Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 11.648 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

13.06.2006 22:28
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In Antwort auf:
ZUM ERWACHEN ???

Aber ich empfinde es weniger als agressive oder brutal, sondern mehr als animierend :)

In Antwort auf:
[...] wenn das unsägliche Gegrunze aufhört, sind mache Bands wirklich gut und sogar schön zu hören [...]

Ausser Meshuggah und Strapping Young Lad hätten alle von mir genannten Bands einen anständigen Anteil ohne Growls, aber Amaran und Madder Mortem (Video von der neusten CD) haben fast ausschliesslich cleane Frauenstimmen drauf und Control Denied (nachfolge Band von Death) hat ebenfalls zumindest hauptsächlich normaler Gesang (kann mich gerade an keine Growl-Passage erinnern) - also ganz verzichten musst Du nicht

Gruss, qiv


Raidiver
Keep on rockin`

Beiträge: 72

20.06.2006 23:27
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Ich bin eigentlich für alles offen....aber.......
sry, wie hatte schon einer gesagt ?(Mit Gregrunze und...kann ich nichts anfangen),
diese Geschichte finde ich absolut grausam !!!


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

05.07.2006 23:38
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In Antwort auf:
In den letzten Jahren mehren sich die Bands, die Progressive Metal mit Elementen des Death Metal verbinden - Tendenz steigend.

Hatte in der Letzte mal wieder Zeit mich aktiver mit Musik zu beschäftigen . Einen ähnlichen Trend gibts auch im Blackmetal, nur sind es da erfahrene Musiker, die was wagen und dabei über den Tellerrand raus fallen. Akercocke, Ihsahn und Nocte Obducta sind mir bekannt.


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


06.07.2006 00:07
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von qiv
Einen ähnlichen Trend gibts auch im Blackmetal, nur sind es da erfahrene Musiker, die was wagen und dabei über den Tellerrand raus fallen. Akercocke, Ihsahn und Nocte Obducta sind mir bekannt.

AKERCOCKE finde ich klasse (soweit ich das sagen kann) habe aber leider nur ein Album.
IHSAHN sowieso!
NOCTE OBDUCTA wurde mir (Prog-Tante) schön öfter von Black-Metallern empfohlen.
Live habe ich sie im April auf einem Festival verpaßt, oder kann mich nicht erinnern.
Muß ich mir wohl doch mal eine Scheibe zu Gemüte führen...

Schöne Grüße,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

06.07.2006 00:15
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Akercocke sind auch in meinen Augen Klasse, sowohl von der Musik, als auch von der Peinlichkeit her Was ich gelesen habe ist nur das neustet Album (Words That Go Unspoken, Deeds That Go Undone) wirklich interessant. Ihsahn steckt noch in der Probephase und Nocte Obducta hat viele Samples auf der Homepage, die Hoffnung machen , nur hab ich heute in der Stadt Nektar nicht gefunden


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


06.07.2006 00:29
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von qiv
nur hab ich heute in der Stadt Nektar nicht gefunden

Nektar

Ahnungslose Grüße,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Paul_Pott
Vibravoid

Beiträge: 188


06.07.2006 00:35
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Prog. Death Metal ist eigentlich gerade mal so eine gute Idee. Werde mir gleich mal das da geben:

Schickes blaues Vinyl


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


06.07.2006 00:59
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von Paul_Pott
Schickes blaues Vinyl

Uiiii... da bin ich aber neidisch...
Als Langspielplatte!!
Meintest Du eigentlich, das Vinyl selbst sei auch blau?
Ich habe nicht mal die Original-Scheibe - nur eine Promo-CD mit rotem Schriftzug.
(damals in meinem Plattenladen des Vertrauens als Stammkunden-Present gekriegt)

Ciao,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Paul_Pott
Vibravoid

Beiträge: 188


06.07.2006 01:05
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Ich habe in meiner früheren Musikapotheke mal die Black winter day Promo für ein Päckchen Kaffee bekommen

Die Platte selbst ist aus blauem Vinyl, ja. Hab ich in der selben Musikapotheke mal für 10 DM (Ihr erinnert Euch vielleicht noch?) bekommen.


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

06.07.2006 11:23
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Zitat von Nicki Psychotic
Nektar

Nektar I und II sind die beiden letzten Nocte Obducta Alben. Sollen sogar Konzept-Alben sein

Arcturus würde wohl auch noch dazu gehören. Hat mir aber irgendwie zuviele Keyboards ...

Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


07.07.2006 17:01
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Zitat von qiv
Zitat von Nicki Psychotic
Nektar

Nektar I und II sind die beiden letzten Nocte Obducta Alben. Sollen sogar Konzept-Alben sein

Nächstes Wochenende bin ich auf dem Metallic-Noise-Festival bei Stuttgart.
Habe auf der Festival-Homepage gelesen, daß NOCTE OBDUCTA dort ihren letzten Festival-Gig spielen werden.
Wie das gemeint ist weiß ich allerdings nicht
Aber diesmal lasse ich mir NOCTE OBDUCTA auf jeden Fall *NICHT* entgehen - freue mich schoooooon!!!

Blackmetallische Grüße,
Nicki Psychotic


_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

Audrey
Let`s rock

Beiträge: 10


08.07.2006 00:17
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In Antwort auf:
allerdings fand ich die Definition "Progressive Death Metal" schon witzig Glaube, wer sich das aufs Etikett schreibt, hat schon mal den ersten Lacher auf seiner Seite....

Die Lacher auf ihrer Seite hatte neulich auch eine Bekannte, die ihre Abneigung gegen Axamenta mit folgenden Worten begründete: "Eine Mischung aus Prog und Death, das gehst ja gar nicht!"

Ich persönlich mag übrigens gutes "Gegrunze" sehr gern, nicht nur als Wechselgesang mit Clean Vocals. Die Betonung liegt dabei auf GUT. Genauso wie es gute und schlechte Sänger gibt, gibt es auch schlechte Grim-Vocalisten die einfach in der immergleichen Tonlage monoton ihren Text ins Mikrofon rotzen und gute, die ihre Stimme wunderbar vielseitig einsetzen, von Blackmetal-typischem Keifen bis zu tiefen Growls alle Spielarten dieser Art von Gesang beherrschen, für die Betonung und Melodie keine Fremdwörter sind und die einen "gegrunzten" Ton verdammt lange halten können...


Pressburger
Big Buffalo

Beiträge: 109


08.07.2006 12:56
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Find ich auch. Growls machen ein Lied nicht schlechter, sie erweitern es. Ich könnte mir Orphaned Land ohne growls nicht gut vorstellen.

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_
http://www.last.fm/user/Pressburger/


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

08.07.2006 17:09
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Nicki Psychotic, Nocte Obducta hat sich laut einem Statement auf ihrer Seite aufgelöst. Sie hatten interne Schwierigkeiten und ihre Fans mögen halt lieber das alte Gehacke, als die neuen progressiveren Sachen. Wünsche Dir auf jeden Fall viel Spass

Warum sollte DM nicht progressive sein können? Death selbst wurde zum Ende recht progressiv.


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


09.07.2006 02:25
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von qiv
Nicki Psychotic, Nocte Obducta hat sich laut einem Statement auf ihrer Seite aufgelöst. Sie hatten interne Schwierigkeiten und ihre Fans mögen halt lieber das alte Gehacke, als die neuen progressiveren Sachen. Wünsche Dir auf jeden Fall viel Spass
Warum sollte DM nicht progressive sein können? Death selbst wurde zum Ende recht progressiv.

Danke für die Info zu NOCTE OBDUCTA, @qiv...
Somit habe ich ja richtig Glück sie nochmal zu sehen - cool!!
Werde bestimmt viel Spaß haben nächstes Wochenende (danke schööööön für die Wünsche)
zuerst wollte ich auf´s Headbangers-Open-Air fahren, aber die Fahrt dort hin wäre zu kostspielig!!

Grüße,
Nicki Psychotic

PS: Death-Metal kann schon progressiv sein

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor