Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 346 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Navigator
Let`s rock

Beiträge: 19


08.07.2017 11:43
White Willow - Storm Season antworten


Sally´s leaving

Da ich hier noch nichts über White Willow gelesen habe, jedenfalls nicht in den Reviews, möchte ich mal auf die Musik der neun Norweger eingehen. Mir liegen aus der jüngeren Diskografie die Aufnahmen von Storm Season und Terminal Twilight vor; vor ein paar Wochen ist Future Hopes erschienen.

Ich mag Frauenstimmen in der Rockmusik und stand früher ziemlich auf Heart und Pat Benatar, gebe auch freimütig zu, zu den Annie-Haslam-Geschädigten zu gehören, seit ich in diesem wunderbaren Herbst 1978 wochenlang nichts anderes hörte als Renaissances´ „Northern Lights“, bis ich von Barclay James Harvest „XII“ erlöst wurde.

Bei White Willow gehört die Frauenstimme nun zum Klangkonzept und kommt in ausgefeilten Vokalarrangements hervorragend zur Geltung. So weiß ist die Silberweide jetzt nicht, sie hat eine Menge dunkler Stellen, und das ist nicht abwertend gemeint: Eine merkwürdige, abgründige und sich von Album zu Album unterscheidende Musik, die zwar RetroProg meint, sich trotzdem auf eine gewisse widerborstige Art einer genauen Einordnung entzieht. Vergleich mit Änglagård - ååh neee! Das ist für mich eine der vielen babyblauen Legenden. Da passt schon das Instrumentale nicht. Folk-Elemente sind zwar vorhanden (Flöte), aber bei den späteren Veröffentlichungen sehr zurückhaltend eingesetzt. Der Klangkörper wird insgesamt von Keyboards dominiert, obwohl auch eine Gitarre (die des Bandgründers Jacob Holm-Lupo) mittut, sich bei einigen Stücken auch in den Vordergrund schiebt und dann ein ordentliches Brett fährt. Ich tippe bei den Synthesizern mal auf monophone (Modular)systeme, die im Multitrackingverfahren zu polyphonen Gebilden aufgeschichtet wurden. Sicherlich existieren auch schon Klone, mit denen das einfacher geht, das wäre aber weniger authentisch und somit nicht amtlich. Mellotron und E-Piano, klar, dürfen hier nicht fehlen, der beliebteste Sound ist die klagende Flöte, auch die Streicher kommen nicht zu kurz. Der Keyboarder lässt nichts unversucht, an sämtlichen Parametern seiner Oszillatoren und Filter herumzuschrauben, es blubbert, pfeift, zwitschert und schwebt, dass es eine wahre Freude ist. Die sich ergebenden Harmonien sind spannend, abwegig, zuweilen atonal, dissonant, Sekundenreibungen sind allgegenwärtig.

Mein Lieblingssong, eine der großen Entdeckungen dieses Jahres: „Sally Left“ - das könnte die Vertonung einer Kurzgeschichte von Edgar Allen Poe sein. „Great song for a headache, full of salicylic acid.“ (Unbekannter User) Dieser Song ist ein dramaturgisches Meisterwerk mit Gänsehautfaktor. Ein bedrohlicher Synthesizer Bass eröffnet, Sylvia Erichsen singt dazu ein paar Strophen - eine kleine, fiese Melodie mit Halbtönen - und wir erfahren etwas über jene Sally. Die folgenden Mellotronstreicher-Toppings verstärken die sich einstellende Unbehaglichkeit, das Cello ist echt (Sigrun Eng) und echt unheimlich, denn Sally ist, das stellt sich schnell heraus, eindeutig negativ besetzt. Ab 2:54 (das ist jetzt leider ein echter Spoiler) schlägt Lupos Gitarre unbarmherzig und unerwartet brachial zu - großartig - das ist schon nicht mehr retro, das ist Gothic, ein kalter Hauch von Pain of Salvation weht herüber, was für eine Steigerung! Ich persönlich glaube nicht, dass Sally eine existierende Person ist, sondern eine Form von Paranoia (I hope that Sally will nowhere find me, if she comes looking for me). Das ist in bester Poe´scher Tradition gruselig.

https://www.youtube.com/watch?v=BVF-mE6vrMQ

Weitere Anspieltips von „Storm Season“: Soulburn, Storm Season und Nightside Of Eden.
Gespannt auf eure Einschätzung:
Der Navigator

toni
The boss

Beiträge: 1.470


08.07.2017 12:27
RE: White Willow antworten

Schön beschrieben , ich mag die Band auch sehr.
Nur die Stimmung muss dafür da sein
kommt doch eher etwas Düster , Finster und Melancholisch daher.
Aber das mag ich sehr ,wenn es passt .
Habe 3 Scheiben von ihnen , meine Persönliche Rangliste davon.
1. Storm Season
2. Terminal Twilight
3. Signal To Noise

Merci und Gruss

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz