Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 361 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


26.07.2008 23:10
Magenta - Metamorphosis antworten

Magenta - Metamorphosis
Retro Prog / New Art Rock



2008
Tigermoth Records

7/10

Magenta war ursprünglich nur als Nebenprojekt der Brüder Reeds gedacht und brachte 2001 das erste Album "Revolutions" auf den Markt. Musikalisch frönt die Band den Siebzigern. So finden sich deutliche Anleihen zu Yes und Genesis, aber auch Folk Rock-Ansätze sind zu hören und dann fallen Ähnlichkeiten zu Jethro Tull auf. Tja, und durch Christina Booth' liebliche Stimme kommt mir Renaissance in den Sinn, da ihr Gesang mit Annie Haslam vergleichbar ist.
Es folgten weitere Werke, wie: "Seven" (2004) und "Home / The New York Suite: Special Edition" (2006). Die Studioalben befinden sich alle in meinem Besitz, sowie zwei ihrer Singles. Auch eine DVD mit dem Titel "The Gathering" (2005) wurde veröffentlicht.

Mit dem vierten Silberling kündigte Mr. Reed eine Veränderung an, was Bereits am Cover ersichtlich ist. Dieses wurde von Killustrator entworfen, der normalerweise eher für Metalbands wie z.B. Astral Doors, Zero Hour, Anubis Gate und Circle II Circle das Artwork liefert. Dieser macht auch mit folgendem Satz für sich Werbung: »Wann immer der Tod illustriert werden muss, Killustrations kann helfen«.
So ist das Cover, das schon für einige Diskussionen in Foren sorgte, gar nicht mal so unpassend, da es in den beiden Longtracks schließlich um das Thema Tod geht. Dazu später mehr.

In den News auf der Webseite von Magenta ist auch folgende Ankündigung von Rob Reed zu "Metamorphosis" zu lesen: »Ich glaube dieses Album wird viele überraschen. Es wird die Erwartungen an Magenta´s Musik und zu was wir musikalisch fähig sind übertreffen. Das meiste der Stücke wurde an der Gitarre geschrieben, demnach sind diese Stücke um einiges härter als zuvor, jedoch bleibt der typische Magenta Sound erhalten.«

Ist "Metamorphosis" nun härter ausgefallen? Nein, nicht wirklich! Die Musik hat nach wie vor den typischen Magenta-Sound, wie uns Rob ja auch versprochen hat und lehnt sich am ehesten der "Seven"-Phase an.
"The Ballad Of Samuel Layne" handelt von einem Soldaten, der in den Krieg ziehen soll und seinen Gedanken dazu freien Lauf lässt, auch die seiner Liebsten sind mit eingeflochten worden. Angesichts dessen, dass dieser möglicherweise in den Tod zieht, hätte es für meinen Geschmack ruhig noch ein wenig härter ausfallen können. Leider wird es nämlich nur im Mittelteil ein wenig härter. Sehr gut gefällt mir allerdings das Agieren des Schlagzeugs und des Basses. Fast nahtlos geht es in den nächsten Track, "Prekestolen", über. Hier ist das wunderschöne Spiel der Uilleann Pipes von Troy Donockley zu hören.

Bei "Metamorphosis" geht es um einen schizophrenen Serienkiller und man hört Christina Booth auf eine besondere Art singen - so wie sie es nie zuvor getan hat und es dominieren tatsächlich die Gitarren. Jedoch gilt auch hier, so richtig heavy wird es nicht, sondern man liefert richtig schöne Soli, die von Chris Fry an der E-Gitarre dargeboten werden. Mit "Blind Faith", bei dem die musikalische Neuausrichtung hin zum New Art Rock am deutlichsten zu hören ist, wird die musikalische Reise um Schmerz und Tod beendet.
Übrigens wurde durch das Einsetzen von echten Streichinstrumenten das Keyboard ein wenig zurückgefahren.

Bleibt mir abschließend nur noch zu sagen, das Cover wurde, meiner Meinung nach, zum Thema Tod passend gewählt, allerdings ist die Musik dazu nicht düster genug. Fans der bisherigen Magenta-Alben können auch hier bedenkenlos zugreifen!

Line-up:
Rob Reed (acoustic & electric guitar, bass, keyboards, recorder, mandolin, backing vocals)
Christina Booth (lead vocals)
Chris Fry (lead guitar)
Steve Reed (lyrics)

Guest Musicians:
Tim Robinson (drums)
Martin Rosser (detuned guitar)
Troy Donockley (uilleann pipes)
Steff Rhys Williams (backing vocals)
Matthew Everett (violin)
Helina Rees (violin)
Claudine Cassidy (cello)
Abigail Blackman (cello)
Louise Evans (viola)

Tracklist:
01:The Ballad Of Samuel Layne (20:17)
02:Prekestolen (3:43)
03:Metamorphosis (23:15)
04:Blind Faith (6:01)

http://www.magenta-web.com/
http://www.myspace.com/magentauk
http://www.justforkicks.de/
http://www.myspace.com/justforkicksmusic
http://www.killustrations.com/
http://www.myspace.com/killustrations




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


27.07.2008 16:10
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

In Antwort auf:
... Fans der bisherigen Magenta-Alben können auch hier bedenkenlos zugreifen!

Als Fan der bisherigen Magenta-Alben habe auch ich schon gleich nach Erscheinen der CD im April gierig zugegriffen und seinerzeit meine ersten, persönlichen Eindrücke hier hinterlassen.

Von dieser für mich recht enttäuschenden Einschätzung kann ich auch jetzt, ein Vierteljahr später, nicht abrücken .

Metamorphosis bleibt für mich ein vollkommen mittelmäßiges, ja belangloses Album, dem schlicht das ergreifende Songwriting fehlt. Speziell den beiden Longtracks fehlt es an Momenten an denen man sich festhalten kann, die Lust machen, weiterzuhören.
Ich habe mir jetzt stattdessen die auf knapp unter 10 Minuten eingedampfte, editierte Version von "Ballad of Samuel Layne" vom aktuellen Eclipsed-Sampler auf einen eigenen Sampler getan, und das kann man nun richtig gut hören .

Es gab dann noch einige Versuche, in das Album "reinzukommen", weil ich dachte, "Mensch, ist doch Magenta!", habe es aber praktisch nie geschafft, das Ganze mal am Stück zuende zu hören. Konsequenz daraus war, dass sich inzwischen ein anderer Ebayer über mein Album freuen kann ... ich wein' ihm keine Träne nach.

Sollte es dann nächstes Jahr oder so ein neues MAGENTA-Album geben, bin aber trotzdem wieder einer der ersten Kunden!


Viele Grüße, Jan
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


27.07.2008 17:46
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

Hi Jan,

das Album ist aber sicherlich nicht schlechter, als die zuvor erschienenen und daher für den Fan die Empfehlung. Allerdings macht sich, besonders wenn man ziemlich alles hat, auch langeweile breit, da sich alles ziemlich gleich anhört. Besonders deutlich wird es einem beim Live-Konzert.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


27.07.2008 18:36
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

Zitat von Proglady
Allerdings macht sich, besonders wenn man ziemlich alles hat, auch langeweile breit, da sich alles ziemlich gleich anhört.

Genau das ist es. Mir ist nur der Begriff "Langeweile" nicht eingefallen... Aber jetzt steht's ja da.


Viele Grüße, Jan
geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


27.07.2008 19:10
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

Zitat von mailotron
Zitat von Proglady
Allerdings macht sich, besonders wenn man ziemlich alles hat, auch langeweile breit, da sich alles ziemlich gleich anhört.

Genau das ist es. Mir ist nur der Begriff "Langeweile" nicht eingefallen... Aber jetzt steht's ja da.



Servus Proglady,
servus Jan,

LOOOOOOOOOOOOL , ich mußte grad spontan laut lachen. Danke für den Joke!
Ich selbst kenne Magenta peinlicherweise nur von div. Ecplised-Samplern, ich glaub ich werd mal die Chefin ansprechen bezgl. einer ausführlicheren Hörprobe....


Viele Grüße sendet Euch der

Wolli
geyemapiru

np.: Wolfgang Ambros - Die größten Hits aus 20 Jahren ...grad läuft der Song "Erst große Liebe" .....ich hab totale Gänsehaut

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


27.07.2008 21:47
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

N'abend Wolli, was sind'n Ecplised-Sampler, die kenn' ich noch gar nicht...
Muss was Neues sein.


Viele Grüße, Jan
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


27.07.2008 22:16
RE: Magenta - Metamorphosis antworten

Zitat von mailotron
N'abend Wolli, was sind'n Ecplised-Sampler, die kenn' ich noch gar nicht...
Muss was Neues sein.


Schon sind die Lacher auf seiner Seite.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor