Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.917 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2
nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

05.10.2006 14:06
RE: Genesis-Reunion? antworten

Ich hasse Collins nicht, dafür ist mir der Mann viel zu unwichtig. Ich sehe da auch kein Dogma. Die frühen Solo-Alben von Collins finde ich sogar teilweise richtig gut. Tatsache ist, dass mit Collins Schritt ans Genesis-Mikro die große Prog-Zeit von Genesis vorbei war. Danach kam (durchaus gepflegter) Pop. Für die Pop-Nummern ist Collins auch genau der richtige und auch ein guter Drummer. Sein Song-Writing und seine Stimme können sich allerdings nicht annähernd mit einem Peter Gabriel messen. Collins halte ich für die Prog-Nummern auch für eher ungeeignet, da er sich selber viel zu wichtig nimmt. Habe Collins auch schon auf einem Solo-Konzert erlebt und muss sagen, er liefert eine tolle Show und gute (meist tanzbare) Musik, weshalb ich mal Disco übernommen habe (nicht bezogen auf die Spielart, sondern darauf, wofür sich die Musik eignet). Das finde ich auch nicht weiter schlimm, zumal es eine echte "Gute-Laune-Musik" ist.

Jetzt kommt das "ABER". Ich hätte halt gerne mal wieder was von der Qualität von z.B. Trespas von Genesis gehört. Diese Qualität wird ein Collins nie erreichen (will er auch gar nicht, weil er einen völlig anderen Stil pflegt). Deshalb würde ich Collins halt jederzeit gegen die alte Besetzung eintauschen. Was mich nicht davon abhalten würde, mir auch mal wieder ein Solo-Konzert von ihm anzuschauen (Ich bin eben kein Dogmatiker).



Carpe Noctem


westfale
Let`s rock

Beiträge: 48


05.10.2006 16:24
RE: Genesis-Reunion? antworten

hallo nighttowl6666,

du bist aber sehr vorsichtig dabei niemand auf die füsse zu treten (ist nicht bös gemeint)

aber du hast schon recht, ich brauch ihn auch nicht solo, wenn ich nicht gerade abtanzen will.





4CV
Rising sun

Beiträge: 294


06.10.2006 15:21
RE: Genesis-Reunion? antworten
Zitat von nightowl666
Ich halte es auch für völlig abwegig, dass sich Peter Gabriel aus seiner derzeit doch etwas "abgefahrenen" Ecke noch mal mit Rutherford und Collins zusammen tut.


... das ist keinesfalls mal so abwegig.

Wie mir PG und Tony Smith (treffe ihn ja häufiger) selbst sagten, sei PG auch gefragt worden doch müsse er aus zeitl. Gründen leider absagen - Zitat "definitively not in 2007"

Im Übrigen gefallen auch mir die älteren Genesis Album deutlich besser ...
----------
MfG Helmut
http://www.myspace.com/classicsincamera
Raidiver
Keep on rockin`

Beiträge: 72

07.10.2006 00:11
RE: Genesis-Reunion? antworten

Heute glaube ich auch nicht mehr, dass eine Reunion ohne Hackett und Gabriel was ergiebiges bringen würde, aber die Zeit direkt nach Gabriels Abgang sehe ich ein wenig anders ! Klar, er ist wohl der charismatischere und bessere Sänger fürs Genre und einige LP,s aus der Anfangszeit sind eben Klassiker !
Aber: Eine Platte halte ich nach Gabriel für eine der besten von Genesis, wenn nicht die ultimative überhaupt und dort widerlegt Collins genau das, was hier negativ über ihn gesagt wird. Auf "Seconds Out" nämlich, dieses echt überirdische Live-Vermächtnis der Gruppe, singt er unvergleichlich gut und hat Gabriel absolut würdig und nahezu gleichwertig ersetzt ! Dazu diese tolle Atmosphäre und die lebendigen Interpretationen einiger Stücke, die hier deutlich dazugewinnen. Ich habe Collins danach kaum wieder so ambitioniert singen gehört (nur einige Stücke auf "Face Value"). Allerdings ab "Follow you....", sprich mit dem nächsten Longplayer, war es dann tatsächlich so, wie ihr gesagt habt !


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


07.10.2006 01:02
RE: Genesis-Reunion? antworten
Zitat von Raidiver

Aber: Eine Platte halte ich nach Gabriel für eine der besten von Genesis, wenn nicht die ultimative überhaupt und dort widerlegt Collins genau das, was hier negativ über ihn gesagt wird. Auf "Seconds Out" nämlich, dieses echt überirdische Live-Vermächtnis der Gruppe, singt er unvergleichlich gut und hat Gabriel absolut würdig und nahezu gleichwertig ersetzt


Absolut. Ich gebe dir recht. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass auf Seconds Out noch keine großarige Zeit war, neue Ideen umzusetzen. Das vorhandene gute Material wurde live umgesetzt und das sehr gut. Auch von Collins


Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
MrBassman
Let`s rock

Beiträge: 25


12.10.2006 13:23
RE: Genesis-Reunion? antworten
Mal ehrlich...was ist von einer GENESIS Reunion OHNE Peter und/oder Steve schon zu erwarten ? Collins und Rutherford haben in den letzten 15-20 Jahren gepflegten (und manchmal auch äußerst langweiligen ) Mainstream Pop produziert. Tony Banks hat seinen kreativen Zenit auch schon seit langem überschritten ( man vergleiche nur die göttlichen Keyboardsolos von "Cinema Show" oder "In the Cage" mit seinen Solowerken).
Von einer 4er oder 5er Reunion hätte ich etwas WIRKLICH kreatives und NEUES erwartet. Man stelle sich nur vor: Collins sensationelles Drumming, gepaart mit Peters World Music Ambitionen und Steves seelenvollem Gitarrenspiel....DAS WÄRE EIN KNALLER ....aber so .

Abgesehen davon: GENESIS war als Pop Band wesentlich erfolgreicher als als Prog-Band. Warum sollten die alten Herren also nicht den erfolgreichen Weg weitergehen, den Sie mit musikalischen Leichtgewichten wie "Tonight,Tonight,Tonight" oder "I can´t dance " eingeschlagen haben ?
Fragt mal einen Jugendlichen, welche Stücke er von GENESIS kennt: im günstigsten Fall werden da noch oben erwähnte Titel genannt. "Suppers Ready" oder "Firth of Fifth" wohl eher nicht .

Gruß
Tom aka MrBassman


---------------
http://www.the-path.de
Die GENESIS Tribute Band
LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

12.10.2006 17:44
RE: Genesis-Reunion? antworten

Will ja hier nicht zum Phil Collins Apologeten werden, aber ihm alleine die Stiländerungen von Genesis zuzuschreiben halte ich für falsch. Da gibts vielleicht eine Handvoll Songs auf G-Alben, die so auch auf PC-Alben zu finden wären.

Die Prog-Zeit war für Genesis mMn zwei Mal vorbei: zunächst mit ATTWT, weil es nähmlich keine Weiterentwicklung von W&W war, sondern eine schwülstigere Kopie (ich sehe nicht, wo hier die Pop-Ära beginnnt, alles an FYFM festzumachen kanns ja nicht sein, auf The Lamb gabs schließlich auch einige Popsongs) und zum zweiten Mal mit CAS, weil es wie WCD klang. Ansonsten haben sie immer *progressed*, obs einem gefällt oder nicht ist eine andere Frage. Aber dass Abacab *für die Band* eines der progressivsten im Wortsinne war, ist denke ich unbestritten.

Um es kurz zu machen (haha) ich habe einen "soft spot" auch für die meinetwegen poppigen Genesis. Ich bin über WCD erst dazu gekommen, hab die alten Sachen entdeckt und von da gings ab zu King Crimson, also ich verdanke No Son Of Mine einiges an gewonnener Lebensqualität.

Und für das wörtlich genommene "disco" verleihe ich mir selbst ne Clownnase.
________________
pain day sky beauty black die joy
love empty time sun hurt trust peace
dark rage sad white rain hate anger
hope sacred passion life night ache soft
light


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

12.10.2006 18:02
RE: Genesis-Reunion? antworten

Diese Abkürzungen, diese Abkürzungen...ne, ne. Aber du hast durchaus recht, dass Collins allein nicht die "Schuld" an der "Verpoppung" von Genesis gegeben werden kann. Auch Rutherford hat nach seinem genialen Solo-Album "Smallcreep´s Day" mit Mike & the Mechanics voll auf die Pop-Schiene gesetzt. Auch ein Peter Gabriel hat mit "Sledge Hammer" oder "Steam" zwischenzeitlich mal voll die Pop-Schiene bedient. Wollten wohl alle auch mal richtig Kohle machen, was zugegebenermaßen mit Progressive Rock sehr viel schwerer ist als im Pop-Bereich.

Und wenn du über die "Disco-Alben" von Genesis (kleiner Spaß am Rande) zu echtem Prog gefunden hast, dann können die Alben so schlecht nicht sein. Schließlich hat es zu einem guten Resultat geführt.



Carpe Noctem


4CV
Rising sun

Beiträge: 294


12.10.2006 19:25
RE: Genesis-Reunion? antworten

letzter Stand der Dinge:

Phil Collins says Genesis reunion in the works

The long-rumored Genesis reunion could be a little closer to happening. That's the word from singer-drummer Phil Collins, though he stressed that he's not sure when it might take place. Collins told the Las Vegas Review-Journal, "I put my hand on my heart here: I don't know what we're doing. I know we're going to get together to do some playing around, just to see how it feels. I know if we do anything with that, we won't be doing it until next year." He added, "I think we're going to make it very special and it won't be a tour. It will be selective shows in selective cities. I don't want to get stuck back on the road with a band I already left 10 years ago. I love the guys and we all get on great, but I think it should be kept to something special."

Collins also told the paper there are two other reasons why he won't commit to a lengthy tour. Having done a farewell tour, Collins said, "I'm pretty emphatic that I won't become one of those people (who say), 'I know you think I went, but I was just kidding.'" He has also battled hearing problems in recent years, and, while it's currently stable, he said, "You can fool yourself into thinking its getting better because your body adjusts, your brain adjusts to it... (but) if I get in a crowded room with a lot of people talking, it's a nightmare for me. But the actual being onstage and playing, that's not a problem. Or has not yet been a problem anyway."


----------
MfG Helmut
http://www.myspace.com/classicsincamera


LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

19.10.2006 12:56
RE: Genesis-Reunion? antworten
Genesis-fanclub-it-newsletter:
In Antwort auf:

Genesis-Reunion 2007: Turn It On Again - The Tour

19.10.2006 - Pressekonferenz angekündigt
Gestern zirkulierten bereits weitere Gerüchte um eine Tour 2007 in den Online-Medien, heute nun veröffentlichte das Classic Rock Magazin in seiner Online-Ausgabe den Inhalt einer eMail, in der zu einer Genesis-Pressekonferenz geladen wird.
Diese Pressekonferenz soll am 07.11.2006 stattfinden. Das Thema wird sein: Turn It On Again - The Tour 2007
Die Grafik der Einladung präsentiert das Platinum Collection Cover-Design und zudem die drei Namen Tony Banks, Phil Collins und Mike Rutherford und den Namen der Tour. Damit ist es sicher, dass zumindest bei dieser Tour weder Steve Hackett, noch Peter Gabriel dabei sein werden.

Es liegt noch keine offizielle Erklärung seitens des Managements der Band oder der Band selber vor. Man kann davon ausgehen, dass auf der Pressekonferenz alle Details erläutert werden.

Wir wissen derzeit nicht, ob es auch ein neues Album geben wird. Der Titel der Tour könnte aber bedeuten, dass dies nicht der Fall sein wird.
Bitte kauft keine Tickets von dubiosen Online-Händlern, die nun versuchen werden, mit der Meldung ein Geschäft zu machen. Vor der Pressekonferenz wird ganz sicher kein Vorverkauf gestartet! Wir werden Euch in jedem Fall rechtzeitig über alles informieren!


it-HP
Artikel von Classic Rock
BBC-Meldung
________________
pain day sky beauty black die joy
love empty time sun hurt trust peace
dark rage sad white rain hate anger
hope sacred passion life night ache soft
light
Thomas
Let`s rock

Beiträge: 46


31.01.2007 16:20
GENESIS mit oder ohne ... ? antworten
Jamina hat mich auf die Idee für dieses neue Thema gebracht. In der Rubrik Prog-Rock/"Kalle Wallner solo = BLIND EGO" hat sie in ihrem Beitrag 2694 vom 30.01.07 eine (für mich) bemerkenswerte Aussage abgelassen. Ich darf das Schmankerl zitieren:

"Die Genesis-Originalbesetzung würde ich auch gerne mal erleben. Dafür würde ich dann meinetwegen auch 100 Euro bezahlen. Für so einen schalen Aufguss mit Hernn Collins gebe ich allerdings keinen Cent aus."

Holla, welch mächtige Worte! Die GENESIS-Fans der neueren Generation wird das nicht freuen, mich aber insofern sehr wohl, als ich der absolut gleichen Meinung bin. GENESIS ohne Peter Gabriel sind schlicht nicht möglich. Steve Hackett, der den Sound der alten Genesis wesentlich geprägt hat, dürfen wir ebenfalls nicht vergessen. Das Gitarrengenie fehlt im Line-up nämlich ebenfalls!

Man stelle sich mal die Stones ohne Jagger und Richards vor. Selbst wenn man die Kapelle nicht mag, muss man zugeben, dass so etwas völlig unmöglich ist. Die GENESIS-Gefolgschaft scheint aber alles zu tolerieren, oder wie? Seit vielen Jahren der gleiche Brei ... wobei man sich längst fragt, was der Unterschied zwischen Collins und "GENESIS" sein mag ...

Also, wie ist eure Meinung? GENESIS mit oder ohne ... ?

Man liest sich ...

TOM UND MARYS WEBZINE
Musik, Pflaumenmarmelade und mehr ...
http://www.tomundmary.de
Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


31.01.2007 17:58
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Zitat von Thomas
Die GENESIS-Fans der neueren Generation wird das nicht freuen...
Ich glaube wir hatte hier schon mal eine solche Diskussion. (war aber vor Deiner Zeit...)

Also, ich muß hier gleich mal...
Ich bin gerade 34 Jahre alt und habe mit 14 oder so (also Mitte 80-er) "land of confusion" geliebt!
Mit Phil Collins!!
Aber da kannte ich die alten Scheiben noch nicht, bzw. wenn, dann hätte es mir sicherlich nicht gefallen.
Erst die letzten Jahre habe ich mir (auf CD) folgende drei alte Genesis-Alben nachgekauft:
"trespass" 1970
"foxtrot" 1972
"selling england by the pound" 1973

Und weil ich pro Stück unter 10€ bezahlt habe freue ich mich sehr darüber!
Auf LP wären sie mir natürlich wesentlich lieber - aber vielleicht krieg ich ja mal ne andere auf Vinyl...

Okay: natürlich kann man das nicht mit neueren Scheiben vergleichen, aber eines kann
ich dazu sagen: ich finde diese drei Scheiben alle extrem schöööööön - ich höre sie häufig...
Und ich finde eigentlich man kann die neuen Alben mit den alten gar nicht vegleichen!
Eigentlich hätten sie sich umbenennen sollen - aber wer macht das schon... (manche, okay...)
Genesis ist nicht gleich Genesis!!!

Hey, ich hab die Diskussion gefunden inzwischen:
http://www.jogi-progforum.de/t2343f4-Genesis-Reunion-1.html
Kannst ja mal schauen, Thomas... viel Spaß!
(alle denken so wie Du - auch ich! aber "land of confusion" mag ich trotzdem heute noch gerne )

Viele Grüße,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


31.01.2007 18:36
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Zitat von Nicki Psychotic
Ich glaube wir hatte hier schon mal eine solche Diskussion. (war aber vor Deiner Zeit...)
Also, ich muß hier gleich mal...
Hey, ich hab die Diskussion gefunden inzwischen:
http://www.jogi-progforum.de/t2343f4-Genesis-Reunion-1.html
Kannst ja mal schauen, Thomas... viel Spaß!
(alle denken so wie Du - auch ich! aber "land of confusion" mag ich trotzdem heute noch gerne )
Viele Grüße,
Nicki Psychotic



Hey Nicki, Super, jetzt brauche ich nicht suchen.


Viele Grüße, Proglady


Thomas
Let`s rock

Beiträge: 46


31.01.2007 19:13
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten
Verschuldigung. Hab ich glatt übersehen. Hmpf...

Anfügen möchte ich aber trotzdem noch etwas aktuelles. Schade, dass mit Peter Gabriel geworben wird. Es heißt sinngemäß: "Die Tour findet ohne Peter Gabriel statt, vorerst".

Somit werden den Fans der ersten Stunde ganz bewusst Hoffnungen gemacht, die sich dann gar nicht erfüllen. Ganz schön unfair, vorerst ...

Man liest sich ...

TOM UND MARYS WEBZINE
Musik, Pflaumenmarmelade und mehr ...
http://www.tomundmary.de
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


31.01.2007 22:59
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten
Ist doch gar kein Act - war ja schliesslich noch "vor deiner Zeit" hier...

Ich mach mal eine Familie draus und dann können wir zusammen darüber weiterdiskutieren....
________

LG, Jamina
Jamina@myspace.com
Jaminas World of Culture

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de
Seiten: 0 | 1 | 2
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor