Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 11.672 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


25.05.2008 12:58
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von qiv
Meine aktuellen Favoriten aus der Region sind Protest the Hero und Genghis Tron :)
Die neue Meshuggah mag ich auch, Panzerballett ab und zu ebenfalls
und bald gibts Neues von Opeth und Into Eternity :)

protest the hero??? die kenne ich ja noch gar nicht *huch*

ich höre zur zeit extrem viel progressive deathmetal und technical deathmetal...
persönlich finde ich aber auch diesen mathcore sehr geil!
meine faves in sache "ANSPRUCHSVOLLES GEGRUNZE" sind derzeit:
BEHOLD... THE ARCTOPUS + GOROD + SADIST + ORIGIN + HIDDEN IN THE FOG + INTO THE MOAT
(und noch ein paar mehr...)

progressive grüße von NICKI PSYCHOTIC

PS: schade daß letzten mittwoch das konzert mit GENGHIS TRON in münchen ausgefallen ist



_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


01.06.2008 17:25
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

und kennt schon einer die neue Opeth? So gut wie Ghost Reveries?

LightCurves
Rising sun

Beiträge: 315

02.06.2008 00:10
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von jerrycornelius
und kennt schon einer die neue Opeth? So gut wie Ghost Reveries?


Eigentlich noch zu früh für ein Urteil, aber ich würde sagen: ja, wenn nicht sogar besser, weil sie einfach ihr Ding machen, ohne darüber nachzudenken, wie der Song auch für die "Death"-Gemeinde akzeptabel wird. Es ist jetzt einfach Prog.


Kleine Info am Rande: die frühen Alben Orchid, Morningrise und My Arms Your Hearse werden am 23.6. (UK) als 3CD-Digibox preiswert neu aufgelegt als "The Candlelight Years".


Servus, LightCurves
________________

http://gardenofdreamsradio.blogspot.com
nuRoXX
Let`s rock

Beiträge: 11

12.06.2008 22:52
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Nach mehreren Durchläufen: Für mich kommt sie nicht an die Ghost Reveries ran. Die Watershed ist unbedingt gut und liegt auf meinem Tower of most wanted CDs. Das "entdecken" der GR hat mir allerdings mehr Spaß bereitet. Aber mittlerweile haste bestimmt eine eigene Meinung, oder?

CloudZero
Let`s rock

Beiträge: 17

28.07.2008 15:05
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Als großer Opeth-Fan (habe alle Scheiben) möchte ich mich natürlich hier mal zu Wort melden. Das mit dem Growlen ist, wie schon oft hier gesagt, natürlich Geschmacksache. Mein Mann kann damit gar nix anfangen, aber war vor 3 Jahren brav mit auf nem Konzert und sehr begeistert von den Jungs. Ich komme halt schon ziemlich aus der Metal-Ecke und als ich so 15/16 war, waren die Doom und Gothic Bands ganz groß. Da hat man sich einfach an das Growlen gewöhnt. Mikael Akerfeldt growlt auf hohem Niveau, wenn ich das mal so sagen darf. Es gibt Growler, die finde ich auch scheußlich. Ich denke, es liegt einfach auch mit daran, womit man aufgewachsen ist, ob man es mag oder nicht. Bei Opeth gehört es zu dem Laut/Leise Konzept einfach dazu. Ganz ohne Growlen fänd ich es langweilig.

Zitat von WeepingElf

Die eine Opeth-CD, die ich habe, ist Ghost Reveries - vielleicht sind die anderen besser. Ich jedenfalls kann mit dem Gegrunze des Vokalisten nicht so recht was anfangen. Die Musik ist gar nicht mal sooo übel (herausragend aber auch nicht, und noch kein rechter Progrock, wenn auch leicht "proggig angehaucht") - aber irgendwie ist das Growling wie Zigarettenasche auf der Pizza: macht den Genuss kaputt.


Hi, hi! Zigarettenasche auf der Pizza. Schade, dass Du es so siehst, kann es aber verstehen. Also, Ghost Reveries fand ich selbst nicht sooo dolle. Die neue Scheibe "Watershed" bietet viel mehr zum entdecken und wächst mit jedem Hören. Von daher denke ich schon, dass man sagen kann, dass die Band in eine progressive Richtung geht. Aber diese ganzen Bezeichnung finde ich teilweise eh' übertrieben ... Es wird auf der aktuellen Platte auch nicht zuuu viel gegrowlt. Ans Herz legen möchte ich allen, die das Growlen nicht so mögen, die beiden Songs:

- Burden
- Hex Omega

Beide mal bei You Tube eintippen und anhören (ich wusste nicht, ob man das verlinken darf). edit: sind nun verlinkt

Viel Spaß damit! :)

edit: Danke @ProgLady
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


28.07.2008 16:54
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von CloudZero
Ans Herz legen möchte ich allen, die das Growlen nicht so mögen, die beiden Songs:
- Burden
- Hex Omega
Beide mal bei You Tube eintippen und anhören (ich wusste nicht, ob man das verlinken darf).
Viel Spaß damit! :)


Doch, man darf verlinken.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


28.07.2008 17:04
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Hier nun die Links:

Opeth - Burden http://www.youtube.com/watch?v=bfmIDBfuGcU

Opeth - Hex Omega http://www.youtube.com/watch?v=5xIaZM6vC7A




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

29.11.2008 18:54
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Ephel Duath hat einen neuen Song [1] veröffentlicht und einen neuen Sänger [2] angekündigt. Auch Sebkha-Chott hat ein neues Album veröffentlich und Unexpect fehlt in dem Thread noch, oder? Aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert (Geige, Frauengesang, wild). Enslaved hat auch gerade was neues raus gelassen, Nachtmystium gehört auch in den Thread (beide mehr aus der Black Metal-Ecke), von Meshuggahs Obzen wurde auch noch nicht berichtet :)

[1] http://www.myspace.com/ephelduath
[2] http://grindingtheapparatus.net/news/eph...w-vocalist.html

Janne
The boss

Beiträge: 1.547


13.12.2008 20:01
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

die neue Opeth...? Weltklasse ;-)


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
Madhatter
Keep on rockin`

Beiträge: 61


13.12.2008 22:00
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von Janne
die neue Opeth...? Weltklasse ;-)


Hallo Janne,

gerade wollte ich Dich in dem anderen Forum willkommen heißen (also dort, wo Du Dich vorgestellt hast), aber wenn Du Dich hier zu Opeth äußerst, dann tue ich das eben hier (und hiermit)! Ich bin nicht unbedingt der totale Death-Metal-Freak, aber wenn's um Opeth geht, ist das was anderes! Falls irgendwann mal Deathmetal in den etablierten Konzerthäusern der Metropolen gespielt würde, dann würde der Name Opeth wohl so bekannt werden wie Beethoven! Ich kann auch nicht präzise begründen, was ich an denen so gut finde (stamme häuslich aus der Neoprog-/Retroprog-Ecke), aber Opeth sind endgeil!


The Madhatter

There is in fact more Earth than Sea!
Janne
The boss

Beiträge: 1.547


14.12.2008 10:55
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

@Madhatter: meine musikalischen Wurzeln sind/waren tief im Metal verankert. Das Ergebnis: ich höre es fast kaum noch. Wenn dann eben Opeth, Amorphis, Cynic etc... Akerfeld und seine Jungs sind schon ganz feine Musiker und schaffen eben diesen Spagat blendend. Die Kombination aus hart, melodisch und vor allen Dingen sehr komplex trifft man nicht oft an! Bin mal gespannt, was man von dieser Band noch erwarten darf. Ich fühle mich gerade in der NeoProg / Retroprog Ecke zuhause... allen voran Simon says, Beardfish etc... Aber das gehört in einen anderen Thread *grins* Rock on


---------------

Stay tuned, Jan

---------------
krst
Let`s rock

Beiträge: 15


08.03.2009 12:49
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Die Frage lautete Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal?

Dazu muss ich sagen, dass ich es nicht beurteilen kann weils mich nicht interessiert und ich auch n icht weiss, was Death Metal mit "meiner" Musik zu tun haben soll.


Wind shaken trees
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


08.03.2009 23:59
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Zitat von krst
Die Frage lautete Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal?
Dazu muss ich sagen, dass ich es nicht beurteilen kann weils mich nicht interessiert und ich auch n icht weiss, was Death Metal mit "meiner" Musik zu tun haben soll.


weiß jetzt nicht, was du sonst so hörst, aber wie wär's mit Steven Wilson (Porcupine Tree)?

Nun ja, tatsächlich weiß ich außer Opeth (und falls Amorphis dazu zählen, o.k., die auch) auch nichts mit dem sog. Progressive Death Metal anzufangen...
Rebus
Keep on rockin`

Beiträge: 82


09.03.2009 11:12
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von nightowl666
Mit Death-Metal kann ich persönlich sehr wenig anfangen. Mag auch daran liegen, dass die meisten Bands das "Grwoling" beim Gesang bevorzugen, was ich persönlich meist eher scheußlich finde. Es gibt nur wenige Sachen, bei denen ich das "Geknödel", wie ich es despektierlich nenne, überhaupt mag. Deshalb gehören die genannten Bands auch allesamt nicht zu meinen Favoriten. Nichts gegen eine "gesunde Härte" in den Songs, aber Death Metal ist halt nicht mein Ding. Ist bei mir wie mit Kaffee, oft probiert, aber immer wieder für scheußlich befunden. Geschmack ist eben unterschiedlich
Carpe Noctem


Genau so seh ich es auch. Growlths sind für mich wirklich abstoßend und ich kann ihnen einfach nichts abgewinnen.
Auch wenn der Sound der Band noch so toll ist, growlth es mir entgegen, ist Schluß mit lustig
Ich wage mich immer wieder an Opeth, aber sobald Mr. Akerfeldt growlth, rollen sich mir die Zehennägel ein (wobei es genug Songs gibt, die clean sind!).

Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


23.03.2009 15:06
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Zitat von krst
Die Frage lautete Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal?
Dazu muss ich sagen, dass ich es nicht beurteilen kann weils mich nicht interessiert
und ich auch nicht weiss, was Death Metal mit "meiner" Musik zu tun haben soll.


die antwort finde ich lustig...

progmetallische, besonders harte grüße... von nicki psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor