Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


15.03.2009 13:33
Hourglass - Oblivious To The Obvious antworten

Seit kurzem ist das neue (Doppel-)Album der US Progmetaller zu bekommen, da hat der BumTac doch gleich mal zugeschlagen, denn er ist seit Jahren ein Fanboy dieser nachwievor wenig beachteten Kapelle, die bereits zwei Alben veröffentlicht hatten und zur Speerspitze technisch versierter Musiker mit Gefühl zur Musikalität gehören.
Voller Erwartungen schiebe ich die CD1 in den Player und bemerke erst jetzt, daß diese nur 5 Titel enthält, von denen keines eine Laufzeit unter 10 Minuten aufweist. So etwas macht mich immer etwas skeptisch und ist für mich ein Indiz für "das-könnte-anstrengend-werden".
So ist es auch, technischer Progmetal mit unfaßbar vielen Wendungen, Tempi- und Metrenwechsel, endlos langen Frickelpassagen... oh Mann, sollte meine Lieblingband etwa dem Wahn verfallen sein, Technikgefrickel mit Musikalität vertauschen zu müssen.
OK, der 2. track hat etwas Atmosphäre, ist nicht soooo verfrickelt, schon besser. Track 4 ist gar eine Pianoballade - unerwartet - aber irgendwie deplaziert. Dennoch, es scheint wieder ruhiger zu werden. Dann der 21 Minutenkiller zum Abschluß. Zum Teil wieder nett, aber....viiiiel zu lang.
Nach 70 Minuten sitzt ein ratloser BumTac im Sessel, kratzt sich den Kopf und muß feststellen, daß es wirklich anstrengend war und ganz und gar nicht schön.
Nächster Tag, ähnliche Situation: Es gibt ja noch die CD2, also rein in den Player. Direkt die erste Nummer - schon wieder ein Longtrack, aber - geil, geil, geil! Athmosphäre, Spannungsaufbau, nicht so kratziger Gitarrensound, schöne Stimme, geht doch. Die zweite Nummer rauscht dann wieder an mir vorbei, doch mit Estranged kommt eine Ballade, die ich nur als Sensation bezeichnen kann. Vollkommen kitschfrei, aber von hervorragender Intensivität, ein traumhaftes Akustik Solo - boahhhhhh!
Ob dann eine mehr als 10 Minütige Instrumentalnummer wirklich nötig war - keine Ahnung, für mich eher nicht.
Zum Abschluß gibt´s dann den Titeltrack in 5 Häppchen, die nicht so richtig organisch zueinander stehen. Es fängt langsam an, steigert sich, das passt, aber die Teile funktionieren als Einzelnummer fast besser als zusammen. Sehr ungewöhnlich der letzte Teil, wieder instrumental und meilenweit im Bluesrock verwurzelt.

Zusammengefasst: Fantastische Musiker, speziell die Bassfraktion mit absolut kernigen parts, mitunter auch geslappt und Soli (!), sowie der rastlose Drummer, der sich mit breaks und fills fast überschlägt und einem Mike Portnoy zweifelsfrei mindestens das Wasser reichen kann, sticht hervor. SOund - speziell der Gitarrensound ist mir etwas zu dünn und kratzig, da hätte man mit anderer Abstimmung deutlich mehr Wumms bringen können. Der Sänger ist unspektakulär aber sicher und wohlklingend, versucht sich hie und da an unpassendem Schreien, was er einfach lassen sollte. 140 Minuten Stoff für Banger, die es aber kompliziert wollen, im zweiten Teil auch für Musikfreunde, die auf Abwechslung stehen. Von der Überballade bis zur ultimativen Frickelrunde wird alles geboten.

Schwer verdaulich, aber es wächst so langsam. Dennoch - gegen die Vorscheibe "Subsconcious" aus meiner Sicht ein kleiner Rückschritt. Weniger wäre vielleicht wie so oft mehr gewesen, denn wenn man die Highlights der Platte zusammendampft, bleibt durchaus genug Stoff für eine saugeile ProgMetal Scheibe übrig.

Tracklist:
101 On the brink (12:41)
102 Homeward bound (10:01)
103 Pawn 2 (13:43)
104 Faces (11:55)
105 38th floor (21:22)

201 Facade (14:52)
202 Skeletons (7:00)
203 Estranged (7:07)
204 Delirium (10:22)
205 Oblivious to the obvious pt I - No Chance (5:49)
206 Oblivious to the obvious pt II - Realization (6:18)
207 Oblivious to the obvious pt III - Remember me (5:41)
208 Oblivious to the obvious pt IV - In my hands (3:28)
209 Oblivious to the obvious pt V - Redemption (9:18)


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

Angefügte Bilder:
cover hourglass.jpg 
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


15.03.2009 13:51
RE: Hourglass - Oblivious To The Obvious antworten

Ich habe noch Links zu deren Webseiten:

http://www.hourglassband.com
http://www.myspace.com/progressivehourglass




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
Madhatter
Keep on rockin`

Beiträge: 61


15.03.2009 22:04
RE: Hourglass - Oblivious To The Obvious antworten

Zitat von BumTac
Schwer verdaulich, aber es wächst so langsam. Dennoch - gegen die Vorscheibe "Subsconcious" aus meiner Sicht ein kleiner Rückschritt. Weniger wäre vielleicht wie so oft mehr gewesen, denn wenn man die Highlights der Platte zusammendampft, bleibt durchaus genug Stoff für eine saugeile ProgMetal Scheibe übrig.


Mit genau diesem Album habe ich mich das ganze Wochenende beschäftigt und muss sagen: Es wächst in meinen Gehörgängen auch, aber nicht langsam, sondern gewaltig rasant - und das, obwohl ich nicht mal so'n großer Fan von Progmetal bin! Aber gerade das ist es: Seit Jahren prophezeie ich, dass Metal-Elemente im Prog eines Tages reine Stilmittel neben anderen sein werden, und dass ein phantasievoller Mix aus allem den Progmetal, wie wir ihn bis jetzt kennen, ablösen wird. Und dieses Album von Hourglass ist für mich die erste ausführliche Bestätigung für meine Prophezeiung! Dieses Album ist m.E. ein scharfsinniger Blick in die Zukunft des Progmetal, wie ihn bisher noch keiner erhascht hat, und weil es vor allem von seiner Vielseitigkeit lebt, ist es für meinen Geschmack auch an keiner Stelle zu lang.
Endlich hat mal 'ne Band was rausgebracht, was sich als neuer Klassiker entpuppen könnte !


The Madhatter

There is in fact more Earth than Sea!
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor