Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.209 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.143


19.11.2015 20:23
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Ick freu mir!! Mit Disperse könnte es vermutlich knapp werden, aber sonst steht zwei tollen Tagen nix im Weg.


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
George
The boss

Beiträge: 1.387


19.11.2015 22:29
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Zitat von ich_bin_besser im Beitrag #16
Ick freu mir!! Mit Disperse könnte es vermutlich knapp werden, aber sonst steht zwei tollen Tagen nix im Weg.


Äh... Disperse starten als erste Band am Samstag; ich weiß ja nicht, was du da an der Noris noch für (Weihnachts-)Besorgungen zu erledigen hast (Nürnberger Lebkuchen einkaufen?); der Club spielt erst am Montag gegen Braunschweig, also im Frankenstadion nix los...
Oder hast du das mit Counter-World Experience, "Music for kings", als Opener für Freitag, verwechselt?
Ich freue mich auch, wir sehen uns
P.S. Angeblich wollen die im Frankenland die "Schneesaison" eröffnen, ich hoffe du hast schon Miniwinterreifen aufgezogen!?

Janne
The boss

Beiträge: 1.582


20.11.2015 11:45
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Viel Spass denjenigen, die im Fränkischen ihr Unwesen treiben. Freue mich schon auf Eure Berichte


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
George
The boss

Beiträge: 1.387


20.11.2015 13:31
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Danke Jan, Kamera lasse ich wieder zu Hause; da weiß ich eh nicht, wie man Bilder ins Netz stellt, außerdem macht Jürgen garantiert wieder die heißen Fotos!
Jetzt gehts los, knapp 400 Kilometerda könnte ich auch in den Schwarzwald fahren..
Liebe Grüße
Georg

Janne
The boss

Beiträge: 1.582


20.11.2015 14:10
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Zitat von George im Beitrag #19

Jetzt gehts los, knapp 400 Kilometerda könnte ich auch in den Schwarzwald fahren..
Liebe Grüße
Georg


ich glaube, dass braucht man gerade nicht. Bin mal gespannt wieviele Keller heute Nacht hier unter Wasser stehen.

Allen Proggies hier eine gute und sichere Anfahrt. Was für ein Sauwetter


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
Schorschtheprog
The boss

Beiträge: 1.099


21.11.2015 16:38
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Ganz toller Abend gestern, Dank an den Michael für so ein cooles und mutiges Line-Up...bei so viel Jazzigem zieht sicher nicht jeder Proggie mit...Sehr hohes Niveau, kein schwacher Moment, Panzerballett in Höchstform haben mich glattweg ungehauen. So, jetzt mal vorglühen für den Progmetal-Teil


Prog is love

Schorsch
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.610


21.11.2015 17:00
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Ich wünsche euch viel Spaß!




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
Schorschtheprog
The boss

Beiträge: 1.099


22.11.2015 09:45
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Disperse klasse (und Zytecki einfach genial), aber leider zu kurz. Circle of Illusion dafür viel zu lang, einige im Publikum waren ganz weg vor Entzücken, ich war auch ganz entzückt, als die Band wieder weg war. Subsignal mit sattem Auftritt, immer wieder nah am Mainstream...aber was für ein geiler Mainstream...Leprous mussten 2 mal unterbrechen, da sie wiederholt die Bassdrum schrotteten...ansonsten spielen die Jungs grad in ihrer eigenen Liga, absolut faszinierender A-ha-Emo-Progmetal.

Klasse Festival, schöne Location, nette Leute, absolut entspannte Atmosphäre...bis nächstes Jahr in Närmberch!


Prog is love

Schorsch
George
The boss

Beiträge: 1.387


22.11.2015 13:19
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Ja, Schorsch hat alles bereits gesagt, wie ichs auch spontan empfunden habe; Michael Schetter und seine Freunde haben das wirklich gut organisiert; vielleicht das nächste Mal ein paar Felle für Bass Drums bereithalten und nicht darauf hoffen, dass Maro Minnemann seine "Felle" vergißt ; die Location im Luise war diesmal ausreichend groß (letztes Jahr war es doch sehr eng) auch für mich gabs am ersten Tag keine Pause; alle Bands passten in meinen persönlichen Musikgeschmack und Michael Schetter (doch, ich mag dein Headbanging mit deinen Streichholzhärchen ) und seine Freunde, u.a.besonders dem weißblonden Ex-Haken Gitarristen, der sympathische indische Trommler, der letztes Jahr auch schon dabei war sowie dem Buben am Piano, haben Alessandro Bertoni vergessen lassen.
Nachdem uns unsere Tochter touristisch durch ihre Uni-Stadt Nürnberg geführt hatte (Alternativkonzert wäre Brahms-Live in der ev.-luth. Nicolai-Kirche gewesen) gings dann weiter (ja Toni, leider hatte ich meine Anstecker vergessen: Polskie -Niemieckie przyjacieistwo) mit meiner neuen polnischen Lieblingsband Disperse. Schorsch gibt der Band keine große Zukunft, dafür sei der Mastermind Jakub Zyteki zu gut; na.. ja vielleicht macht ers ja auch wie Mariusz Duda, es gibt da wohl auch schon Solo-Projekte von ihm.
Absoluten Müll gabs dann aus Österreich: (Circle of Illusion: mit der Oper "Jeremias") Discocircle; die Illusion in der Zeit des Disco-Fevers stehen geblieben zu sein: George Mc Gray, Michel Jackson, Barry White und wie diese Disco-Affen alle hießen, wurden von diesen Wiener-Melanche-Zuckerbäckerinnen und einem Ersatzsänger (der das, unabhängig von der Musikrichtung, stimmlich aber sehr gut gemacht hatte) vorgesungen, da nutzte auch der blaue oder grüne oder helloween (hallo Wien)Lippenstift nix, wenn sie wenigstens ihr "Pferdeschwänzchen" geöffnet hätte...
Na, ja... dem Publikum hats wohl gefallen, ganz lustig zu beobachten, wie meine langhaarigen Freunde, die später bei Leprous ins klassische Headbanging wechselten, zu diesen Disco-Klängen die Hüften kreisen ließen
Subsignal und Leprous ("A-ha-Emo-Progmetal") haben dann auch den zweiten Tag wieder zu einen tollen Event-Tag gemacht.
Tolles Highlight waren dann auch, neben Jürgen, die Uberraschungsgäste ( H.) Holger und Schorsch the Prog
Ich konnte Oli nicht dazu überreden, Disperse unter Vertrag zu nehmen
Die Heimfahrt war ätzend, fast die ganze Zeit starker Schneefall und eine ängstliche Fahrerin...
Danke Michael, nächstes Jahr sind wir wieder dabei und schlafen dann in einem Hotel deiner Wahl!

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.143


22.11.2015 17:25
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Mal gucken, was mir so einfällt:
Wie ich schon auf Facebook geschrieben habe: Klasse organisiert, tolle Bands, nettes Thekenpersonal - das war echt super! Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses Festival. Einfach schön, dass es Leute wie den Michael gibt, die eine solche Herausforderung annehmen und uns Fans sowas bieten.
Wie immer viele bekannte Gesichter gesehen, aber auch neue kennengelernt.
Am ersten Abend war's merklich voller als am zweiten - die Besetzung der Aristocrats ziehen halt.

Zu den Bands:
Counter-World Experience: schöner Einstieg!
McLean u.a.: hat mir auch gut gefallen.
Panzerballet: ein Hauptgrund für mich, auf das Festival zu fahren. Die wollte ich unbedingt mal live sehen. Und ich fand's super!
Aristocrats: ich stand leider weit hinten und konnte das Konzert nicht konzentriert verfolgen. War aber sehr cool - ebenso wie die Band danach den Fans noch sehr lange zur Verfügung stand.

Disperse: Hmm, kam bei mir nicht ganz so an. Schwer zu sagen wieso. Viele gute Ansätze, aber die wurden immer wieder mal durch merkwürdiges Songwriting oder nicht so passenden Gesang gestört.
Circle Of Illusion: hat mich sehr gefreut, Paul Adrian Villareal mal wieder auf der Bühne zu sehen. Immer wieder faszinierend, was aus dem kleinen Kerl so rauskommt! Musikalisch abwechslungsreich, toller Keyboarder - aber auch ich fand's zu lang.
Subsignal: Den Sound hättte ich mir ein wenig besser gewünscht, aber sonst ein gewohnt starker und unterhaltsamer Auftritt der sympathischen Truppe. Bei Arno ist es faszinierend, dass er in einer Sekunde irgendeinen Quatsch redet, aber in der nächsten schon wieder hochkonzentriert singen kann.
Leprous: Ja, schade, dass die 2x eine Pause einlegen mussten. Das war schon ein Brett der Jungs!! Sehr interessant! Übrigens auch ganz nette und ruhige Kerle, wie ich nach dem Auftritt feststellen konnte.

Danach noch bis ca. 3 Uhr in der Luise gewesen und viel Spaß gehabt. Einige haben dann im Hotel noch bis ca. 6 Uhr weitergefeiert - das hab ich mir aber gespart.

Also: war toll! Sehr gerne wieder!


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
Janne
The boss

Beiträge: 1.582


23.11.2015 08:54
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Vielen Dank für Eure ausführlichen Berichte!! Das Festival habe ich schon lange auf dem Radar. Wäre da nur nicht die begrenzte Zeit

Werde mir für 2016 wirklich Gedanken machen, was ich festivaltechnisch so alles anstelle. Das Euroblast wird gesetzt sein; das GPF interessiert mich auch; letztendlich auch wegen den überaus positiven Berichten

Merci nochmal


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
h.
Big Buffalo

Beiträge: 237


23.11.2015 20:01
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Mensch ward Ihr aber alle schnell....ich musste am Sonntag erst mal schlafen. Nach ein bisschen Abstand auch noch paar Gedanken und Bilder zum wirklich gelungenen Festival. Die Location gut erreichbar, Parken kein Problem, sehr nette Menschen...alles entspannt, am ersten Abend waren ein paar People mehr anwesend...zumindestens fühlte sich das so an.

Zu den Band´s am ersten Tag Counterworld Experience waren guter Start.

Benjamin Schweren (Counterworld Experience)
Danach gab´s Mc Lean, Schetter, Tinge und Gäste. Toller Auftritt der Truppe, meine Highlight´s waren Pacifica Rampage und Dave´s Gone Skiing.

Danach kamen Panzerballett, nicht nur optisch gut anzuschauen war auch eine gute Setlist.

Zum Abschluss des ersten Tages dann The Aristocrats, das Solo von Herrn Minnemann und der Rest der Truppe einfach nur gut...bei "Smugglers Corridor"die erste Gesangseinlage des Abends, Publikum und Band gemeinsam, naja mehr gebrumme, aber gut, danach noch viel Zeit zum Reden und Bierchen trinken...


Der zweite Tag begann mit Disperse aus Polen, ganz stark, besonders der Gitarrist, Schorsch hat alles dazu geschrieben.
Danach Circle of Illusion...hatte mir am Tag zuvor noch die CD gekauft und mal im Laufe des Tages reingehört, war technisch sicher sehr gut, aber der Mix aus so vielen Stilrichtungen...ich habe mit Schorsch
Jamiroquai, Tina Turner, Matt Bianco usw. rausgehört, wobei ersterer noch gut ist.
Danach Subsignal, mir hat´s gefallen, der Menses ist ein Sänger der gut performt, manchen gefällt´s manch einem nicht...ich glaube Sänger dürfen so sein. Die Setlist hat George für uns.
Zum Schluss dann Leprous, die Norweger gingen ab, wie schon berichtet zerschoss der Drummer zwei Felle der Basstrommel, dadurch zwei kleine Unterbrechungen, die aber recht kurz gehalten werden konnten.
Perfekter Abschluss eines wirklich abwechslungsreichen Festival´s in der Frankenmetropole. Definitiv nächstes Jahr wieder.

Ach ja, wir haben oft an alle anderen gedacht, speziell an Toni...Dir hätte es gefallen, zum Schluss noch ein kleiner Gruß von uns...

Jürgen war zum "Fototermin" leider nicht aufzufinden...

Liebe Grüße h.(Holger)

Schorschtheprog
The boss

Beiträge: 1.099


23.11.2015 21:04
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Klasse Holger,

da leg ich noch 'n paar Handy-Schnappschüsse drauf


Prog is love

Schorsch
Janne
The boss

Beiträge: 1.582


24.11.2015 08:14
RE: Generation Prog-Festival (20.+21.11.15, Nürnberg) antworten

Auch ein toller Bericht vom Holger und in Sachen Fotos:

Wirklich schönes Gruppenfoto, Jungs. Der Schorsch sogar mit dem Metal-Horn ! Ach, wie beneide ich Euch ab diesem Festival


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor