Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 11.672 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


17.01.2006 20:46
Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In den letzten Jahren mehren sich die Bands, die Progressive Metal mit Elementen des Death Metal verbinden - Tendenz steigend.
Dennoch ist dieses Genre beileibe kein Einheitsbrei. Die Progressive Death Metal-Bands bedienen sich bisweilen sehr unterschiedlicher Spielarten und zusätzlicher Genre-Verbindungen.

-Disillusion - mit mächtigen Thrash-Metal-Anleihen
-Opeth - Artrock a la Porcupine Tree
-Extol - Thrash-Core
-Dark Suns - Art Rock & etwas Retro-Prog, sehr melodisch
-Burst - Hard-, Noisecore, Post Punk

Die Liste liesse sich noch beliebig fortsetzen. Das sind jetzt mal die Bands dieses Genres, die ich SEHR schätze...
... und die ihre Spielwiese sehr indivuduell gestaltet haben...

Setzt doch diese Liste einfach mal fort....

Mit Bands die ihr kennt, mögt - oder vielleicht auch nicht - und warum.
Lasst euch aus über musiklaische Eigenheiten der Bands oder ganz einfach auch darüber, was ihr von diesem Genre, dieser Vermischung zweier Schubladen haltet...
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


03.02.2006 15:07
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

naja, mit Gegrowle und Gegrunze kann ich nicht viel anfangen. Wie schon öfter gepostet empfinde ich dies zumeist als abstoßend, aber dies sind schon sehr wesentliche Death Metal Elemente. Es gibt aber einige acts, denen ich trotzdem etwas wohlgesonnener bin, z. B. die von Dir so geschätzten Orphaned Land oder besonders Wolverine aus Schweden. Geht aber nur, wenn auch andere Elemente verwurstelt werden, genau da sind die zwei beispielhaft genannten Bands wirklich vielseitig. Opeth als Art-Rock-Band zu bezeichnen, finde ich allerdings recht mutig. Bei Damnation hat das sicher zugetroffen, aber darüberhinaus...?

BumTac


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.02.2006 15:58
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von BumTac
Opeth als Art-Rock-Band zu bezeichnen, finde ich allerdings recht mutig. Bei Damnation hat das sicher zugetroffen, aber darüberhinaus...? BumTac

Natürlich bezieht sich das vorwiegend auf Damnation...

Aber ich wollte damit auch ein ganz klein wenig provozieren und eine Diskussion über die z.B. die entwicklung von Opeth in Gang bringen - Experiment gescheitert.

Niemand hat sich wirklich an dieser Aussage gestossen.....
In den Anfangstagen waren Opeth ja alles andere als progressiv, sondern schon so ziemlich reiner Death Metal. Die Artrock-Einflüsse kamen erst mit den Jahren deutlicher zum Vorschein. Noch spezieller dann als Mr. Wilson himself das Zepter schwang... Und Mikael Akerfeldt gibt ja zu bekennender Porcupine Tree-Fan zu sein...
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

04.02.2006 14:12
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Mit Death-Metal kann ich persönlich sehr wenig anfangen. Mag auch daran liegen, dass die meisten Bands das "Grwoling" beim Gesang bevorzugen, was ich persönlich meist eher scheußlich finde. Es gibt nur wenige Sachen, bei denen ich das "Geknödel", wie ich es despektierlich nenne, überhaupt mag. Deshalb gehören die genannten Bands auch allesamt nicht zu meinen Favoriten. Nichts gegen eine "gesunde Härte" in den Songs, aber Death Metal ist halt nicht mein Ding. Ist bei mir wie mit Kaffee, oft probiert, aber immer wieder für scheußlich befunden. Geschmack ist eben unterschiedlich


Carpe Noctem


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

04.02.2006 16:27
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Muss mich da meinem Vorredner anschließen - als Soundtrack für einen soliden Splatter, okay, aber so..... allerdings fand ich die Definition "Progressive Death Metal" schon witzig Glaube, wer sich das aufs Etikett schreibt, hat schon mal den ersten Lacher auf seiner Seite....



Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


05.02.2006 20:12
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von Dietmar
....allerdings fand ich die Definition "Progressive Death Metal" schon witzig Glaube, wer sich das aufs Etikett schreibt, hat schon mal den ersten Lacher auf seiner Seite....

ÄÄh, was gibt denn daran zu lachen??

Die Definition "Prog-Death" bedeutet doch nichts anderes als Prog-Metal der Death-Anleihen integirieret oder umgekehrt. Je nachdem worauf der Schwerpunkt dee jeweiligen Band mehr ausgerichtet ist.

Ich habe z.B. einen Hang zum Prog-Death weil dabei nicht nur ausschliesslich Growls verwendet werden, sondern eben auch cleane Gesänge. Vor allem bei Opeth, Disillusion und Orphaned Land. Wobei bei letzteren die Growls ohnehin eher schwach daherkommen, sofern sie sich nicht um einen Gastgrowler auf die Bühne holen, wie beim ProgPower Europe.
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


08.02.2006 11:54
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In Antwort auf:
...sofern sie sich nicht um einen Gastgrowler auf die Bühne holen...

Prust! Klasse, einen Gastgrowler wollte ich auch immer schon mal haben, Riesenspaß!

BumTac


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


09.02.2006 20:33
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von BumTac
[quote]Prust! Klasse, einen Gastgrowler wollte ich auch immer schon mal haben, Riesenspaß!

Na, dann hol dir doch einfach einen! Brauchst du eine Empfehlung von mir?
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


doom2019
Big Buffalo

Beiträge: 150


15.02.2006 16:43
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Hm also Progressive Death Metal ist vielleicht nicht meine Lieblingssparte im progressiven Bereich, aber meiner Meinung nach, gibt es auch hier einige wenige Bands, die so richtig überzeugen können (ist natürlich alles Geschmackssache).

Opeth wurden ja schon genannt.

In die etwas gemäßigtere Richtung gehen dann Combos wie Cynic, Atheist, Watchtower und Sceptic, die alle ebenfalls sehr komplexen, manche würden wohl sogar mathematischen nennen, Prog-Death spielen ;)

Man braucht da meiner bescheidenen Meinung nach etwas länger, bis man sich erstmal reingehört und die Scheibe ihre volle Wirkung entfaltet hat, aber danach lohnen sich solche Alben durchaus...sofern man sich mit den netten "Krümelmonstervocals" anfreunden kann heisst das :)


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

10.06.2006 21:39
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Ich mag den Sound von Death Metal, aber reiner Death Metal langweilt mich meistens. Kombiniert mit vielseitigem Gesang, akustischen Gitarren und abwechslungsreichen Rythmen gefällts mir.

Meine Favoriten aus härteren Sektoren (alpahbetische Reihenfolge):
- Amaran: Melodic Death Metal aus Schweden, mit schöner Frauenstimme
- Control Denied: Die Nachfolge Band von Death
- Ephel Duath: Black Metal mit vielen Breaks, Trompete und interessantem Schlagzeug
- Into Eternity: Ebenfalls recht melodiös, viel akustische Gitarren
- Madder Mortem: Abwechslungsreicher Metal mit Frauenstimme
- Meshuggah: Zwar eher Trash als Death Metal, interessante jazzige Rythmen (wird gesagt, ich kenne kein Jazz ;))
- Solefald: Black Metal mit Violine, Saxophon und vielseitigem Gesang. Schade dass ihre Blastbeats nicht mehr Phantasie haben.
- Strapping Young Lad: Vielleicht auch eher Trashig, extrem viele Spuren übereinander

Disillusion und Into Eternity arbeiten zur Zeit an einem neuen Album :)


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


10.06.2006 21:56
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Hi qiv,

da bist Du ja gut in dieser Sparte involviert. Und willkommen im Forum!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/


Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


10.06.2006 22:01
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Hallo qiv

Into Eternity kenne ich, das war es aber auch schon von den von Dir genannten Bands.

Ach ja, ein herzliches Willkommen auch von mir.
---------------------
Grüße, Proglady


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


10.06.2006 22:01
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

Zitat von qiv
Ich mag den Sound von Death Metal, aber reiner Death Metal langweilt mich meistens. Kombiniert mit vielseitigem Gesang, akustischen Gitarren und abwechslungsreichen Rythmen gefällts mir.
Meine Favoriten aus härteren Sektoren (alpahbetische Reihenfolge):
- Ephel Duath: Black Metal mit vielen Breaks, Trompete und interessantem Schlagzeug
Disillusion und Into Eternity arbeiten zur Zeit an einem neuen Album :)

Disllusion hab ich letztes Jahr beim ProgPoer Europe gesehen. Ephel Duath werde ich diese Jahr sehen....
Kommt da jetzt eigentlich noch wer von uns nach Baarlo zum ProgPower Europe???
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


qiv
Keep on rockin`

Beiträge: 73

12.06.2006 19:54
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten
Danke für die freundlichen Begrüssungen allerseits :)

Hat eigentlich sonst noch wer das Gefühl, dass Prog Death Metal besser in den Winter passt? Im Moment höre ich mir sowas höchstens abends spät oder zum Erwachen an, sonst eher "Schwachstrom" :)

Gruss, qiv

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


13.06.2006 10:23
RE: Wie beurteilt ihr Progressive Death Metal? antworten

In Antwort auf:
Im Moment höre ich mir sowas höchstens abends spät oder zum Erwachen an

ZUM ERWACHEN ???
ok, wenn ich vorhabe, den einen oderen anderen Raubmord zu begehen, vorzugsweise mit einer langstieligen Axt, dann ist das natürlich schon ein guter Motivator...
Im Ernst, das geht für mich mal gar nicht, Brutalomucke am frühen Morgen! Aber wie schon gesagt, wenn das unsägliche Gegrunze aufhört, sind mache Bands wirklich gut und sogar schön zu hören...!

Willkommen im Forum, stell´ Dich doch nochmal im Vorstellungsthread vor...?

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Seiten: 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor