Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.746 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


14.11.2006 22:18
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Ich mag beide Phasen und schließe mich teilweise 23,07's Meinung an, nur teilweise, da ich Fish auch Solo mag!



Viele Grüße, Proglady


23,07
Big Buffalo

Beiträge: 101


27.11.2006 23:20
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Zitat von Proglady
Ich mag beide Phasen und schließe mich teilweise 23,07's Meinung an, nur teilweise, da ich Fish auch Solo mag!


Viele Grüße, Proglady


Ich mag ja Fish Solo auch und schaue ihn mir auch immer schön an...war sogar in London und halb Holland um ihn solo zu sehen...aber M. sind heute deutlich besser als er!

*****
BE PROGRESS!VE (Was will Prog?)


SunEater
Let`s rock

Beiträge: 3

03.05.2009 23:50
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten
Ok,alter Thread,aber was soll´s : ) Der Gesang von H. (so schön melancholisch und leidend : ))liegt mir bedeutend eher als der von Fish. Die Misplaced C. hab ich mir jedoch schon geholt. Allein die Produktion ist für die damalige Zeit seehr hörenswert. Auch wenn ich nicht alle Alben kenne: Season´s End finde ich sehr gut. Brave hat zwar lang gebraucht,aber: verdammt gutes Songwriting. Ansonsten: Man of a 1000 faces ist herrlich, Anoraknophobia ist seltsam,aber "anders". Irgendwie langweilig stellenweise, aber als Hintergrundmusik sehr gut geeignet. Die beiden Happiness is the road haben einige wirkliche Knaller und Bord und das bis jetzt schönste Artwork. Das gilt für das ganze Booklet. Insgesamt find ich es bemerkenswert, dass sich die Band nie wiederholt und ihren eigenen Stil entwickelt hat,ohne sich zu wiederholen (auch wenn sie nicht durchgehend großartige Songs schreiben).
ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


04.05.2009 13:52
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Dann melde ich mich auch mal zu Wort und muss sagen, dass ich mit MARILLION lange, lange nichts anfangen konnte.

Mein absolutes Lieblingsalbum ist "ANORAKNOPHOBIA" und das "Season's End"-Scheibchen. Beide klasse. "Brave" finde ich auch größtenteils hörenswert und "Afraid Of Sunlight" hat auch sehr starke Stücke.

Mit dem neuen "Happiness Is The Road" kann ich gar nichts anfangen, weil ich es einfach nur langatmig finde. Hingegen ich gezwungenermassen zum Konzert der gleichnamigen Tour musste und ich sagen muss, dass die Jungs live wesentlich mehr "rocken" und "HITR" dadurch einen ganz anderen Blickwinkel bekam. Das ganze Konzert hat mich schwer beeindruckt und wird demnächst als CD in meinem Briefkasten landen.

Alles in allem mag ich FISH überhaupt nicht und ein großer Fan von MARILLION werde ich auch nicht werden.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

progstefan70
Big Buffalo

Beiträge: 109


16.07.2009 22:59
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Da Marillion mein Einstieg in die Prog Welt gewesen ist, will ich auch noch was dazu schreiben.
Also mit Fish bleiben Sie unerreicht. Da hat alles zusammengepasst die Musik, die Texte und auch der Gesang,
wobei ich nicht sagen würde, dass Fish ein guter Sänger ist (da kann Hogarth deutlich mehr), aber die Stimmung
konnte und kann noch immer eine Gänsehaut verursachen und Grendel wird wohl ziemlich unerreicht bleiben.
Mit Fish gab es aber bereits 2 unterschiedliche Stile. Scipt und Fugazi waren nach dem selben Schema ebenso
wie Misplaced und Clutching. Als die ersten beiden Scheiben nach der Trennung rausgekommen sind Fish mit
Vigil und Marillion mit Seasons End dachte ich genial, jetzt gibt es von beiden Seiten gute Musik. Leider
hat sich das sehr schnell geändert. Marillion haben sich schnell von Ihrem typischen Sound verabschiedet
und konnten mich auf den Nachfolgern nur mit einzelnen Songs noch begeistern. Einzige Ausnahme die Brave wirklich
super Album. Bei Fish habe ich sogar zwischendurch keine Alben mehr gekauft. Die Konzerte fand ich wiederum von beiden
gut und Fish hat mit der 13th Star wieder ein gutes Album abgeliefert. Mit Marillion habe ich inzwischen echt Probleme,
die Somwhere Else war super langweilig und auch die hochgelobte Happiness finde ich bis auf wenige Ausnahmen eher sehr
langatmig, wie schon mal erwähnt, haben die einfach Ihren Sound verloren und ich vermisse die Super Gitarrenparts von Steve Rothery
Live würde ich Sie trotzdem mal wieder gerne sehen.

Gruß
Stefan


Janne
The boss

Beiträge: 1.547


16.07.2009 23:45
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

mhhh. Welche Phase besser gefällt? kurz und knapp! die letzte Phase *undduck*


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
4CV
Rising sun

Beiträge: 294


17.07.2009 00:02
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

nun werde ich mich zu dem Thema auch mal outen

ich bin vom Sternzeichen Fis(c)h, schwimme wie ein Fis(c)h und esse gerne Fis(c)h. Mit diesen Bekenntnissen sollte mir die Phase mit Fish wohl auch eher zusagen - ... und so ist es auch

und Fish solo ist sowie das Grösste

aber die steife Abgrenzung nach Phasen, Genre, Personen etc etc führt leicht zu einer von mir oft zitierten Aussage:

“Lack of comprehension for this is simply a narrow-mindedness”

ich muß ja nicht jedes Album kaufen bzw. behalten


----------
MfG Helmut
http://www.kritisches-netzwerk.de

jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


17.07.2009 09:40
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Zitat von Janne
mhhh. Welche Phase besser gefällt? kurz und knapp! die letzte Phase *undduck*


Mir haben die Alben um die Jahrtausendwende am besten gefallen, v.a. Anoraknophobia. Da haben die mal wieder was Neues probiert. Danach ging's wieder mehr in die "geplätscherte" Richtung. Auch nett zu hören. Aber nicht so spannend.

Little Joe
Keep on rockin`

Beiträge: 51


26.07.2009 11:35
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Mit Marillion kann ich erst seit Brave etwas anfangen. Zu Fish-Zeiten habe ich sie immer - ich weiss, das klingt hart - als Genesis für Arme empfunden. Ein richtiger Fan bin ich aber auch heute noch nicht. Dazu fehlt mir ein bisschen die "Action" in ihrer Musik, auch wenn ich die Hogarth-Sensibilität sehr schätze.

Aber vielleicht kenne ich einfach nicht genug von ihnen. Vielleicht sollte ich mal in Anoraknophobia reinhören.


Jack A Lynn
Let`s rock

Beiträge: 6


30.09.2009 16:44
RE: Marillion - Welche Phase gefällt Euch besser? antworten

Ganz klar die Fish Phase, danach gaben die Alben nur noch vereinzelt gute bis sehr gute Songs her.
Als Beispiele meine ich etwa Easter, Season's End, Splintering Heart, The Invisible Man oder Ocean Cloud.


Genau!

Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor