 15

19.03.2006 15:34
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Hi
Ich möchte auch mal,
ja ich finde auch,
daß die häufig mittelmäßigen
Kritiken berechtigt sind.
Weil viele Bands einfach keine
Songs schreiben können.
Als wenn eine gute Hookline
oder ein lässiger Groove verwerflich wären.
In großen Lettern, wir spielen Neo Prog
(oder was auch immer)ergo verkaufen wir jede
Menge Freudlosigkeit,scheint untrennbar verbunden.
Okay, nennt mir drei wirklch coole Songs aus dem letzten
halben Jahr.Also mir fallen sie nicht ein.
Aber selbst in einem so konservativen Genre
wie dem Blues, bekomme ich ein halbes Dutzend guter
Stücke zusammen.
Vielleicht zuviel Konzentration auf das technische Vermögen??????
Obwohl, das sah ja auch schon mal besser aus.
Grüße von Redbumper


Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


19.03.2006 19:58
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Zitat von HevyDevy
In Antwort auf:
Jedoch sind dort Bands wie Pendragon und Arena nicht gelistet

ja und?

Eigentlich nichts weiter, nur das ich Arena und Pendragon mag. Naja, zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Ich weiß ja, das du der Sparte 'Neo Prog' nichts abgewinnen kannst.
---------------------
Grüße, Proglady


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


19.03.2006 21:48
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten
Arena kann ich erstaunlicherweise viel abgewinnen. Gehört aber zu den wenigen Ausnahmen
Oder sagen wirs mal so. Wenn ich mal ne Prise Neo-Prog brauche, dann gibts entweder Arena oder
Marillion's "Misplaced Childhood"
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


19.03.2006 22:06
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Ich bin dann eigentlich eher für Arena oder Marillions "Script for a jesters tear"....
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.11.2006 00:26
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Ich bin gespannt, was 23,07 dazu sagen wird. Der hat den Neo-Prog in sich



Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/


23,07
Big Buffalo

Beiträge: 101


03.11.2006 09:52
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

...ja, und die Ärzte können nichts dagegen tun!

Nun, meine Meinung ist folgende: Die ganzen Prog-Fans, die Neo-Prog nicht abkönnen sind erst seit recht kurzer Zeit dabei! Ein paar Jahre. Bis hierhin schonmal eine schöbe Theorie.

Und für die ist es nun uncool, Bands zu mögen, die vor allem in den 80ern noch ohne Computerhilfe Musik machten, die etwas einfacher gestrickt war, als dies heute möglich ist.

Dann kamen Bands wie Spock's Beard die einfach an das Jahr 1976 anknüpften und gar nicht vorhatten diese Musik weiterzu entwickeln. Dies war in den 80ern anderes: die Bands wollten zeitgemäß sein! SB will das nicht.

Egal, es ist also uncool.

Eine Story dazu: Procupine Tree gelten heute als die Überband! Ich kenne Steve Wilson seit 1987 und habe seine Musik immer gemocht (no-man ist an island except the isle of man, the last man to laugh, plenty...) und gemocht. Als ein einem heute PT/Wilson-Verehrenden ProgfanMtte der 90er die PT ALben vorspielte sagte er mir, das ich doch bitte diesen Schrott ausmachen soll. Es war UNCOOL! Heute darf man gegen Wilson kein Wort sagen oder gegen Blackfield und was weiß ich...sonst bekommt er Pickel in allen Regenbogenfarben!

Ich denke, es ist uncool, wenn man sich auf den Babyblauen Seiten positiv zu guter Musik äußert! Ich habe mal eine Kritik zur 1A-CD von Landmarq "Science of Conincidence" gelesen und es kamen mir die Tränen (vor Lachen?) wie man eine wirklich starke Platte schlecht reden kann: Weicheimusik etc.

Der Neo-Prog war so wichtig für "unsere" Musik und Bands wie Marillion, Pallas, Solstice, Pendragon (vor allem!, die haben echt gekämpft!), Haze etc haben die Flamme überhaupt nur am Leben gehalten (ohne Internet...mit Flyern, die sauschlecht fotokopiert waren!)

Es fehlt der Mut zu sagen: ja, Pendragon sind inzwischen etwas Langweilig, aber trotzdem ok! Zu sagen, dass The Mars Volta ok sind fällt mir dagegen oft schwer!


Be progressive! ("Creme de la Creme")


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


03.11.2006 14:06
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

---> Nun, meine Meinung ist folgende: Die ganzen Prog-Fans, die Neo-Prog nicht abkönnen sind erst seit recht kurzer Zeit dabei! Ein paar Jahre. Bis hierhin schonmal eine schöbe Theorie.

Da stimme ich dir zu.



---> Und für die ist es nun uncool, Bands zu mögen, die vor allem in den 80ern noch ohne Computerhilfe Musik machten, die etwas einfacher gestrickt war, als dies heute möglich ist.


Da nicht. Ich werde dir heute Abend auch zu erläutern versuchen warum, da ich jetzt dann leider gleich in ein Seminar muss. Nur soviel, meiner Meinung nach gibt es zwei verschiedene Typen von Prog-Hörern: Diejenigen, welche die Musik ansich toll finden (dazu zähle ich jetzt mal dich, da du ja von "unserer" Musik sprichst, und Jogi evtl. auch). Und dann gibt es noch diejenigen, für die Prog (im weiten Sinne) in erster Linie Quelle für "etwas neues" ist, etwas "bislang nicht gehörtes". Die primäre Motivation dieser Leute (zu denen auch ich mich zähle) ist eine permanente Horizonterweiterung. Gerade für diesen zweiten Typus des "Prog-Hörers" ist der schier unendliche Fundus aus sich bis ins kleinste Detail ähnelnden Neo-Prog-Truppen eben ein Dorn im Auge. Diese beiden Typen von Hörer haben unterschiedliche Vorstellungen, was denn "gute" Musik ausmacht und kommen dementsprechend auf eine auseinanderdriftende Bewertung des Neo-Prog-Genres.

*Anmerkung1: Diese Typologisierung ist in keinster Weise wertend.

*Anmerkung2: Wie gesagt, ich werde das ganze heute Abend noch etwas genauer erläutern
---------------------
J’ai l’horizon dans le regard et l’espoir dans le cœur
La tête pleine de musique, alors j’attends mon heure


23,07
Big Buffalo

Beiträge: 101


03.11.2006 17:04
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Meine erfahrung ist, dass "neue" Hörer (auch älteren Semesters) denken, die gehören einer musikalischen Elite an (was natürlich ein Witz ist) und innerhalb dieses elitären Kreises ist der Neo-Prog zu simpel!

Wenn ich z.B. das Geschwätz "neuer" Proggies (wobei es Wurst ist, wie lange man es hört) über die beiden wirklich starken IQ-Alben mit Menel höre, muss ich lachen! Es scheint verboten, zu sagen, dass die beiden gut sind! Sie sind nicht gut, sie sind sensationell. An NOMZAMO und der AYSC? kann man das sehr gut festmachen!
Be progressive! ("Creme de la Creme")


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.11.2006 19:03
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten
Ich muss auch noch mal :-)

Ich selsbt spiele leidenschalftlich gerne Gitarre. Als ich die Platte "Believe" von Pendragon gelobt habe, weil der Gitarrensound einfach sensationell ist, wurde ich auch belächelt. Das Problem, was ich manchmal habe, ist folgendes: Wir sind uns einig darüber, dass progressive Musik meistens musikalisch anspruchsvoll ist. Leider entdecke ich bei machen selbsterkoreren Fachleuten oftmals, dass sie von der Technik und dem KnowHow, welches dahinter steckt, oftmals keine Ahnung haben.

Es gibt auch Bands, die sich progressiv nennen, aber sie kleben nur eine Frickelorgie an die andere und lassen dabei leider sämtliche Fähigkeiten vermissen, die eine gute KJomposition ausmachen. Diese Sachen werden dann wieder hochgelobt.

Deswegen wiederhole ich mich da gerne: Es gibt guten und schlechten Neo-Prog, aber auch guten und schlechten Retro-Prog. Und das gilt selbstverständlich für alle Nebenprodukte der progressiven Musik auch. Prog bedeutet nicht automatisch gut. Das sollte man meines Erachtens wissen. Es gibt in der schlichten einfachen Rockmusik auch schlechte Sachen, aber auch richtige Glanzlichter.


Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
23,07
Big Buffalo

Beiträge: 101


03.11.2006 20:08
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

Ja, ich denke darauf können wir uns einigen. Es ist wie immer im Leben: es gibt solche und solche!
Be progressive! ("Creme de la Creme")


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


06.11.2006 13:00
RE: Mittelmäsige Kritiken zu Neo Prog Bands.... antworten

In Antwort auf:
Meine erfahrung ist, dass "neue" Hörer (auch älteren Semesters) denken, die gehören einer musikalischen Elite an (was natürlich ein Witz ist) und innerhalb dieses elitären Kreises ist der Neo-Prog zu simpel!


Wie gesagt, die hören Prog nicht weil sie "Prog" hören wollen, sondern weil sie etwas "anspruchsvolles" oder "weniger simples" hören wollen. Ich seh da nix verwerfliches. Das hat überhaupt nichts mit elitärem Gehabe zu tun.
---------------------
J’ai l’horizon dans le regard et l’espoir dans le cœur
La tête pleine de musique, alors j’attends mon heure


Seiten: 0 | 1 | 2
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor