Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 3.507 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


03.06.2009 11:54
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von Jamina
Zitat von Proglady
Zitat von BumTac
Noch viel einfacher: Alle songs bei YouTube hören !

Oh, wenn das so ist bin ich schon wieder still.

Ich auch, aber kapieren tue ich sowas ehrlich gesagt nicht - wozu soll "man" sich dann das Album überhaupt noch kaufen??


Aus dem gleichen Grund, weshalb du dir vermutlich sonst auch CDs kaufst: Unterstützung der Musiker und der Plattenfirmen, bessere Klangqualität als mp3 und natürlich das opulente Artwork. Wenn du das nicht brauchst, lädtst du's eben runter. Manche machen sogar beides...

LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

03.06.2009 13:51
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten
Ich sehe "illegale" Downloads eher als Promotion, im Grunde wie Radioairplay, nur effektiver. Wenns mir gefällt, kauf ichs.
Bei DT tu ich das allerdings schon aus Sammlergründen. Allerdings nicht die Deluxe-Box, da ist mir der Mehrwert gegenüber der normalen 3CD-Version zu gering.
mp3s können jedenfalls für mich eine Hardcopy nicht ersetzen. Musik ist mehr als Soundfiles.
Servus, LightCurves
________________

http://gardenofdreamsradio.blogspot.com
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


03.06.2009 15:44
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten
Das Thema illegale Downloads haben wir hier schon diskutiert. Hm, weil ja noch soviel gekauft wird...., deshalb hat ja auch SPV Insolvenz angemeldet.


Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

03.06.2009 16:04
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

ok ist off-topic, aber spv haben dann eben ihr geschäftsmodell nicht auf die aktuellen gegebenheiten angepasst. so ist das eben. es braucht heutzutage niemand mehr vertrieb und label um cds unter die leute zu bringen. und das ist auch gut so. bleibt mehr bei den erzeugern hängen.

und DT beispielsweise verkaufen glaube ich eine relativ konstant hohe anzahl an alben.


Servus, LightCurves
________________

http://gardenofdreamsradio.blogspot.com
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


18.06.2009 14:45
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Grade eben das erstemal durchgehört. Wie oft bei ihnen gibts todlangweilige, phantasielos riffende Metalteile und wunderschön verzwickte Momente. Aber insgesamt sind sie weiterhin dabei den Song an sich wieder zu schätzen. Gottseidank doch weit weg vom superstupiden "Train of Thought" Gebrettere.

Zwei richtig geile epische, teils symphonische Songs diesmal, "The Best of Times" mit 13:09 und "The Count of Tuscany" mit 19:16 das längste Stück hier.


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


18.06.2009 14:55
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von Jerry G
Grade eben das erstemal durchgehört. Wie oft bei ihnen gibts todlangweilige, phantasielos riffende Metalteile und wunderschön verzwickte Momente. Aber insgesamt sind sie weiterhin dabei den Song an sich wieder zu schätzen. Gottseidank doch weit weg vom superstupiden "Train of Thought" Gebrettere.
Zwei richtig geile epische, teils symphonische Songs diesmal, "The Best of Times" mit 13:09 und "The Count of Tuscany" mit 19:16 das längste Stück hier.


wobei die ja auch ihre Freunde hat... meine 3er-CD ist auf dem Postweg. Werd ich mir dann mal am Wochenende zu Gemüte führen.

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.131


18.06.2009 18:36
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Meine Box trifft hoffentlich auch zum Wochenende ein.


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


20.06.2009 14:45
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

und? schon da? Meine hat grade mit der 1. CD angefangen zu rotieren...

George
The boss

Beiträge: 1.380


20.06.2009 14:58
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von jerrycornelius
und? schon da? Meine hat grade mit der 1. CD angefangen zu rotieren...
Zitat von jerrycornelius
und? schon da? Meine hat grade mit der 1. CD angefangen zu rotieren...

Die 2.durch, (kann mir jemand die Bands der Cover-Songs nennen: Roger Taylor, Randy Jackson, und Steve Harms sagen mir so auf Anhieb erst mal nix; dannach aber die Dredg-Scheibe, die auch im amazon-Päckchen war ;-)

Der Zwerch
Keep on rockin`

Beiträge: 73


20.06.2009 15:01
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Ja, bei mir dreht sich auch gerade die 1. CD! Und mit Erstaunen muss ich feststellen, dass o.g. Download offensichtlich noch nicht der letzte Mix war. Die Produktion klingt ziemlich beeindruckend (obwohl Kevin Shirley seine Finger im Spiel hatte... )!


----------
Es grüßt,

Der Zwerch
Der Zwerch
Keep on rockin`

Beiträge: 73


20.06.2009 15:03
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

In Antwort auf:
(kann mir jemand die Bands der Cover-Songs nennen: Roger Taylor, Randy Jackson, und Steve Harms sagen mir so auf Anhieb erst mal nix


Steht doch alles im Booklet (orig. performed by...)


----------
Es grüßt,

Der Zwerch
ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.131


20.06.2009 15:11
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von jerrycornelius
und? schon da? Meine hat grade mit der 1. CD angefangen zu rotieren...


Ja, ist da. Schicke Box! Und die CD gefällt mir bisher auch sehr gut. CD 2 und 3 habe ich noch nicht gehört.


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
George
The boss

Beiträge: 1.380


20.06.2009 15:15
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von Der Zwerch
In Antwort auf:
(kann mir jemand die Bands der Cover-Songs nennen: Roger Taylor, Randy Jackson, und Steve Harms sagen mir so auf Anhieb erst mal nix

Steht doch alles im Booklet (orig. performed by...)
Zitat von Der Zwerch
In Antwort auf:
(kann mir jemand die Bands der Cover-Songs nennen: Roger Taylor, Randy Jackson, und Steve Harms sagen mir so auf Anhieb erst mal nix

Steht doch alles im Booklet (orig. performed by...)

Stimmt, danke, aus Eitelkeitsgründen werde ich trotzdem weiter auf eine "Sehhilfe" verzichten.
LG
"Der Blinde"

Whistling Catfish
Big Buffalo

Beiträge: 105


20.06.2009 17:04
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Every cloud has a silver lining“, so sagen die Menschen im angelsächsischen Sprachraum wenn Sie ausdrücken wollen, das jede Krise eine Chance bietet, bzw. in jedem Unglück auchn etwas Gutes liegen kann. Black Clouds & Silver Linings ist dann auch der Titel des neuen Albums meiner liebsten Prog-Heroen von allen.

Leider muss ich allerdings feststellen, daß sich auf diesem Album überwiegend dunkle Wolken finden und nur sehr wenige Silberstreifen.

Das Ganze beginnt zunächst einmal mit Stil: Gewitterdonner eröffnet den gut 75-minüten Progmetal Reigen. Der Opener „A Nightmare To Remember“ erzählt die Geschichte einer Familie die einen schicksalhaften Autounfall erlebt hat. Klassische, solide Dream Theater Kost – alles schon irgendwann mal von den fünf New Yorker gehört.

Weiter geht es mit der Freimaurerhymne „A Rite Of Passage“. Nettes, geheimnisvoll pathetisches „Geriffe“ und ein hübscher melodiöser Refrain wechseln sich ab. Nicht schlecht, aber mit fast achteinhalb Minuten viel zu lang.

Mit Wither gibt es dann die obligatorische Ballade und einen der eher rar gesäten Silberstreifen am ansonsten doch arg düsteren DT-2009-Output Horizont. Inhaltlich geht es m. M. um den kreativen Songwritingprozess als solchen. Schön! Und mit einer Zeile, bringt Petrucci es gar selbst auf den Punkt wenn er sagt: „But I feel I’m getting nowhere; and I’ll never reach the end.“

Denn genau das trifft mein Empfinden mit dieser neuen Platte. Die Songs sind ALLE viel zu lang und werden zum Teil durch strunzlangweiliges Notengespritze und Riffgeknüppel krampfhaft über die 10-Minuten-Grenze ausgewalzt. Auch diejenigen Lieder, die bereits nach der Hälfte der Zeit eigentlich nichts mehr zu sagen haben.

Wie zum Beispiel das folgende „The Shattered Fortress“ mit dem Portnoy nunmehr seine sich über fünf Alben verteilte Alkoholentzugsoper zu Ende bringt. Endlich möchte man hier fast sagen! Musikalisch – wie auch schon sooft zuvor – ordentliches "auf die Zwölf-Geknüppel" und Zitate aus den vorhergegangenen „12 Steps“.

Das schönste Stück auf „Black Clouds“ ist in meinen Ohren Portnoys Abschiedslied „The Best Of Times“ welches er seinem jüngst verstorbenen Vater Howard gewidmet hat. Nach einem gut dreiminüten überpathetischen Intro entwickelt sich hier eine flotte Progrocknummer nach Rush-Art. Ein wunderschöner, ergreifender und nachvollziehbarer Text machen diese Nummer - neben "Wither" zum zweiten echten Highlight auf dieser Platte.

Das letzte Stück „The Count Of Tuscany“ ist eine mit 20 Minuten viel zu lange, wenig packende und streckenweise fast nervige Progmetalarie, die am Ende jedoch im akustischen Teil durchaus noch etwas Charme entwickelt.

Ich bin ein eingefleischter DT Fan der ersten Stunde, muss allerdings in letzter Zeit vermehrt feststellen, daß für mich die doch einst so reizvolle Mischung aus hochkomplexen Geknüppel, meldiösen Songs und tollen Ideen mehr und mehr in belanglosen Musiksport abdriftet. Schade.

Es gibt natürlich keine wirklich schlechten DT-Alben. Und auch dieses ist mit Sicherheit hörenswert aber richtig gut ist es eben auch nicht.

Aber es wären nicht Dream Theater wenn sie mit diesem Release für einen alten Hardcorefan wie mich nicht doch noch etwas tolles zu bieten hätten. Denn neben dem Album enthält der Titel zwei Bonusdisks. Eine mit dem kompletten Album in Instrumentalmixen, die natürlich kein Mensch braucht und einer weiteren CD mit Coverversionen von Rockklassikern. Und hier knallt es ganz hervorragend. Wenn die fünf New Yorker z. B. eine Monsterversion von Rainbows „Stargazer“ ausrollen. Warum kann Jordan Rudess nicht einmal für das DT-Original-Material so schöne Keyboardsounds wählen?

Oder Randy Jacksons Klassiker „Take Your Fingers From My Hair“, der schön beweist, daß James LaBrie durchaus schöne R’n’R Melodien singen kann, wenn man ihm denn welche gibt.

Außerdem gibt’s noch King Crimson „Larks Tongues In Aspik“ in einer atemberaubenden Metal Version.

Und Iron Maidens „To Tame A Land“ rockt und rumpelt ebenfalls ganz vorzüglich.


If you don't stand for something; you will fall for anything
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


20.06.2009 18:32
RE: Dream Theater - Black Clouds & Silver Linings antworten

Zitat von Whistling Catfish
CD mit Coverversionen von Rockklassikern. Und hier knallt es ganz hervorragend. Wenn die fünf New Yorker z. B. eine Monsterversion von Rainbows „Stargazer“ ausrollen. Warum kann Jordan Rudess nicht einmal für das DT-Original-Material so schöne Keyboardsounds wählen?


Weil Dream Theater nicht Rainbow sind, sich aber sehr eng an die Originale halten. Fällt mir zumindest bei den Stücken auf, die ich kenne, also v.a. Rainbow, King Crimson, aber auch Queen. DT sind nicht sehr origenell bei der Umsetzung von Coverversionen. Immerhin klingt alles recht kraftvoll. Aber leider ohne jede Phantasie.

In Antwort auf:
Außerdem gibt’s noch King Crimson „Larks Tongues In Aspik“ in einer atemberaubenden Metal Version.


Der Song ist ja quasi an und für sich schon Metal... Immerhin werden so die Metalfans mal auf King Crimson gestubst, hören sich vielleicht das komplette Album Larks' Tongues an - und werden mit Schrecken feststellen, dass der Rest nix mit Metal zu tun hat...

Bei der Wertung des eigentlichen Albums halte ich mich noch zurück. Das muss ich öfter hören und sacken lassen.

Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor