Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 5.031 mal aufgerufen
 Hobby-Projekte unserer Mitglieder Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


03.07.2009 11:57
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

okay, dann bin ich weiter gespannt!

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


06.09.2009 00:18
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Hi All,
es gibt einen neuen Stand zu part II meines Epos: http://groovefabrik.net/MP3/Incom%20P2%20090905.mp3
Drums sind noch pre und fertig gemischt/gemastert ist es natürlich auch noch nicht, aber schon ganz nett.
Wer mag ist herzlich aufgefordert, ein Öhrchen zu riskieren...

BumTac


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

rock-on
Keep on rockin`

Beiträge: 73

06.09.2009 14:33
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

hab reingehört. ich bin ehrlich, es ist absolut nicht mein geschmack, zu pathetisch. das microtimming der gitarre ist noch nicht stimmig, alles wirkt etwas hölzern inszeniert und unentspannt. deutlich auch bei den vocals, wobei die stimme angenehm klingt, aber stellenweise doch ein wenig gepresst wird. schade, da die komposition als solche sehr anspruchsvoll und ausgereift ist.


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


06.09.2009 23:23
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Immerhin, "ausgereifte Komposition" klingt für mich nicht so schlecht, danke dafür! Dafür, daß ich überhaupt keine Erfahrungswerte darin habe, freut mich das dann doch sehr.
Der part ist jetzt natürlich derbe aus dem Kontext gerissen, der erste part ist noch sehr unrund, der dritte steckt noch in den Kinderschuhen.


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

progstefan70
Big Buffalo

Beiträge: 109


07.09.2009 10:43
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

So ich jetzt auch reingehört.
Die Komposition klingt wirklich gut, also sehr gute Aufnahme.
Die Stimme finde klasse und da könnte bestimmt noch mehr daraus werden.
Musikalisch ist es auch eher nicht mein Ding. Ich mag zwar sehr gerne ruhige Stücke
und speziell auch die Richtung der Singer/Songwriter wo Dein Stück meiner Meinung nach am
besten hin passt. Aber es fehlt mir hier auch ein wenig die Seele und Atmosphäre.
Allerdings wenn es überhaupt dein erstes Werk ist, seh dich ermutigt weiter zu machen.

Schönen Gruß
Stefan


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


22.11.2009 01:21
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Es geht dem Ende zu! Bemerkenswerte Tatsache, nähere ich mich doch schon fast der 5-Jahres Marke bzgl. der Schaffung meines "epos". Lediglich die Bassparts in pt3 und 4, sowie die vocals in pt3 fehlen noch, ich hoffe aber, daß zumindestens der Bass noch vor Weihnachten hinzu kommen wird.
Die Gesamtspielzeit beläuft sich auf ca. 18 Minuten und könnte durchaus als "magnum opus" auf einem regulären Album durchgehen, schade eigentlich, daß es die andere Titel dieser imaginären CD nicht gibt.


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


07.12.2009 23:32
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Hallo Ihr,
ich lüfte ein kleines Geheimnis: Niemand anderes als der sicherlich jedem hier bekannte KALLE WALLNER hat sich bereit erklärt, meine kleine Nummer mit seinen Künsten zu veredeln, worauf ich schon etwas stolz bin.
Hier kann man das Ergebnis im Ausschnitt hören: http://www.groovefabrik.net/MP3/SoloKalleRaw.mp3
Hope you´ll like it!


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

rock-on
Keep on rockin`

Beiträge: 73

08.12.2009 20:17
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

ok. das kommt echt gut. jetzt bin ich doch wieder sehr gespannt auf "die vollendete..."


sylvani
Let`s rock

Beiträge: 39


08.12.2009 21:04
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

nicht schlecht, schließe mich an und warte gespannt auf ""die vollendete...""

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


03.02.2010 16:53
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Das Gesamtwerk liegt nunmehr zum download bereit, es handelt sich um den Rohmix, der ab kommender Woche in einem Studio
noch aufbereitet wird. Wer mag, folgt dem link und saugt sich - ganz legal - diesen song.

http://www.groovefabrik.net/MP3/Incomprehensible100202.mp3

Ein paar Info´s zu den Beteiligten:

Gerd Albers: Komposition, Text, elektrische und alle akustischen Gitarren, Keyboards in pt1, Lead Vocals in pt3, Backing vocals, Drums, Percussion
Peter Koll: elektrische Gitarren, Recording, Mixing
André Müller: Lead vocals pt1
Melanie Nocon: Lead vocals pt2 und 3
Volker Wichmann: Keyboards pt2, 3 und 4
Markus Schüttler: Bass
Kalle Wallner: Lead Guitar pt1 (http://www.rpwl.de, http://www.blind-ego.com, http://www.farmlands.de)
Oliver Hanf: Lead Guitar pt4 (http://www.jim-rockford-band.de)

Die Geschichte:

part 1: Junges Mädchen wird Zeugin eines nicht näher beschriebenen Verbrechens. Schupo versucht, Informationen von Ihr zu bekommen,
stellt dann aber fest, dass sie paralysiert und unfähig zur Kommunikation ist. Ohne sie kann er aber nichts erreichen, sie ist die einzige Zeugin

part 2: Gedankenwelt des Mädchens, die sich fragt, warum sie nicht einfach ein kleines Kind sein darf, spielen und lachen kann, stattdessen aber
dieses Verbrechen mitansehen musste. Sie will in Ruhe gelassen werden und zieht sich in sich selbst zurück.

part 3: Der Schupo versucht es erneut und bittet das Mädchen um Hilfe, ohne sie hat er keine Chance. Sie beginnt sich zu fragen, ob ihr nicht
geholfen wäre, dem Folge zu leisten, um Ihr eigenes Trauma überwinden zu können. Schlußendlich entscheidet sie sich, eine Aussage zu machen

part 4: instrumentales outro, kleine Verbeugung vor einem meiner musikalischen Heroen (wer mag es sein?), mit einem optimistischem DUR zum Schluß

Aufgrund gesundheitlicher Probleme konnte André leider nicht die vocals in pt3 einsingen, so musste ich selbst einspringen. Der Versuch, part 1
meinerseits neu einzusingen, scheiterte irgendwie kläglich. Mit dieser kleinen Unlogik werde ich leben müssen...

Feedback erwünscht, soll ich weitermachen, oder es besser bei diesem Versuch belassen?

BumTac


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


04.02.2010 00:07
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Hi BumTac,

ich höre gerade deinen Song. Hm, der Gesang in Part 1 gefällt mir nicht, dagegen in Part 2 von der Melanie sehr gut und Part 3 mit dir zusammen gefällt auch. Also ist für mich die Schwachstelle der Gesang in Part 1. die Musik geht gut ins Ohr, besonders die Gitarre. Ja, mache weiter, ich bin gespannt!




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
rock-on
Keep on rockin`

Beiträge: 73

06.02.2010 01:55
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

na dann senf ich auch mal. dem vocalist in part 1 fehlt was. bedingungslosigkeit. und eine art prägnanz. er scheint irgendwie nich so genau zu wissen warum er da eigentlich singt. das gitarrenriff schockt. solo auch. die alte in pt. 2 sollte darauf verzichten, primär darauf zu achten, dass sie toll klingt und ihr vibrato kommt, sondern sich vielmehr darauf einlassen, was sie da erzählt. schöne stimme hat sie ja. im letzten pt. nehm ichs ihr dann eher ab (vor allem chorus). die schnulzige keyboardklimmperei is nich meins. der gitarrenzwischenpart allerdings schockt. als du zu singen anfingest, dachte ich als erstes an meat loaf. den mag ich ja. mir gefällt die stimme und dir nehm ich auch ab, was du singst. fehlt nur ein bisschen der mut, es ganz und gar zuzulassen und durchzuziehen, bzw. loszulassen und aufzumachen...schade das du nich den pt 1 singst, vielleicht wagst du dich da ja nochma ran, ganz unbelastet. und ohne das muss, so schöööön zu klingen wie die melanie.
!!!!das floydige outro schockt!!!!
joa...ungefilterte harte kritik. weitermachen!


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


06.02.2010 15:00
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Nichts gegen einzuwenden, mit harter Kritik muß ich umgehen können, wenn ich etwas veröffentliche!
Aber eine Frage drängt sich mir noch auf: Was meinst Du genau, wenn Du insg. 4 x von "schocken" sprichst?
Für mich ist der Begriff eigentlich negativ behaftet, mir scheint aber, daß Du das hier genau andersherum meinst, oder?

BumTac


Project: Patchwork: 8 Jahre, 40 Musiker, ein Kindheitstraum ==> Tales From A Hidden Dream!

rock-on
Keep on rockin`

Beiträge: 73

07.02.2010 01:39
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

natürlich. bedeutet - is geil!


Little Joe
Keep on rockin`

Beiträge: 51


07.02.2010 18:57
RE: BumTac´s 1st Prog-track antworten

Nach mehrmaligem intensiven Hören möchte ich nun auch meinen Eindruck zu Besten geben, lieber BumTac.
Insgesamt finde ich, dass der Song Potential hat, auch wenn er mir rein stilistisch mit seinen Power-Pop-Rock-Elementen
und (leichten) Metal-Einschüben nicht so ganz zusagt; aber mein persönlicher Geschmack kann Dir ja wirklich egal sei.
Darum möchte ich im Folgenden konstruktive Kritik üben, mit der Du hoffentlich etwas anfangen kannst.


Part 1

positiv: starkes E-Gitarrenthema/-Solo - songdienliches Schlagzeugspiel - stimmiger Übergang zu Part 2

negativ: Piano(?) zu leise und im Sound ein wenig mager - die Keyboards werden insg. "stiefmütterlich" behandelt, dadurch wirkt das Arrangement etwas unvollständig - Gesang: "deutsche" Aussprache, ungünstige Tonlage (die Hauptmelodie müsste m.E. höher liegen und könnte dann auch emotionaler "herausgeschrieen" werden

Part 2

positiv: fantastischer Gesang, zugleich hochprofessionell und engagiert-emotional - schöner Schlagzeugsound - deutlich aktivere/s Piano/Keyboards, dadurch kompletter wirkendes Arrangement

negativ: aufgelöste Akkorde erinnern eine Spur zu stark an "Stairway to Heaven" - Übergang zu Part 3 wirkt zu leise

Part 3

positiv: weibliche Stimme top - Schlagzeugspiel stark - Gesamtsound stimmig

negativ: der Part-Einstieg bis zum Gesangseinsatz ist für mein Empfinden zu leise - die männliche Stimme kingt immer noch ein wenig "deutsch" und mit ungünstiger Tonlage - der Übergang zu Part 4 wirkt im ersten Moment sehr abrupt und "angeklebt", so, als seien ein paar Takte herausgeschnitten worden - Storyproblem: der Gesinnungswandel des Mädchens kommt etwas plötzlich

Part 4

positiv: schöner Gesamtsound - stimmiger Drum-Einsatz - ganz starke Gitarrenarbeit - schöner Schluss-Akkord

negativ: der Bass ist (wie eigentlich in allen Parts) kaum wahrnehmbar - Drum-Abschlag m.E. unnötig

Meine Empfehlung:

Auf jeden Fall weitermachen! Was diesen Song betrifft, so würde ich die Keyboards in Part 1 nachträglich "aufpeppen" und mir für die Parts 1 und
3 einen richtigen Metal-"Shouter" suchen, oder, falls sich der nicht findet, alles von Melanie Nocon einsingen lassen.


Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor