Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.909 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2
BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


01.02.2007 09:49
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Nicht böse sein, aber... ich halte die Diskussion für völlig unsinnig! Warum?

1) Ich kann keine Prog-Band (m. Gabriel) mit einer ambitionierten Pop-Band (o. Gabriel) vergleichen. Es ist der gleiche Name, aber damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf. Die von mir bis heute sehr geschätzte "And then there were three" mag ein Übergangspunkt und somit eine geringe Schnittmenge darstellen, that´s it.

2) Wenn ich halberlei richtig informiert bin, ist das letztlich keine Reunion. Es handelt sich schlicht um eine (vermutlich schon jetzt) ausverkaufte Stadiontour, mit der die Herren Musiker und Veranstalter zweifellos eine Menge Geld verdienen werden. Eine Reunion der alten Garde hätte zwar künstlerischen Wert, den wirtschaftlichen dagegen möchte ich bezweifeln. Beispiel: Meine beste Ehefrau von allen kennt KEINE Genesis Scheibe vor "You can´t dance" und will es auch nicht, denn mit kruder Mucke kann sie nix anfangen. Aber Collins hören mag sie gern, daher würde sie bestimmt ins Konzert gehen!

3) Der Einfluß von Genesis auf die Prog Szene ist zweifellos sehr groß, dennoch frage ich mich, ob diese Art Musik wirklich noch interessant ist. Versetzt Euch in die Lage 10-30 jähriger Musikkonsumenten, die haben alle die frühen 70er nicht musikalisch erlebt! Schlimmer noch, deren erste Musikeindrücke entstanden im dunklen Zeitalter der 80er !!! Bedeutet, der überwiegende Anteil derjenigen, die mit den alten Genesis irgendetwas anfangen können sind 40 Jahre und älter! Und selbst die würden im Zweifel erkennen müssen, wieviel Staub und Patina auf ca. 35 Jahre alter Musik inzwischen liegen.

Daher mein Fazit: Erfreut Euch an Eurer Jugendmusik, werte Progheads, aber laßt doch die Toten ruhen. Es gbt so viele taufrische Mucke, die durchaus viele Elemente der alten Heroen übernommen haben.

Gruß von Eurem
BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


01.02.2007 14:05
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Zitat von BumTac
Ich kann keine Prog-Band (m. Gabriel) mit einer ambitionierten Pop-Band (o. Gabriel) vergleichen.
Es ist der gleiche Name, aber damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf.
Wie ich auch schon sagte - damit hast Du's genau auf den Punkt getroffen!

Zitat von BumTac
Meine beste Ehefrau von allen... [...cut...]
Lieber BumTac,
wieviele Frauen hast Du denn?? Und was hören die anderen für Musik?

Viele Grüße,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


01.02.2007 14:18
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

In Antwort auf:
Lieber BumTac,
wieviele Frauen hast Du denn?? Und was hören die anderen für Musik?


hmmmpf, laß mich nachdenken...

Nein Quatsch, bei der letzten Zählung war es genau die Eine! Und die kann meinen latenten Hang zur progressiven Musik faktisch nicht nachvollziehen. Sie mag lieber eingängige radiotaugliche Musik, also Pop im weitesten Wortsinn, so hie und da konnte ich sie mal für anderes begeistern (Marillion, Blackmore´s Night, Toto...) - aber auch nur zum Teil.
Alle Versuche mit "anspruchsvollerer Kost" sind definitiv versandet.

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


01.02.2007 15:07
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Zitat von BumTac
hmmmpf, laß mich nachdenken...
Nein Quatsch, bei der letzten Zählung war es genau die Eine! Und die kann meinen latenten Hang zur progressiven Musik faktisch nicht nachvollziehen. Sie mag lieber eingängige radiotaugliche Musik, also Pop im weitesten Wortsinn, so hie und da konnte ich sie mal für anderes begeistern (Marillion, Blackmore´s Night, Toto...) - aber auch nur zum Teil.
Aber dann gefällt ihr ja zumindest sehr gut was Du mit Deiner Cover-Band machst, oder?
Ich habe mir damals die Songs auf Eurer Seite runtergeladen - genau der Geschmack Deiner Frau, hmm?

Zitat von BumTac
Alle Versuche mit "anspruchsvollerer Kost" sind definitiv versandet.
Das ist zwar schade, aber sie ist ja trotzdem Deine beste Ehefrau aller Zeiten!!
Und wahrscheinlich hat sie Qualitäten an die wir nicht mal zu denken wagen...
das hier zum Beispiel: ... und das vielleicht ... ...

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


02.02.2007 10:08
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

In Antwort auf:
das hier zum Beispiel: ... und das vielleicht ... ...


muahaha, ich schmeiß mich wech...!

By the way, Coverband...! Ich schreibe derzeit an einer eigenen Nummer ´rum, die sich zunehmend kompliziert entwickelt und meinen Spielgenossen so einiges abverlangen wird. Vorsichtige Schätzung derzeit: Nicht unter 8-9 Minuten. Stilistisch eine Mischung aus instr. Mike Oldfield, einer ordentlichen Portion ProgMetal (triolische Doublebass Einlagen... oh Gott, was tue ich da?), akustischem Konzertgitarren-Gezupfe, wechselnd männl. und weibl. Gesang und einer Schippe Bombast Refrain.
Keine Ahnung, ob daraus wirklich was wird, denn bisher spielt sich unsere Mucke im Bereich Hard- und Bluesrock ab, das ist schon eine etwas andere Welt.

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


02.02.2007 16:57
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten
Zitat von BumTac
By the way, Coverband...! Ich schreibe derzeit an einer eigenen Nummer ´rum, die sich zunehmend kompliziert entwickelt und meinen Spielgenossen so einiges abverlangen wird. Vorsichtige Schätzung derzeit: Nicht unter 8-9 Minuten. Stilistisch eine Mischung aus instr. Mike Oldfield, einer ordentlichen Portion ProgMetal (triolische Doublebass Einlagen... oh Gott, was tue ich da?), akustischem Konzertgitarren-Gezupfe, wechselnd männl. und weibl. Gesang und einer Schippe Bombast Refrain.
Ooooh... aaahhh... uiiii...
Also... das klingt aber seeehr guuut!!!

Zitat von BumTac
Keine Ahnung, ob daraus wirklich was wird, denn bisher spielt sich unsere Mucke im Bereich Hard- und Bluesrock ab, das ist schon eine etwas andere Welt.
Ich wünsche Dir daß es was wird - und es wäre fein wenn ich da mal was zu hören kriege.
Und wenn Du Deine "beste Ehefau aller Zeiten" nicht dafür begeistern kannst,
bei mir schaffst Du das mit 100%-iger Sicherheit! Ich wünsche Dir viel Erfolg!!

Ciao,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


04.02.2007 10:36
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

So ihr Lieben, tut mir echt leid, aber nun muss ich euren kleinen Flirt hier doch mal kurz unterbrechen um wieder auf den eigentlichen Punkt des Threas zurückzumkommen und auf BumTacs Ausführungen zu antworten....

Zu 1)
Der Vergleich einer Prog Band mit einer Pop Band wäre mMn dann unberechtigt wenn ich z.B. frühe Genesis mit Oasis vergleichen würde.
Da es sich in diesem Fall aber um jeweils (fast) dieselben Musiker handelt die früher "so" gespielt haben und heute "so" halte ich den Vergleich für durchaus berechtigt. JEDE Band wir d mit "früher" und "heute" verglichen - egal ob sie Pain of Salvation, VdGG, Metallica, Rolling Stones, Mike Oldfield oder eben Genesis heissen.

Zu 2)
Da stimme ich dir zu bzw. die Zeit wird's zeigen. Wenn es sich um eine "echte" Reunion handelt wird es auch nach der Tour weitergehen. Wenn nicht, wissen wir wenigstens im Nachhinein, dass wieder einmal nur um Fan-Abzocke ging.
Allerdings glabue ich schon auch, dass im Falle einer Reunion der "alten" Genesis einiges an Massen zu mobilisieren wäre. Man stelle sich doch mal vor "Selling England.." im Original zu erleben und nicht nur von einer (zugegeben sicher ausgezeichneten) Coverband.

Und nichts gegen deine Frau, aber wenn sie partrout Mr. Collins sehen will könnte sich ja auch eines seiner Solo-Konzerte besuchen, nicht wahr?
Ich gestehe, dass auch dieser Haushalt hier die Genesis-Phil-Collins-Ära beherbergt hat. In meinem persönlcihen Besitz befinden sich allerdings nur die Alben bis einschlisslich "Genesis". Da hat zwar Mr. Collins schon "gesungen", aber der Geist der alten Genesis war noch spürbar. Danach nicht mehr und ich kann nur noch (persönliche) Ausrutscher in Form einezlner Songs we "Abacab" oder "I can't Dance" beichten. Letzteren eigentlich auch nur wegen des großartigen, ironischen Videos, eines der letzten wirklich guten Videos, bevor die hirnlosen Produktionen von Möchtegern-Rappern und Hio Hoppern eroberten, die in erster Linie hinrloser Selbstweihräucherung dienen und Frauen zu tänzelnden, hirnlosen sexobjekten degradieren...

Zu 3)
"Diese Art von Musik" ist heute in der Nachwuchsszene interessanter denn je.
Schon mal darauf geachtet wieviele Nachwuchsbands als Einflüsse King Crimson, Pink Floyd, ELP und Genesis angeben?
Sie alle haben diese Zeit nicht miterlebt, das ist wohl wahr. Aber nach der gnadelosen und bis zum Erbrechen ausgereizten Elektronik, Techno- und Computer-Mucke entdecken doch viele der jungen Musiker gerade
eine wichtige Eigenart von damals: handgemachte Musik, mit Instrumenten und nicht nur am Computer,
sind auf der Suche nach dem Geist dieser Zeit: Aufbruch und Optimismus, das Gefühl noch etwas verändern zu können und nicht nur Resignation und Ergebenheit zu kennen - die Youngster von heute sind engagiert und keine Null-Bock-Generation, die den "alten" durchaus etwas abgewinnen können...

Doch das eine schliesst das andere doch nicht aus. Wir können doch unseren alten Helden frönen und gleichzeitig der heutigen Jugend huldigen. Solche Scheuklappenträger sind wir nun auch wieder nicht - aber einen gewissen Grad an Nostalgie musst du uns schon zugestehen (du bist schliesslich auch schon in dem von die zitierten Alter.... ).

Staub und Patina?? unerheblich....
Tote??? mitnichten...


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

05.02.2007 00:04
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Hi Mary,

Zitat von Jamina
Wenn es sich um eine "echte" Reunion handelt wird es auch nach der Tour weitergehen. Wenn nicht, wissen wir wenigstens im Nachhinein, dass wieder einmal nur um Fan-Abzocke ging.


Verstehe nicht, warum ich abgezockt werde, wenn mir die Möglichkeit gegeben wird, eine meiner Lieblingsbands live sehen zu können. Außerdem: Wozu sollten die jemanden abzocken? Die haben ihre Familien für die nächsten 4 Generationen versorgt.

Zitat von Jamina
Ich gestehe, dass auch dieser Haushalt hier die Genesis-Phil-Collins-Ära beherbergt hat. In meinem persönlcihen Besitz befinden sich allerdings nur die Alben bis einschlisslich "Genesis". Da hat zwar Mr. Collins schon "gesungen", aber der Geist der alten Genesis war noch spürbar. Danach nicht mehr.


Ich kenn mich mit Geistern zwar nicht so aus , aber für mich ist das, was Genesis ausmacht, durchgängig auf allen Alben (außer dem ersten) vertreten. Invisible Touch war nochmals eine Innovation des Bandsounds, Mut zur Veränderung, einbindung neuester Studiotechnologie und Produktion, und allein von daher schon proggy. Musikalisch ebenso.

We can´t dance war dann eher ein müdes Album, aber der Instrumentalteil von Fading Lights (mit Abstrichen auch Dreaming While You Sleep und Living Forever) zeigt: das sind die drei Musiker, die auch Cinema Show geschrieben haben.

Ansonsten: Zustimmung, insb. zu Punkt 3, wobei ich den gegenwärtigen Prog-Boom auch als Gegenreaktion auf den Pop-Fliessband-Wegwerf-Einheitsbrei den die Musikindustrie in den letzten 10-15 Jahren verbrochen hat, verstehen würde.


Servus, LightCurves
________________

http://gardenofdreamsradio.blogspot.com
Thomas
Let`s rock

Beiträge: 46


05.02.2007 21:02
RE: GENESIS mit oder ohne ... ? antworten

Na klar wäre diese Art Musik heute noch interessant! Schauen wir uns nur den gigantischen Erfolg von "THE MUSICAL BOX" an. Die Kapelle tourt seit Jahren um die Welt und führt massenhaft alte GENESIS-Shows mit Originalkostümen und -Instrumenten auf. Ich hatte mal das Vergügen in Mannheim mit "Selling England By The Pound"! Boooooaaaaaahhhhhhhh ...

Neeee, wir lassen die "Toten" eben NICHT ruhen. Denn was genial war, bleibt es und zwar für immer!!! Es käme ja auch wohl niemand auf die Idee, z.B. die Werke von Wagner oder Bach einzustampfen, bloß weil das nunmal sooo lange her ist ... ! "Staub und Patina" haben auch deren Werke keine angesetzt! Ich war die Tage in einem Konzert mit Ludwig Güttler. Tja, der Mann hat nur Sachen von Leuten gespielt, die nicht mal meine Oma "live" erlebt hat ...

Wir werden also weiter unseren alten Helden frönen ... und die Jugend kann mich mal! Klar haben wir keine Scheuklappen auf, aber soll ich etwa so einen tiefergelegten Rapperclown mit aufs SUMMER BREEZE nehmen? Die schmeißen mich glatt raus ...

Öhm ... ja, also ich erhöhe das Angebot von Jamina. Für eine Reunion in Originalbesetzung bezahle ich gerne das, was ich für einen kompletten "Ring" einmal gelöhnt habe ...

I KNOW WHAT I LIKE

(und von mir aus auch in der Garderobe)


Musik, Pflaumenmarmelade und mehr ...
http://www.tomundmary.de
Seiten: 0 | 1 | 2
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor