Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 673 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


28.04.2007 10:54
Blind Ego - Mirror antworten

Blind Ego - Mirror

Rock, Progressive Rock, Artrock



VÖ: 2007
Label: Red Farm Records/InsideOut Music/SPV
9/10


Tracklist:
01. Obsession 4.21
02. Moon And Sun 5.07
03. Break You 6.16
04. Black Despair 6.48
05. Open Sore (Instrumental) 3.16
06. Hollowed (Instrumental) 1.27
07. Mirror 4.26
08. Don't Ask Me Why 8.11
09. Moorland (Instrumental) 4.14
10. Forbidden To Remain 10.04
11. Artist Manqué (Bonus Track: Violet District) 6.42

Gesamtspielzeit 60:52 Min.


Line Up:
Kalle Wallner - Guitars
John Jowitt - Bass
John Mitchell - Vocals (Tracks 1, 3, 8)
Paul Wrightson - Vocals (Trakcs 2, 4, 7, 10)
Tommy Eberhardt – Drums


Gastmusiker:
Clive Nolan - Backing Vocals
Yogi Lang - Keyboards
Stefan Obermaier - Sound Design
Mischa Schleypen - Vocals on 'Artist Manque'



Kalle Wallner dürften die Meisten als das sechsaitige, kreative „W“ von RPWL kennen. Mehrere Jahre spielte er schon mit dem Gedanken mit einem Soloprojekt „das auf die Beine zu stellen, was mit RPWL stilistisch nicht so geht“. Also mal mehr in die härtere rockigere Ecke der Musikkiste zu greifen. Jajaja...... Gut erzogene Mädchen sollen keine Kraftausdrücke verwenden...... Dann eben so: Mit seinem Erstlingswerk als Solist lässt Herr Wallner und Konsorten die Puppen auf einem gesanglich wie auch musikalisch deutlich rockigeren Brett ordentlich tanzen.

Wenn, wie im Falle Blind Ego, das Soloprojekt eines Musikers nicht nur ein Studiospielchen sein, sondern auch Live funktionieren soll ist es sicher auch nicht ganz einfach die richtige „Crew“ zu finden, die dann auch richtig mitzieht. Dass das Team dann gleich so Arena-lastig ausfiel erklärt Kalle so: Im Mai 2005 spielten wir beim Eclipsed-Festival mit Arena. Dort lernte ich die beiden Johns (Jowitt und Mitchell) kennen und wir verstanden uns auf Anhieb. JJ gab mir dann auch den Rat Paul Wrightson (Ex-Arena) zu fragen ob er nicht Lust hätte mitzumachen. Er hatte und es war toll. Paul nahm die Gesangslinien im Studio von Clive Nolan (Arena, Pendragon, Camoora) auf, und dieser steuerte kurzerhand die Backing Vocals bei.“ Die Story, dass John Jowitt am Rauswurf Paul Wrightsons bei Arena schuld sei scheint übrigens nicht ganz wahr zu sein......

John Mitchell (Kino, Arena, Frost) und John Jowitt (IQ, Jadis, Ex-Arena, Neo) verbrachten jeweils einige Tage in den Farmlandsstudios um mit dem “Meister” persönlich aufzunehmen. Der einzige Deutsche neben Kalle selbst ist der Berufs-Ausnahme- Drummer Tommy Eberhardt (Legacy etc.). Den Schilderungen der Beteiligten zufolge muss das ein ziemlicher Spaß gewesen sein. In einer Rezi stand zu lesen Arena-Musiker seien „Huren“ und gingen bei Anfrage mit jedem ins Studio, was JJ auf Nachfrage in lautes Lachen ausbrechen liess. Sie sind halt einfach alles Besessene. Ihre persönliche Handschrift ist dank des von Kalle zugestandenen Freiraums auch auf „Mirror“ zu erkennen.

‚Obession’ ist ein starker rockiger Opener mit Mainstream-Ambitionen. John Mitchell am Mikro ist klasse- rau, laut und dreckig. Einzelne Gitarrenparts erinnern mich an ‚Beds Are Burning’ von Midnight Oil. ‚Break You’ und das ruhige ‚Don’t Ask Me Why’ bringt Mr. Mitchell ebenfalls sehr treffend auf den Punkt. Die Hauptkandidaten wenn’s um Airplay geht. Radiostationen haltet euch ran!

Mit den Instrumentals ‚Open Sore’ ‚Hollowed’ und ‚Moorland’ holt Wallner den Gitarrenhammer aus der Tasche, der bei RPWL öfter mal eingepackt bleibt. ‚Open Sore’ wäre eigentlich ein guter Soundtrack für das „Tor des Monats“. ‚Moorland’ ist das komplexeste Stück des Gitarrentrios mit Brüchen, Stimmungs- und Rhythmuswechseln ähnlich dem „Erzählstil“ eines gewissen Maxxess, den aber nur wenige zu kennen scheinen.

‚Hollowed’ ist ein nur gut einminütiges Melancholie-Intermezzo mit fließendem Übergang in den Titelsong, der eingangs erst mal eine ordentliche E-Gitarrenrakete zündet um mit dem Einsatz von Paul Wrightsons Stimme in Melancholie, Selbstzweifel und Unsicherheit zerrissen zu werden. Für die ruhigen, nachdenklichen und melancholischen Songs hätte Kalle Wallner keinen besseren finden können als ihn, dessen Gesangslage und –stil ja auch schon Arena prägte. Die Ballade ‚Moon And Sun’ funktioniert interessanterweise in der intimen Live-Stimmung besser als auf Konserve, wo es je nach Stimmungslage des Hörenden manchmal etwas langatmig wirkt.

Stärkste Tracks von „Mirror“ sind ‚Black Despair’ und ‚Forbidden To Remain’. Selten bewirkt das perfekte Arrangement von Akustikgitarre und Gesang eine beklemmendere Stimmung und nahezu körperlich fühlbare Traurigkeit und Schwermut als bei ‚Black Despair’, das von Kalle Wallners ergreifendem E-Gitarrensolo noch unterstrichen wird.

Mein ganz persönliches Highlight ist immer und immer wieder der einzige „echte“ Longtrack des Albums - die Halbballade ‚Forbidden To Remain’. Aus den Boxen des Wohnzimmers genauso so intensiv wie auf der Bühne – DAS ist die echte (und leider zu unrecht öfter belächelte) stärke von Paul Wrightson: In seiner Stimme Gefühle zu transportieren – tief, echt und intensiv. Bei aller Sympathie für Rob Sowden, aber Arena hat den falschen Sänger geschasst. Über all dem liegt wie ein goldener Teppich das mehrminütige instrumentale Mittelstück – floydesk, psychedelisch, abgehoben, komplex, verzerrt, rockig, Gitarrenlines über- und untereinander verflochten – einfach genial. Herr Wallners Meisterstück.

Obwohl sich „Mirror“ keineswegs wie ein rockigerer Abklatsch von RPWL anhört ist natürlich hier wie da Kalle Wallners Handschrift nicht zu übersehen. Die Kunst an der Sache ist ja bekanntlich auch seine Trademarks einfliessen zu lassen und dennoch ein eigenständiges Werk zu kreieren. Das Spiegelbild ist gelungen, weist weder Flecken noch Kratzer auf.

Als Zuckerl gibt es noch einen unveröffentlichten Bonus-Track aus Violect District-Zeiten. Kalle:“Ich hab mal nur so in alten Tapes gewühlt und da viel mir ‚Artist Manque’ in die Hände gefallen. Der einzige unveröffentlichte Song aus der Zeit, von dem die Gesangsspur extra erhalten war.“ Zu den Original-Vocals des damaligen Sängers Mischa Schleypen wurden also die Instrumente noch mal neu eingespielt.

Externe Links:
http://www.blind-ego.com
http://www.myspace.com/blindego
http://www.redfarmrecords.com
http://www.insideout.de
http://www.spv.de


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


28.04.2007 11:07
RE: Blind Ego - Mirror antworten

Wir verlosen übrigens CDs, Tourplakate und Autogrammkarten von Kalle Wallner/Blind Ego

Hier geht es zur Verlosung!


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor