Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 399 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


05.12.2008 17:50
Karmakanic - Who's The Boss In The Factory? antworten

Karmakanic - Who's The Boss In The Factory
Retro Prog / Jazz Rock / Hard Rock



InsideOut, 2008

8/10

"Who's The Boss In The Factory?", oder auf deutsch könnte man auch fragen, wer ist der Boss der Formation, die auf den Namen Karmakanic hört? Auf diese Frage gibt es eine klare Antwort, es ist Jonas Reingold, den Meisten sicherlich bekannt durch seine Mitarbeit bei den Flower Kings,
The Tangent und Kaipa. Im Jahr 2002 erschien deren Debüt "Entering The Spectra", darauf folgte 2004 "Wheel Of Life" und 2008 das neueste Werk "Who's The Boss In The Factory?".

Es ist schon seltsam, denn normalerweise hatte ich immer einen großen Bogen um alles gemacht, was irgendwie Jazz-beeinflusst war, doch die Musik von Karmakanic faszinierte mich von Anfang an. Das liegt sicherlich daran, dass in der Musik neben den progressiven und jazzigen Klängen auch viele Elemente eingeflochten wurden, die im Hard Rock zu finden sind. Ein weiterer Grund sind die wahrlich exzellenten Musiker.
Neben Jonas Reingold, der ein klasse Bassist und in diesem Falle auch Songwriter ist, begeistert mich der Sänger Göran Edman (Brazen Abbot, Yngwie Malmsteen von 1990 - 1992). Hinzu kommt das ausgewogene Verhältnis der Gitarren und Tasten.

Mit dem Erstlingswerk "Entering The Spectra" haben Karmakanic die Messlatte sehr hoch gesteckt, welche "Wheel Of Life" nicht übertreffen konnte, jedoch trotzdem noch sehr ansprechend ist. "Who's The Boss In The Factory?" liegt meiner Meinung nach genau dazwischen.

"Send A Message From The Heart" ist mit seinen knapp 20 Minuten die längste und zugleich proggigste Nummer und will uns sagen, dass es besser wäre, manches mit dem Herzen statt mit dem Verstand zu regeln. Wie wir ja wissen, haben besonders kleine Kinder ein reines Herz, und so wird dieser Track von Jonas Reingolds fünfjährigem Sohn eröffnet. Mir gefällt der Song sehr gut, allerdings ist die musikalische Nähe zu den Flokis nicht zu leugnen.
Sehr schön ist im Mittelteil die Gitarrenarbeit Krister Jonssons, der sich in Schweden einen guten Ruf als Jazzgitarrist erspielt hat. Für gute Laune sorgt "Let In Hollywood". Dieses Stück erklingt im zackig-poppigen Tempo aus den Boxen. Musical-charakteristisch ertönt "Who's The Boss In The Factory?", das stark von grandiosen Klängen der Tasten geprägt ist.

Auf den Alben von Karmakanic waren ja schon immer Gastmusiker vertreten, so auch auf diesem. Da wäre neben Andy Tillison und Tomas Bodin Theo Travis mit seinem Saxofon zu erwähnen, der auch schon mit diversen Größen, wie z.B. Gong und Soft Machine Legacy spielte. Seinen Auftritt hört man bei "Two Blocks From The Edge" - einer Mischung aus Hard Rock und Fusion.

Zum Schluss gibt es die zweigeteilte Nummer "Eternally". Im ersten Part bestimmt allein das Piano das Geschehen und ist als Vorbereitung für den zweiten Teil zu verstehen. Dieser ist zutiefst traurig und man sollte eventuell Taschentücher bereit liegen haben. Irgendwie erinnert mich dieses Lied vom Aufbau her an den grandiosen Song "Music Was My First Love" von John Miles, da habe ich auch immer einen dicken Kloß im Hals. Umso trauriger werde ich, als ich in meinem Infozettel lese, dass dieses Lied Jonas' Eltern gewidmet wurde, die kurz vor Weihnachten bei einem Autounfall ums Leben kamen. Unterstützt wird diese Stimmung von echten Streichern und dem Akkordeonspiel des Lelo Nika. Ich könnte dieser Musik, wie sie von Karmakanic auf "Who's The Boss In The Factory?" geboten wird, noch stundenlang zuhören. Sie ist mir 8 von 10 RockTimes-Uhren wert und ich verbleibe mit den Worten: Wer sich die Musik von Karmakanic nicht ins Regal stellt verpasst etwas!!!

Line-up:
Jonas Reingold (bass, guitars, keyboards)
Göran Edman (vocals)
Lalle Larsson (piano, lead keyboards)
Krister Jonsson (guitars)
Zoltan Csörsz (drums)

Guest Musicians
Andy Tillison (Hammond organ, mood synths)
Tomas Bodin (keyboards)
Theo Travis (saxophone)
Lelo Nika (Accordeon)

Tracklist:
01:Send A Message From The Heart (19:29)
02:Let In Hollywood (04:53)
03:Who's The Boss In The Factory? (13:04)
04:Two Blocks From The Edge (09:51)
05:Eternally PT. 1 (01:51)
06:Eternally PT. 2 (06:22)

http://www.reingoldmusic.com/
http://www.jonasreingold.com/m1/index.php
http://www.myspace.com/jonasreingold
http://www.myspace.com/reingoldmusic
http://www.myspace.com/zoltancsrszjr
http://www.myspace.com/kristerjonsson
http://www.myspace.com/lallelarsson
http://www.insideout.de
http://www.myspace.com/insideoutlabel
http://www.pirate-smile.de




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


08.12.2008 10:06
RE: Karmakanic - Who's The Boss In The Factory? antworten



Du sprichst mir aus dem Herzen, Proglady! Das Album ist Spitzenklasse!


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

hmc
Keep on rockin`

Beiträge: 51


27.10.2009 12:42
RE: Karmakanic - Who's The Boss In The Factory? antworten

Dieses und den Vorgänger kann ich nur jedem Progfan an' s Herz legen.
Das hier habe ich seinerzeit verfasst.

Musik 10/10
Klang 9/10


Karmakanic - Who's The Boss In The Factory?

Label: Inside/Out 2008

Band:
Göran Edman Vocals
Krister Jonsson Guitars
Zoltan Csörsz Schlagzeug
Jonas Reingold Bass, Guitars, Keyboards
Lalle Larsson Keyboards, Piano

Tracks:
1. Send A Message From The Heart 19.32
2. Let In Hollywood 4.56
3. Who's The Boss In The Factory? 13.06
4. Two Blocks From the Edge 9.53
5. Eternally Part I (Instrumental) 1.54
6. Eternally Part II 6.22

Beginnen möchte ich mit einem Kurzzitat der BBS:
„Das Album ist klasse, überhaupt keine Frage. Jonas Reingold kann mit seiner Mannschaft im Grunde gar nichts falsch machen, weil die Truppe hörbar Freude miteinander hat und "El Cheffe" selber einen unglaublichen Sinn für geschmackvolles Songwriting, vernünftige Arrangements und genau weiß, wie die Regler zu bedienen sind.”

Nun, ich habe direkt nach dem Einlegen des Albums wieder meinen Glauben an einen Gott mit gutem Musik Geschmack wiedergewonnen.
Die Track 1 – 4 spiegeln wahre und geniale Spielfreude wieder, sodass es mir fast die Luft zum atmen nahm.
Das klingt wie ein Mix aus den besten „Flower Kings“ und „Tangent“ Alben. Hier gibt es obercoole Bassläufe, geniale Gitarrenpassagen, ausreichend sperriges Progzeugs und einen sehr starken Drummer. Alles vermengt erspielten sie eines der besten Progwerke der letzten Jahre.
Zu erwähnen wäre da noch das mit den Flower Kings Kollegen Tomas Bodin und Andy Tillison (The Tangent) starke Gäste mitwirkten

Musik 10/10
Klang 9/10


Sleep well in deinem Bettgestell.
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor