Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.014 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2
Andreas24
Let`s rock

Beiträge: 30

30.07.2008 22:47
Jazziges hmm antworten

also ich hab das ja wohl ein bisschen zu verantworten hier, das Thema.

ist aber schwierig anzufangen.

ich höre gerne sowas in die Richtung, bloss eben nicht alles.

eine Grösse die nicht fehlen darf ist
Billy Cobham mit Crosswinds -
weil bei uns in den 70' Jahren der Verantwortliche im Fernsehen so tolle Erkennungsmelodien brauchte. Stelle ich diesen hier mal als erstes rein

ebenso die Gruppe Mezzoforte - welche in unserem ersten Rockradio namens DRS3 als Erkennungsmelodie ,jeweils die Windstärken auf den Seen bekannt gemacht wurde ( wohl ein Surfer oder Segler gewesen der Redaktor )
auch ein Top Song ist Garden Party , oder Midnight sun,

Passport darf auf keinen Fall fehlen die mit dem Song Earthborn ebenfalls einen Hammerhit hatten.

Working Week - Venceremos ist auch ein absoluter Topsong

Nina Simone - my baby just cares for me

Dixie Dregs - Night of the living dregs ein geniales Album, oder auch dregs of the Earth ein anderes Album, der Titel Coutry House Shuffle ist mit einem Drumeinsatz versehen den man einem Schlagzeuger oder Vollblutmusiker vorspielen muss, unglaublich dieses Tempo.

tja es gibt noch einige gute Songs

aber mal abwarten was ihr dazu meint und schreibt.

würde mich auch auf Vorschläge von eurer Seite freuen.

Gruss Andreas

Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


31.07.2008 13:33
RE: Jazziges hmm antworten

Hi Andreas,

was genau ist denn jetzt dein Thema ? Ob hier jemand Jazz gerne hört ? Ich hör inzwischen hauptsächlich Jazz, Jazz-Rock natürlich genauso gern.

Soll ich jetzt aufzählen was ich alles gerne mag ? Ich glaub das dauert dann doch zu lang

Also erläutere bitte einfach dein Thema noch ein bißchen.

Gruß
Jerry


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


31.07.2008 19:52
RE: Jazziges hmm antworten

Zitat von Andreas24
also ich hab das ja wohl ein bisschen zu verantworten hier, das Thema.


wie meinst du das? Ich hab das wohl nicht so mitverfolgt. Was hattest du denn geschrieben?

Das Thema "Jazziges und Avantprog" ist hier in der Prog-Area neben Prog allgemein und Progmetal. D.h. es geht schon irgendwie um Sachen, die was mit Prog zu tun haben. Beim Jazzrock der 70er ist das sicher kaum abgrenzbar zum Jazz. Hör dir die Soft Machine Alben Fourth etc. an und sag, ob das jetzt Jazzrock mit Progbezug ist oder nicht.

In Antwort auf:

Working Week - Venceremos ist auch ein absoluter Topsong


ja, das ist schöner Jazzpop, aber das stelle ich mir hier in der Prog-Area eher nicht unter "Jazziges und Avant-Prog" vor.

In Antwort auf:
Nina Simone - my baby just cares for me


naja, und das ist traditionell. Ich stelle mir bei "Jazziges" in Kombination mit "Avant-Prog", den ich jetzt nicht auf RIO beschränken würde, so Sachen vor wie Soft Machine, Henry Cow, Zappa, aber auch so schräge Neu-Entwicklungen im Prog wie Sleepytime Gorilla Museum oder Mars Volta. Also das Gebiet ist nicht so homogen. Wie der ganze Prog ja auch nicht. Aber es lässt sich zuminest hörbar von Klassik-, Neo- und Retro-Prog abgrenzen...

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


01.08.2008 05:08
RE: Jazziges hmm antworten
Tja, verstehe auch nicht so ganz, wo's eigentlich drum gehen soll. Vielleicht so Jazz im Allgemeinen und Besonderen?

Man sieht an der Beliebtheit des Threads, dass es wohl so ganz viele beinharte Jazzliebhaber hier nicht gibt, mal von ein paar Ausnahmen abgesehen!

Ich zähle mich selber auch eher zu denen, wo es sich ruhig mal jazzig angehaucht anhören darf, es aber niemals echter Hardcore-Jazz werden darf. Früher habe ich mal versucht, auch reine Jazz-Alben zu kaufen, habe aber schnell gemerkt, das ist nix für mich.
Beispiel: alle alten Sachen von Pat Metheny finde ich auch heute noch grandios, absolut zeitloser Jazz-Rock, aber seit Pat auch mal die reine Jazz-Lehre gespielt hat, so ab "Rejoicing", da wurde es mir zu schwierig, hab's dann nicht weiter verfolgt.

So bleibt's für mich dabei, dass es über den reinen Jazz-Rock (gibt's den heute überhaupt noch?) nicht hinausgeht. Diese Musik hatte doch wohl in den 70ern ihre große Zeit: meine Heroen von damals waren eben jener Pat Metheny, Brand X, Gong, Al diMeola, Weather Report, Klaus Doldinger (Passport), Volker Kriegel etc... Na ja, nicht zu vergessen, Bill Bruford's Solo-Werke (auch Earthworks), den ich als Drummer sehr verehre und natürlich CAMEL (Grenzfall), die als eigentliche Rock-Band immer auch reine Jazz-Stücke im Programm hatten.
Zitat von Andreas24
Billy Cobham mit Crosswinds...
Jau, Cobham gehört natürlich auch dazu. Den durfte ich mal live erleben, das hat mich fast umgehauen! Ein Jazz-Rock-Klassiker ist Stanley Clarke's "School Days", wo Cobham auch dabei ist!

Was ich etwas vermisse, sind Prog-Bands, die jazzige Töne einfließen lassen. Vielleicht kann da ja mal jemand ein paar Tipps geben, ob es da was gibt...
Geläufig sind mir da nur Brother Ape, Quidam (mit Einschränkungen) und natürlich The Mars Volta, die auch in diesem Thread herumgeistern, obwohl sie da meiner Ansicht nach nicht hingehören.

Soviel von mir zum Thema "Jazziges", das wollte ich ohnehin immer schon mal loswerden, also die ideale Gelegenheit!

Viele Grüße, Jan
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


01.08.2008 08:16
RE: Jazziges hmm antworten

Zitat von mailotron

Was ich etwas vermisse, sind Prog-Bands, die jazzige Töne einfließen lassen. Vielleicht kann da ja mal jemand ein paar Tipps geben, ob es da was gibt...



In der Richtung gefallen mir Frogg Cafe sehr gut. Die sind ein sehr gutes Beispiel für Prog-Jazz-Rock.


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


01.08.2008 09:38
RE: Jazziges hmm antworten

Zitat von mailotron


Was ich etwas vermisse, sind Prog-Bands, die jazzige Töne einfließen lassen. Vielleicht kann da ja mal jemand ein paar Tipps geben, ob es da was gibt...
Geläufig sind mir da nur Brother Ape, Quidam (mit Einschränkungen) und natürlich The Mars Volta, die auch in diesem Thread herumgeistern, obwohl sie da meiner Ansicht nach nicht hingehören.
Soviel von mir zum Thema "Jazziges", das wollte ich ohnehin immer schon mal loswerden, also die ideale Gelegenheit!


Progbands, die jazzige Töne anschlagen, klar, JerryG hat schon ein aktuelles, schönes Beispiel genannt. Es zählen für mich aber auch die Canterbury-Bands dazu, deren Merkmal - deutlicher als bei Camel finde ich - dieser leicht jazzige Einschlag war. Bis hin zu schwererem jazzigen Einschlag, der dann auch in diesen seltsamen Stilbastard RIO (bzw. klassischer Avant-Prog) mündete, wo Elemente von Rock, Jazz und moderner Klassik (also kein Pictures at an Exhibition etc.) zusammentrafen, etwa Henry Cow oder Univers Zero.

Mars Volta zählen für mich übrigens nicht zum Thema "Jazziges", aber wohl zur Sub-Area, die ja auch den Avant-Prog im Titel hat. Und da sehe ich The Mars Volta ebenso wie Sleepytime Gorilla Museum oder zuletzt The Season Standard aufgehoben. Denn das ist ja schon irgendwie Prog, aber gehört nach meinem Gefühl nicht mit Neo- oder normalem Retroprog in einen Topf, also klingt für mich doch anders als Marillion, Spock's Beard oder auch Porcupine Tree (wie immer man deren Stil mittlerweile nennen mag...).

Ich sehe da also durchaus Übergänge zwischen Jazzigem und Avant-Prog, aber man könnte es natürlich auch in zwei unterschiedlichen Sub-Areas behandeln? Allerdings fürchte ich, dass das Thema hier nicht so beliebt ist, dass sich eine 4. Sub-Area lohnen würde. Das hier ist ja quasi schon der Exot neben normalem Prog und Progmetal. Oder?

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


01.08.2008 13:15
RE: Jazziges hmm antworten

Zitat von jerrycornelius
...allerdings fürchte ich, dass das Thema hier nicht so beliebt ist, dass sich eine 4. Sub-Area lohnen würde. Das hier ist ja quasi schon der Exot neben normalem Prog und Progmetal. Oder?
Ja, sehe ich auch so, aber schade eigentlich, weil gerade aus diesen Stilrichtungen der Prog neue Ideen und Impulse ziehen kann. Wäre schön, wenn man mehr darüber hören und lesen könnte.


Viele Grüße, Jan
Andreas24
Let`s rock

Beiträge: 30

01.08.2008 14:13
RE: Jazziges hmm antworten

nein ich musste nicht mehr schreiben (sorry meine Meinung)

weil

1. das was ich auslösen wollte, geschehen ist
2. ich bin kein studierter Musiker, habe das alles sicher nicht erlernt, sondern höre einfach viele Richtungen. Wie das alles nun auch heissen mag, wer mir einen Tip hat um da richtig was zu lernen, cool nehme ich dankend an.
3. von mir aus geht es hier in erster Linie, für mich jedenfalls um Interpreten und die guten Lieder.
4. Jeder hat seine Meinung, darf die Vertreten.
5. ich greife nie jemanden an, weil er eine andere Meinung hat.

wenn ich das Forum falsch verstanden habe, dann lasst mich das Wissen.

der Tip mit Stanley Clark ist für mich etwas was ich brauchen konnte sage deshalb danke vielmals

ich höre einfach sehr viel Musik.

es grüsst Andreas

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


01.08.2008 14:47
RE: Jazziges hmm antworten

In Antwort auf:
also ich hab das ja wohl ein bisschen zu verantworten hier, das Thema.


Also, ich glaube ich muss hier mal Aufklärung betreiben. Unser Andreas24 denkt er hätte diesen Bereich zu verantworten durch sein Posting vom 25.07.08 das man hier lesen kann. Wobei er mir antwortete welche Stilrichtungen, außer Rock er noch höre und da ist eben Jazzrock gefallen.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


01.08.2008 16:02
RE: Jazziges hmm antworten

Aha, das klärts jetzt auf für mich.

@Andreas: Wieso denkst du, du darfst mit dem Thema nicht kommen ? Nur her damit was dich interessiert in dem Bereich. Zumindest bei mir und bei The Wolf Gang rennst du da offene Türen ein. Und auch ansonsten wirst du wohl kein Problem deswegen hier bekommen. Sag ich mal so, gell Admins und Adminen ?


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


01.08.2008 16:25
RE: Jazziges hmm antworten

In Antwort auf:
Und auch ansonsten wirst du wohl kein Problem deswegen hier bekommen. Sag ich mal so, gell Admins und Adminen ?


Richtig!




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


01.08.2008 17:59
RE: Jazziges hmm antworten

Zitat von Andreas24
... das was ich auslösen wollte, geschehen ist

Zugegeben, im ersten Moment wußte ich auch nicht, was eigentlich der Auslöser hierfür war, aber da Jazz (in den beschriebenen Grenzen) auch für mich Thema ist, und ich das hier bisher immer etwas vermisst habe, ist doch jetzt alles prima, gell?
Zitat von Andreas24
...der Tip mit Stanley Clark ist für mich etwas was ich brauchen konnte sage deshalb danke vielmals...
Und wenn dabei noch ein brauchbarer Tipp rausspringt, umso besser. Die "School Days" war 1976 und ist, wie ich meine ein "must have". Ich habe mal einen ganz neuen Clip des inzwischen etwas betagten (wie alt mag er sein?) Stanley Clarke mit dem bekannten School-Days-Theme rausgesucht. Der zeigt uns auch heute noch, wo der (Bass-)Hammer hängt!

http://www.youtube.com/watch?v=bOrTEIk-4po&feature=related

Für die alten Jazzrocker unter Euch wird das natürlich olle Kamellen sein...


Viele Grüße, Jan
geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


01.08.2008 20:17
RE: Jazziges hmm antworten

[quote="mailotron. Die "School Days" war 1976 und ist, wie ich meine ein "must have". Ich habe mal einen ganz neuen Clip des inzwischen etwas betagten (wie alt mag er sein?) Stanley Clarke mit dem bekannten School-Days-Theme rausgesucht. Der zeigt uns auch heute noch, wo der (Bass-)Hammer hängt!
http://www.youtube.com/watch?v=bOrTEIk-4po&feature=related
Für die alten Jazzrocker unter Euch wird das natürlich olle Kamellen sein...[/quote]


Servus Jan,

in meine bescheidene CD-Sammlung haben sich in den letzten ca. 25 Jahren nur gaaaanz wenige Jazz(rock)platten eingeschlichen, mal ne Miles Davis, mal ne Brand X, mal ne Weather Report.... Seit ewigen Zeiten erzähl ich schon, daß im Jazz meine "musikalische Zukunft" liegen könnte (hört sich irgendwie doof an, aber mir fällt grad nix besseres ein). Irgendwie bin ich aber nie vorangekommen, die Zeit ist für mich wohl noch nicht reif.

Das von Dir empfohlene Video find ich sehr geil , hab tatsächlich schon nach 30 Sekunden die eigentlich laufende Porcupine Tree-CD "Metanoia" unterbrochen um mich ganz dem Stanley Clarke widmen zu können. Anschließend hab ich mir dann noch zwei ältere School-Days-Videos bei YouTube reingezogen. Hat absolut was, danke für den Tipp , schau ma mal was draus wird.

Viele Grüße sendet Dir der


Wolli
geyemapiru


np.: (wieder) Porcupine Tree - Metanoia

P.S.: Falls der gute alte ThresT das auch liest: ich bin morgen ab 18 Uhr in Schwelm in der Eisenwerkschänke zum Pokern, wenn Du Zeit hast, komm doch vorbei, wäre super !!

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


01.08.2008 22:34
RE: Jazziges hmm antworten

Hallo Wolli,
ja freut mich doch, wenn diese eigentlich richtig "alte" Musik heute noch neu entdeckt werden kann. Mein zweiter Favourite von "School Days" ist "Life is just a Game", wo im Original besagter Billy Cobham trommelt. Dieses geile Zusammenspiel zwischen Bass und Drums haut einen aus den Socken!

Ich habe dieses Zeug sehr viel gehört nach meiner ersten Prog-Phase, also als Genesis nicht mehr Genesis und Yes nicht mehr Yes waren. Vielleicht brauchte ich da mal was anderes als immer nur Bombast?

Wo wir grad dabei sind, noch'n kleiner Tipp aus meiner Jazzrock-Zeit für Leute, die eher auf die flinken Gitarrenfinger stehen:

http://www.youtube.com/watch?v=ClbE6YEO6e0

oder, same track in orientalisch angehauchter unplugged-Version:

http://www.youtube.com/watch?v=vuY0_JCHaF4&NR=1


Viele Grüße, Jan
geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


02.08.2008 08:35
RE: Jazziges hmm antworten

Servus Jan,

ich danke Dir für Deine Tipps, die Clips und die Mucke waren ebenfalls sehr schön.
Ich mach mich jetzt grad übers WE hier vom Acker Richtung "ThresT-Land" und komme auf Dein mail DEFINITIV nochmal zurück.
Kannst schon mal "das Rauskramen" beginnen.

Bis bald, viele Grüße sendet Dir der

Wolli
geyemapiru

np.: nix, weil schon aufm Sprung

Seiten: 0 | 1 | 2
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor